Direkt zum Inhalt

Fertiggerichte - Klarheit des Angebots

12.07.2002

Fertiggerichte suchen die räumliche und emotionale Nähe zueinander und kommen erst dann voll zur Wirkung, wenn sie sich dem Verbraucher als klar erkennbare Warengruppe mit einem klar erkennbaren Produktnutzen präsentieren.

Je nachdem, ob eine Fertiggericht als klasischer Impulsartikel oder eher als Plankaufartikel einzustufen ist, sind Zweitplazierungen zwingend angebracht. Speziell bei Neueinführungen heißt es, durch POS-Werbung für die notwendige Aufmerksamkeit zu sorgen. Dort wo es Sinn macht (z. B. Saucen etc.) setzen umsatzstarke Supermärkte nicht umsonst regelmäßig und gezielt auf Verbundplazierung.
Der Kunde will Bequemlichkeit und Schnelligkeit nicht nur zu Hause, sondern bereits im Geschäft erleben. Die präzise Preisauszeichnung gewinnt unter diesem Blickwinkel zusätzlich an Gewicht. Ausverkauftsituationen, also das Fehlen gelisteter und womöglich stark beworbener Artikel, müssen zu Recht als Umsatzkiller bezeichnet werden.

Abgesehen von den damit verbundenen finanziellen Verlusten verärgern hohe Out-of-Stock-Raten über kurz oder lang selbst die treuesten Stammkunden jedes Lebensmittelgeschäfts.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung