Direkt zum Inhalt
Birgit Fritz (39) wird Leiterin des Refreshment-Bereichs bei Unilever Austria

Führungsteam-Wechsel bei Unilever Austria

05.09.2018

Birgit Fritz übernimmt bei Unilever Austria den Bereich Refreshment von Gunnar Widhalm der seinerseits neuer strategischer Leiter für den Bereich Foods wird.

Gunnar Wildhalm (38) folgt auf Philip Siegel als Strategischer Leiter für den Bereich Foods

Es gibt Bewegung in der Führungsebene von Unilever. So übernimmt Birgit Fritz ab sofort die Strategische Leitung des Bereichs Refreshment des Nahrungsmittelriesen. Damit fallen ab sofort alle Unilever-Eiscreme-Marken (Eskimo, Ben & Jerry´s, Magnum, Cremissimo, GROM etc.) sowie das Heißtee-Geschäft in Österreich in den Aufgabenbereich der ehemaligen Betriebswirtschaftsstudentin. Reichlich Erfahrung hat sie während ihrer 15-jährigen Konzernzugehörigkeit bereits als Magnum-Brand Managerin oder Category & Customer Managerin für den Bereich Ice Cream gesammelt. Die letzten fünf Jahre war die 39-Jährige Mitglied des Sales-Teams, wo sie als Key Account Managerin für das Eiscreme-Geschäft einen breiten Kundenkreis (Rewe, Markant, Hofer, Lidl) betreute und in Folge für Rewe Foods sowie als nationale Vertriebsleiterin für die Markant Gruppe verantwortlich war.

Der frühere Refreshment-Leiter Gunnar Widhalm (38) wechselt innerhalb Unilever Austria auf die Position des Strategischen Leiters für den Bereich Foods und übernimmt damit die Führung aller Foods-Marken des Lebensmittelkonzerns. In seiner langjährigen Tätigkeit für Unilever war der gebürtige Berliner in den verschiedensten Marketingfunktionen länderübergreifend (Deutschland, Österreich, Schweiz) für diverse Foods-Marken wie Knorr, Rama und Kuner tätig. Widhalm übernimmt das Foods-Geschäft von Philip Siegel (45), der jetzt für den Ausgliederungsprozess des Unilever-Margarine-Geschäfts an den neuen Eigentürmer KKR, zuständig ist.

Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

Handel
29.10.2018

Hofer hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Mittlerweile gibt es ganze 500 Filialen des Diskonters in Österreich. Außerdem wurde die Handelskette mit gleich drei „Poldis“ für die Gestaltung ...

Hofer bringt Bio-Babynahrung der Eigenmarke „Zurück zum Ursprung“ ins Regal und unterstützt mit 5 Cent pro verkauftem Gläschen das Ö3-Weihnachtswunder.
Handel
24.10.2018

Hofer will im Rahmen der Initiative „Ö3-Weihnachtswunders“ jenen unter die Arme greifen die das Schicksal hart getroffen hat.

vlnr.  z.l.ö-Generalsekretär Ing. Mag. Johann Kofler-Mair, z.l.ö.-Vizepräsidentin Bundesspartenobfrau (Handwerk und Gewerbe) Ing. Renate Scheichelbauer-Schuster, z.l.ö.-Präsident Generaldirektor DDr. Werner Steinecker, MBA, Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Leiter market institut), z.l.ö.-Gründungsmitglied Mag. Viktor Sigl, MBA)
Thema
22.10.2018

Wirtschaftstreibende aus ganz Österreich (z.B.: Hofer, Energie AG Oberösterreich, KTM AG oder die Fritz Egger GmbH) haben sich zur privaten und unabhängigen Initiative „z.l.ö. zukunft.lehre. ...

Thema
17.10.2018

Die EU plant die Richtlinie über unlautere Handelspraktiken (UTP) auf große agierende FMCG-Konzerne zu erweitern. Diese Änderungsanträge hätten alles andere als positive Folgen für den Handel.

Werbung