Direkt zum Inhalt
Obst und Gemüse sind im LH die Treiber des Marktes und haben einen hohen Stellenwert, vor allem bei den jungen Zielgruppen.

Frische aus dem LEH

10.03.2017

Im Umsatzanteil für Gemüse und Obst liegt der LEH an erster Stelle. Die Bedeutung steigt weiter, wie man auf der Messe Fruitlogistica in Berlin erkennen konnte.

Die Fruit Logistica erzielte beste Geschäfte im Jubiläumsjahr. Die Leitmesse des Fruchthandels feiert 25. Geburtstag und lockte über 75.000 Fachbesucher auf Entscheiderebene aus mehr als 130 Ländern vom 8. bis 10. Februar nach Berlin. Mehr als 3100 Aussteller aus 84 Ländern zeigten eine umfassende Marktübersicht der Frischfruchtbranche und erhielten eine globale Aufmerksamkeit. So haben 43% der Aussteller während des Messeverlaufs Geschäftsabschlüsse realisiert. Die Top Innovation ging 2017 an Knox, eine natürliche Lösung zur Verzögerung des sogenannten „Pinking“ bei Fresh Cut Salaten.

Amata Ring, Senior Marketing Consultant des GfK-Consumer Panel Services fasst zusammen: Frisches Obst und Gemüse machen knapp 30% der Ausgaben österreichischer Haushalte innerhalb des Frische-Korbs aus. Im Gegensatz zum generellen Trend der rückläufigen Kauffrequenz für FMCG-Produkte, die zu Hause verzehrt werden, zeigt Obst und Gemüse einen Aufwärtstrend: Im Durchschnitt hat der österreichische Privathaushalt im letzten Jahr 82-mal Obst oder Gemüse gekauft; ca. einmal mehr als noch im Jahr 2015. Mit Abstand am häufigsten wird übrigens die Banane gekauft. Etwas mehr als 90% der gesamten Ausgaben der Haushalte für Obst und Gemüse gehen an den LEH – an erster Stelle stehen die Supermärkte, gefolgt von den Diskontern. 

Aktionspreise (subjektive Wahrnehmung des Haushalts) spielen bei Obst und Gemüse eine untergeordnete Rolle – der Umsatzanteil des in Aktion gekauften Obst und Gemüses im LEH liegt bei ca. 18%, was deutlich geringer ist als der Anteil im Frische-Korb insgesamt (21%) oder gar den FMCG-Produkten exkl. Frische (ca. 1/3). Obst hat einen höheren Aktions-Anteil als Gemüse – man lässt sich leichter dazu verleiten, Obst zu kaufen, weil es gerade im Angebot ist. Etwas höher ist der Aktionsanteil auch bei Bio-Produkten – sowohl bei Obst als auch bei Gemüse. Apropos Bio: Der Bio-Anteil (Umsatz) von Obst & Gemüse ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und beträgt im Totalmarkt mittlerweile 16%. Wichtig hier ist: Einkaufstätten außerhalb des LEH (z. B. Märkte, Zustelldienste) sind bei Bio-Obst und -Gemüse deutlich wichtiger als bei konventionellem Obst und Gemüse.

Autor/in:
Gabriele Jiresch
Werbung

Weiterführende Themen

Statt aus anderen Ländern, kommen immer mehr Winter-Paradeiser aus dem Glashaus
Handel
11.06.2018

Beim Stichwort „Marketing-Innovationen“ denken wir an Gesichtscreme, Smoothie und Waffelriegel. Wieviel Innovations-Potential das Obst- und Gemüse-Sortiment bereithält,  lässt die folgende  kleine ...

60 Prozent des Gemüses und 50 Prozent des Obstes im heimischen Handel kommen aus Österreich
Handel
05.06.2018

Keine andere Frischwarengruppe bekommt von der Ernährungswissenschaft ein so hervorragendes Gesundheitszeugnis ausgestellt. In keiner anderen Warengruppe wird Frische für den Konsumenten so ...

Auch in Europa rechnet man in den nächsten 15 Jahren mit deutlichen Umsatzsteigerungen bei Obst und Gemüse
Industrie
13.03.2018

Weltweit boomt der Verkauf von frischem Obst und frischem Gemüse. Steigende Nachfrage in den Schwellenländern, steigendes Gesundheitsbewusstsein  bei den Verbrauchern in den Industrieländern und ...

Die regionale Supermarktkette hat sich auch 2017 gegen die internationalen Konzerne behauptet und verteidigte die Marktführerschaft in Tirol
Handel
27.02.2018

Das Tiroler Familienunternehmen erzielte 2017 mit 877 Millionen Euro Umsatz sein bisher bestes Ergebnis. Die Umsatzsteigerung beträgt 4,1 Prozent und liegt damit über dem Branchendurchschnitt und ...

Madlberger
13.02.2018

Theodor Thanners neuestes Projekt  “Code of Conduct“ wärmt den “Wohlverhaltenskatalog“ aus dem Jahr 1977 auf, verheißt Rewe, Spar und Hofer viel Unbill, indem er die Handelsmarken auf ihre ...

Werbung