Direkt zum Inhalt

Fressnapf expandiert weiter

20.04.2011

Nach einem Rekordumsatz von 110 Mio. Euro im Jahr 2010 ist Fressnapf, Handelskette für Tierfutter und –zubehör, weiter auf Expansionskurs. Insgesamt 50 neue Mitarbeiter sollen 2011 eingestellt werden.

Fressnapf-Geschäftsführerin Heidi Obermeier (m.) mit Mitarbeiterinnen

2010 konnte die Handelskette für Tierfutter und -zubehör einen Rekordumsatz von 110 Millionen Euro erzielen. Fressnapf setzt die Expansion 2011 fort: Anfang März wurde in Österreich der 100. Fressnapf-Fachmarkt eröffnet. Außerdem werden in diesem Jahr im gesamten Bundesgebiet noch 50 weitere Mitarbeiter, darunter 10 Lehrlinge, eingestellt. „Wir sind ab sofort auf der Suche nach Filialleitern, Verkäuferinnen und Lehrlingen“, so Heidi Obermeier, Geschäftsführerin von Fressnapf Österreich. Sämtliche neuen Mitarbeiter erhalten eine spezielle Ausbildung zum Verkauf von Tiernahrung.

 
In den bestehenden Fressnapf-Filialen und in der Zentrale in Salzburg sind insgesamt 650 Mitarbeiter beschäftigt. 2011 werden 50 neue Mitarbeiter für 9 neue Fressnapf- Filialen im gesamten Bundesgebiet gesucht. Ende des Jahres wird das Unternehmen insgesamt 700 Mitarbeiter beschäftigen.

 

Erfolgreiches Geschäftsjahr

Im Jahr 2010 konnte das Unternehmen erstmals die Umsatz-Schallmauer von 100 Mio. Euro durchbrechen. Der Gesamtumsatz hat 2010 insgesamt 110 Mio. Euro betragen, eine Steigerung von 11 % gegenüber dem Jahr zuvor. Die Expansion wird bis zum Jahr 2015 beibehalten: Das Unternehmen wird dann mit voraussichtlich 125 Filialen flächendeckend vertreten sein.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung