Direkt zum Inhalt

Für Körper, Geist und Seele

15.07.2002

Der Markt für Wellnessprodukte wächst weiter. Immer mehr Lebensmittelproduzenten springen auf diese ertragversprechende Schiene auf, immer ausgefallenere Produkte kommen auf den Markt. Die Kernzielgruppe für Wellness-Produkte umfasst 25 % der Gesamtbevölkerung; speziell Familien mit Kindern, junge Erwachsene und einkommensstarke Haushalte von älteren Personen wollen mit dem Kauf entsprechender Wellness-Produkte ihr Wohlbefinden steigern.

Hat Wellness Zukunft? Dieser Frage ging die Agentur Kreutzer Fisch & Partner im Auftrag von Inzersdorfer nach. Die Antwort geben die Zahlen zu Marktentwicklung: Der Markt für Wellnessprodukte erzielte im vergangenen Jahr ein Umsatzvolumen von etwa 20,5 Mrd. Schilling (1,49 Mrd. E) zu Endvervbraucherpreisen. Lagen die Marktanteile des Wellnessmarktes in Österreich 1996 noch bei ca. 5 %, so waren es im vergangenen Jahr bereits 9 %. Rechnet man weiter hoch, so wird für 2005 ein Marktanteil von ca. 12 % geschätzt, so die Ausführungen von Kreutzer Fischer & Partner.

Der Begriff Wellness scheint bereits mehr als überstrapaziert, denn: Wellness ist unscharf definiert. Die Präsentation von Kreutzer Fischer & Partner versucht eine Inhaltsbestimmung des Begriffs „Wellness“ aus der Sicht des Konsumenten.

Wenn ich an Wellness denke, fällt mir ein:
• sich wohlfühlen, sich etwas Gutes tun, a sich etwas gönnen,
• auf sich selbst achten, sich selber finden,
• sich wieder ins Lot bringen,
• seelische Ausgelichenheit,
• Meditation, Esoterik, autogenes Training, beruhigend,
• etwas für den Körper tun, neues Körpergefühl, körperliche Aktivität,
• Geist und Körper,
• Nähe zur Natur,
• Ich ernähe mich gesund,
• Spaß und Genuss,
• keine Zwänge, lockeres Lebensgefühl, relaxen,
• Nahrungsmittel: Tee, Obst & Gemüse, Mopro, Fruchtsäfte, tofu, Sekt, stilles Mineralswasser, Müsli, Marmelade, Designer Food.

Das Thema Wellness spielt eine bedeutende Rolle speziell in den Produktgruppen Jogurts/Fruchtjogurts und Milchmischgetränken. Probiotische Jogurtdrinks sind z.B. der Wachstumsmotor am Jogurtdrinkmarkt mit einem Wachstum von 29,9 % von 2000 auf 2001 (Quelle ACNielsen Wert aufl. Jahr KW 31/01).

Auch probiotische Fruchtjoghurts konnten wieder ein Wachstum von 5,1 % von 2000 auf 2001 verzeichnen (Quelle ACNielsen Wert aufl. Jahr KW 26).
Die Trendwende zu mehr Gesundheitsbewusstsein hat sich seit einigen Jahren eingestellt. Wellness heißt das Konzept, das diesem Lebensstil – auf die innere Stimme seines Körpers zu hören, um seine körperliche, geistige und seelische Gesundheit zu erhalten – entgegenkommt. Der Begriff Wellness und damit auch die Wellness-Idee wurde vom US-amerkanischen Arzt Halber Dunn im Jahr 1959 entworfen.

Dunn schrieb erstmals über einen speziellen Zustand von hohem menschlichen Wohlbefinden, welches den Menschen bestehend aus Körper, Seele und Geist sowie abhängig von seiner Umwelt versteht. Die Vielzahl von Definitionen von Wellnes weist einige gemeinsame Merkmale auf: die zentrale Bedeutung des Lebensstils, die Selbstverantwortung für die Gesundheit, die multifaktorielle Genese von Gesundheit sowie die Ausschöpfung von Potenzialen zu größerer Lebensqualität. Regelmäßige Bewegung, bewusste Ernährung, Gesundheitschecks und sinnvolles Stressmanagement sind Synonyme für Wellness.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung