Direkt zum Inhalt

Frischfleisch

21.05.2008

Grillen & Garnierung. Die Kombination aus hoher Lufttemperatur und EURO 2008 läßt die Herzen der Grillfreunde höher schlagen. Die Mehrumsätze stehen in den Startlöcher.

Zusatzumsätze sind immer gerne gesehen. Grillen eignet sich dazu hervorragend. Deshalb ein Blick auf den Trend:
Leichte Happen sind gefragt – auch beim Grillen. So ist Gemüse in allen Variationen längst eine vollwertige Grill-Mahlzeit und dient nicht mehr nur zum Garnieren.

Ein Muss auf dem österreichischen Rost sind Folienkartoffeln, die direkt in die Glut gelegt werden. Auch Zucchini, Tomaten, Maiskolben, Paprika, Zwiebeln, Champignons und Melanzani stehen ganz oben auf der Einkaufsliste für das sommerliche Grillvergnügen. Demzufolge erreicht man mit Gemüse zusätzlich zu den „eingefleischten“ Grillfans eine neue Zielgruppe: Vegetarier etwa, die nun auch fröhlich mitgrillen können, Wellness-Anhänger und Kalorienbewusste.

Und wie sieht es mit den fleischlichen Genüssen der Verbraucher aus? Die Masse der Verbraucher (85%) erwartet sich nach wie vor ein reichhaltiges Fleischangebot. Geflügel, Schwein und Rind - das sind die drei Favoriten, wenn sich die österreichischen Griller ein Stück Fleisch auf den Rost legen. Dabei ist bereits mariniertes und gewürztes Grillgut für fast die Hälfte der Verbraucher (49%) ein unbedingtes Muss in den Fleischtheken.
Die andere Hälfte der Kunden, die ihr Fleisch zwar gerne noch zuhause würzen und marinieren, aber gleichfalls keine Lust zum Kräuterhacken und Saucenrühren haben, weichen auf Fertigprodukte aus.

Welche Faktoren steigern nun die glühende Lust am POS?
- Appetitliche Optik und reichliche Auswahl an Grillgut sowie fachkundige Beratung an der Fleischtheke. Gewürze und Marinaden spielen dabei eine zentrale Rolle – sowohl an der Theke als auch im Gewürzregal.
- Grillfertige Fleisch-, Gemüse- und Fischspieße sowohl in der Bedientheke als auch im SB-Bereich.
- Kombi-Präsentationen von Food (Grillspezialitäten, Marinaden, Getränke etc.) und Nonfood (Grillgeräte, -kohle, -besteck, Sitzbänke, Anti-Mücken-Duftkerzen, Fackeln etc.) bei Grill- und Sommerfesten vor dem Geschäft.
Info: Univ.-Ass. Dr. Elke Gruber, el.gruber@uni-graz.at
380 Befragte

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.06.2019

Die rustikalen Brote „Bastoncino Olive“ und „Bastoncino Zwiebel“ von Vandemoortele entführen auf eine kulinarische Genussreise nach Bella Italia.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Werbung