Direkt zum Inhalt

Farm Gold in neuer Hand: Karin Reindl übernimmt den Trockenfrüchtelieferant

22.10.2018

Im niederösterreichischen Traditionsbetrieb Farm Gold steht seit März Karin Reindl an der Spitze. Bisher wurde das Unternehmen als Familienbetrieb geführt und stand wegen mangelnder Nachfolgelösung zum Verkauf.

„Das große Potential zur Weiterentwicklung in einer gerade boomenden Branche war für mich ausschlaggebend für den Unternehmenskauf“, beschreibt die Karin Reindl die Hintergründe für den Wechsel von der Beraterin zur Unternehmerin für Farm Gold. In ihrer früheren Tätigkeit als Management-Beraterin hat Reindl über viele Jahre Erfahrung bei KMUs und Konzernen im Nahrungsmittelsektor gesammelt und Einblick in die Abläufe solcher Betriebe bekommen. Zusätzlich konnte sie auch ein Gespür für die Trends der Branche entwickeln. Jetzt führt sie selbst ein solches Unternehmen als geschäftsführende Gesellschafterin. Für die Zukunft hat sich die neue Chefin hohe Ziele gesteckt, sie will den Betrieb weiter entwickeln und als modernen, international ausgerichteten Anbieter von modernen Produktlösungen in diesem Sektor positionieren. Schon jetzt zählt der Konzern zu den bedeutendsten Anbietern von Trockenfrüchten, Nüssen und Saaten in ganz Europa und beliefert zahlreiche Unternehmen aus dem Handel, der Industrie sowie dem Gewerbe.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung