Direkt zum Inhalt

Fotographie - Der Markt

21.01.2003

Das Fotografieren hat auch den Computer erfasst. Digitale Kameras und Foto-CD machen aus dem Spaß des Einzelnen ein Familienvergnügen und bringen dem Lebensmittel- und Drogeriefachhandel treue Kunden. Die Industrie hält Schritt, ja gibt mit Neuheiten die Marschroute vor.

Der Trend zur digitalen Fotografie setzt sich fort. Das zeigt nicht nur der Verkauf von digitalen Kameras sondern auch die Vielzahl digitaler Produkte in der Fotoausarbeitung. Erfreulich ist, dass diese Entwicklung nicht auf Kosten der analogen Fotografie geht, sondern ein deutliches Interesse der Konsumenten an zukunftsorientierten Produkten zeigt.

Zunächst einmal wird sich die schnelle Entwicklung im Bereich der digitalen Fotografie fortsetzen und werden die Konsumenten verstärkt auf digitale Zusatzleistungen wie z. B. Fotos auf CD zugreifen. Gespannt wird man auf die ersten Ansätze der Bildübertragung mit dem Handy via UMTS sein. Natürlich geht auch bei den Herstellern digitaler Kameras der Trend zu höheren Auflösungen, sprich jenseits der 5-Mio.-Pixelgrenze.
Da Österreich traditionell stark vom Tourismus geprägt ist, werden die Fotoausarbeitungen in Touristenzentren durch die Euroeinführung deutlicher im Vergleich stehen als bisher. Je nach Geschäftstyp und Lage muss dann entschieden werden, welche Preismatrix durchsetzbar ist, bzw. welcher Zusatznutzen geboten wird.

Der Lebensmittel- und der Drogeriefachhandel bieten in zunehmendem Maß für ihre Kunden auch die Möglichkeiten an, Bilder neben der Ausarbeitung auf Papier auch in digitaler Form zu erhalten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung