Direkt zum Inhalt

Fertiggerichte Lexikon

12.07.2002

Die Dose als Vitamin-Tresor:
Frischware contra Dosenprodukte - wer bietet mehr in puncto Vitamine? Klare Antwort: Die Dose macht das Rennen!

Blitzschnell:
Die Gemüse kommen erntefrisch und gewissermaßen direkt vom Feld in die Verpackung. Sobald der Deckel einmal geschlossen ist, bleiben alle wertvollen Nährstoffe dauerhaft erhalten.

Sicher und bequem:
Unwiderruflich ausgesperrt bleiben die beiden Vitaminkiller Licht und Sauerstoff. Im Haushalt wird die Dose ja erst unmittelbar vor der Zubereitung geöffnet. Ein kurzes, vitaminschonendes Erwärmen genügt, und das Gemüse ist verzehrbereit.

Wie frisch ist frisch? Die Wahrheit ist:
Frischgemüse hat es häufig schwerer. Zuerst kommt der Transport über oft weite Strecken. Dann die Lagerung in Groß- und Einzelhandel; und meist noch einmal im Haushalt. Dabei sinkt der Vitamin-Pegel freilich ganz rapide ab. Und zwar auch dann, wenn das Gemüse in Augen der Verbraucher bzw. Köche noch sehr apettitlich aussieht.

Vitamin C am Prüfstand:
Frische Erbsen und grüne Bohnen verlieren in zwei Tagen die Hälfte ihres Vitamin C. Bohnen aus der Dose haben nach einjähriger Lagerung noch immer rund 40 Prozent Vitamin C. Der Vergleich lohnt. Werden z. B. Frisch-Bohnen nach 24 Stunden Lagerzeit (bei 20 Grad Celsius) auf Hausfrauenart zubereitet, sinkt das Vitamin C auf 33 Prozent. Nach 48-stündiger Lagerung und nachfolgender Zubereitung rutscht der Vitamin C Wert gar auf den wenig überzeugenden Wert von 25 Prozent.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

(v.li.n.re.): Tobias Frank, Geschäftsführer und 1. Braumeister der Ottakringer Brauerei, Alfred Hudler, Vorstandssprecher der Ottakringer Getränke AG und Peter Dobcak, Fachgruppenobmann Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien
Industrie
03.07.2020

Ab sofort gibt es wieder Gelegenheit am Gelände Ottakringer Brauerei mit einem kühlen Bier den Sommer zu genießen. Gestern Abend hat das „Ottakringer Bierfest“ mit dem Eröffnungsevent begonnen. ...

Ja! Natürlich-Urgestein Martina Hörmer gibt die Geschäftsführung ab und wird Markenbotschafterin.
Personalia
02.07.2020

Martina Hörmer, langjährige Ja!Natürlich Geschäftsführerin, wechselt nun aus dem operativen Geschäft in die Rolle der Markenbotschafterin für Ja!Natürlich. Die Geschäftsführung der Ja!Natürlich ...

Hofer-CEo Horst Leitner mit den nun in voll rezyklierbaren Kunststoff verpackten FairHOF-Produkten.
Handel
02.07.2020

Im Rahmen der „Hofer Verpackungsmission: Vermeiden. Wiederverwenden. Recyceln.“ hat der Diskonter bereits zahlreiche Maßnahmen zur Materialreduktion sowie Verpackungsoptimierung umgesetzt und ...

(v. l. n. r.): Claus Hofmann-Credner (Marketingleiter bei Almdudler), Gerhard Schilling (Geschäftsführer von Almdudler) und Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Institutsvorstand und Eigentümer des market instituts) bei der Übergabe des Customer Excellence Awards 2020
Industrie
02.07.2020

In einer market institut-Befragung von 46.000 Konsumenten setzt sich Almdudler mit klarem Abstand gegen 27 weitere Limonademarken durch.

: v.l.: Harald Mießner, Michael Paterno, Marcel Haraszti, Elke Wilgmann, Robert Nagele und Erich Szuchy
Handel
02.07.2020

Mit der neuen Organisationseinheit „Billa Merkur Österreich“ (BMÖ) werden künftig beide Supermarkt-Vertriebsformate des Lebensmittelhändlers aus einer Organisation und einem Unternehmen heraus von ...

Werbung