Direkt zum Inhalt

Fotographie - Der Markt

21.01.2003

Das Fotografieren hat auch den Computer erfasst. Digitale Kameras und Foto-CD machen aus dem Spaß des Einzelnen ein Familienvergnügen und bringen dem Lebensmittel- und Drogeriefachhandel treue Kunden. Die Industrie hält Schritt, ja gibt mit Neuheiten die Marschroute vor.

Der Trend zur digitalen Fotografie setzt sich fort. Das zeigt nicht nur der Verkauf von digitalen Kameras sondern auch die Vielzahl digitaler Produkte in der Fotoausarbeitung. Erfreulich ist, dass diese Entwicklung nicht auf Kosten der analogen Fotografie geht, sondern ein deutliches Interesse der Konsumenten an zukunftsorientierten Produkten zeigt.

Zunächst einmal wird sich die schnelle Entwicklung im Bereich der digitalen Fotografie fortsetzen und werden die Konsumenten verstärkt auf digitale Zusatzleistungen wie z. B. Fotos auf CD zugreifen. Gespannt wird man auf die ersten Ansätze der Bildübertragung mit dem Handy via UMTS sein. Natürlich geht auch bei den Herstellern digitaler Kameras der Trend zu höheren Auflösungen, sprich jenseits der 5-Mio.-Pixelgrenze.
Da Österreich traditionell stark vom Tourismus geprägt ist, werden die Fotoausarbeitungen in Touristenzentren durch die Euroeinführung deutlicher im Vergleich stehen als bisher. Je nach Geschäftstyp und Lage muss dann entschieden werden, welche Preismatrix durchsetzbar ist, bzw. welcher Zusatznutzen geboten wird.

Der Lebensmittel- und der Drogeriefachhandel bieten in zunehmendem Maß für ihre Kunden auch die Möglichkeiten an, Bilder neben der Ausarbeitung auf Papier auch in digitaler Form zu erhalten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung