Direkt zum Inhalt

Fohrenburg: neuer Hefekeller

20.02.2008

Die Vorarlberger Brauerei Fohrenburg investiert an ihrem Stammsitz in Bludenz eine halbe Million Euro in den Bau eines neuen Hefekellers.

Der Absatz der 0,3-Liter-Linie habe durch einen Relaunch im Herbst 2007 um über 50 Prozent gesteigert werden können, sagte Fohrenburg-Geschäftsführer Ekkehard Nachbaur. Der bestehende Hefekeller sei bereits über 30 Jahre alt, so der Geschäftsführer. Mit den Bauarbeiten werde noch in dieser Woche begonnen. Mit dem neuen Hefekeller könne Fohrenburg auch zukünftig als einzige Vorarlberger Brauerei Weizenbier herstellen, erläutert Nachbaur. Die Brauerei Fohrenburg gehört zur Unternehmensgruppe des Fruchtsaftherstellers Rauch und erzielte mit 140 Mitarbeitern nach eigenen Angaben zuletzt einen Umsatz von 21 Mio. Euro.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
22.06.2016

Für vertikale Preisabsprachen mit Lebensmitteleinzelhändlern im Zeitraum von September 2003 bis März 2012 hat das Kartellgericht gegen den Vorarlberger Fruchtsaftkonzern eine Geldstrafe von 1,7 ...

Personalia
06.04.2011

Marcel Kilga übernimmt ab sofort die Verkaufsleitung Handel & Impuls bei Rauch Fruchtsäfte. Marcel Kilga ist seit über 11 Jahren im Unternehmen und war nach seiner erfolgreichen Tätigkeit als ...

Aktuell
04.04.2007

Pünktlich zur Sommersaison bringt Rauch wiederum eine Vielzahl von Neuheiten für die Getränkesaison 2007. Ziel ist es, das Erfolgsjahr 2006 zu übertreffen und dem Handel weitere Umsatzpotenziale ...

Werbung