Direkt zum Inhalt

Fettarme Ware

12.07.2002

Bei Brät- und Fleischwürsten wird je nach Fettgehalt zwischen Leicht- und Magerwürsten und Superleicht- oder Spezialmagerwürsten unterscheiden.

Leicht- oder Magerwürste sind fettreduzierte Brät- oder Fleischwürste mit maximal 15 Prozent Fettanteil.

Superleicht- oder Spezialmagerwürste werden ohne Schweinefleisch und Speck aus fettarmem Rind- oder Kalbfleisch (bzw. Mischungen von beiden) bei einer Fettobergrenze von zehn Prozent produziert.
Fettarme, streichfähige Kochwürste bzw. fettarme Fleischaufstriche gibt es sowohl als Frisch- und Konservenwaren; sie notieren bei einem Fettgehalt von unter 20 Prozent.

... auch Geflügel

Seit einige Jahren kommen vermehrt Wurstwaren aus Geflügelfleisch in die Lebensmittelgeschäfte. Die Produktion folgt aus hygienischen Gründen (z.B.: Salmonellengefahr) extrem strengen Auflagen. Rohwürste aus Geflügel dürfen aus Sicherheitsgründen überhaupt nicht hergestellt werden.
Geflügelfleischwaren werden entweder aus Puten- oder Hühnerfleisch, auch aus Gänse- oder Entenfleisch hergestellt. Sie enthalten kein anderes Fleisch und werden mit der entsprechenden Sachbezeichnung (z.B.: Putenkrakauer) feilgeboten. Geflügelbrätwürste oder Geflügelfleischwürste weisen einen Fettgehalt von weniger als 15 Prozent auf. Geflügelleichtwürste bzw. Geflügelmagerwürste sind besonders fettarme Artikel, deren Fettgehalt unter zehn Prozent liegt und die mit den Bezeichnungen „leicht“ oder „mager“ versehen werden dürfen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

(v.li.n.re.): Tobias Frank, Geschäftsführer und 1. Braumeister der Ottakringer Brauerei, Alfred Hudler, Vorstandssprecher der Ottakringer Getränke AG und Peter Dobcak, Fachgruppenobmann Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien
Industrie
03.07.2020

Ab sofort gibt es wieder Gelegenheit am Gelände Ottakringer Brauerei mit einem kühlen Bier den Sommer zu genießen. Gestern Abend hat das „Ottakringer Bierfest“ mit dem Eröffnungsevent begonnen. ...

Ja! Natürlich-Urgestein Martina Hörmer gibt die Geschäftsführung ab und wird Markenbotschafterin.
Personalia
02.07.2020

Martina Hörmer, langjährige Ja!Natürlich Geschäftsführerin, wechselt nun aus dem operativen Geschäft in die Rolle der Markenbotschafterin für Ja!Natürlich. Die Geschäftsführung der Ja!Natürlich ...

Hofer-CEo Horst Leitner mit den nun in voll rezyklierbaren Kunststoff verpackten FairHOF-Produkten.
Handel
02.07.2020

Im Rahmen der „Hofer Verpackungsmission: Vermeiden. Wiederverwenden. Recyceln.“ hat der Diskonter bereits zahlreiche Maßnahmen zur Materialreduktion sowie Verpackungsoptimierung umgesetzt und ...

(v. l. n. r.): Claus Hofmann-Credner (Marketingleiter bei Almdudler), Gerhard Schilling (Geschäftsführer von Almdudler) und Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Institutsvorstand und Eigentümer des market instituts) bei der Übergabe des Customer Excellence Awards 2020
Industrie
02.07.2020

In einer market institut-Befragung von 46.000 Konsumenten setzt sich Almdudler mit klarem Abstand gegen 27 weitere Limonademarken durch.

: v.l.: Harald Mießner, Michael Paterno, Marcel Haraszti, Elke Wilgmann, Robert Nagele und Erich Szuchy
Handel
02.07.2020

Mit der neuen Organisationseinheit „Billa Merkur Österreich“ (BMÖ) werden künftig beide Supermarkt-Vertriebsformate des Lebensmittelhändlers aus einer Organisation und einem Unternehmen heraus von ...

Werbung