Direkt zum Inhalt

Fusion genehmigt

02.07.2008

Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka darf unter Auflagen einen neuen Discount-Riesen aus den bisher konkurrierenden Ketten Netto und Plus schmieden.

Nach monatelangen Verhandlungen und Zugeständnissen seitens der Netto-Mutter Edeka und der Plus-Mutter Tengelmann gab das deutsche Bundeskartellamt am Dienstag unter Auflagen Grünes Licht für das Fusionsvorhaben.
Demnach muss Tengelmann zuerst knapp 400 der 2.900 Plus-Märkte in Deutschland verkaufen. Außerdem wird sich Tengelmann nur mit 20 Prozent am Gemeinschaftsunternehmen Netto/Plus beteiligen. Der neue Diskont-Riese, der nach Aldi und Lidl eine große Nummer 3 in Deutschland sein wird, soll nach Angaben von Tengelmann und Edeka binnen eines halben Jahres stehen.
Dagegen genehmigte das Bundeskartellamt die Zusammenarbeit zwischen Edeka und Tengelmann beim Wareneinkauf nicht. Der Mülheimer Familienkonzern muss sich für seine Supermarktkette Kaiser's entgegen den ursprünglichen Planungen einen anderen Einkaufspartner als Edeka aussuchen, entschied das Bundeskartellamt.
Präsident Bernhard Heitzer verwies auf den Konzentrationsprozess im Lebensmitteleinzelhandel. Während 1999 noch acht große Handelsketten über rund 70 Prozent des deutschen Marktes verfügt hätten, teilten sich heute lediglich fünf Supermarkt- und Discountketten bereits 90 Prozent des Marktes. Bei der intensiven Prüfung seien neben dem Wettbewerb in regionalen Märkten auch Auswirkungen auf den Wareneinkauf betrachtet worden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
09.07.2008

Ein neues Label für Lebensmittel soll ab Herbst Licht in den bestehenden Etiketten-Dschungel bringen. "gut so!" wird vom Ökosozialen Forum für "faire Produkte" vergeben und verlangt von ...

Aktuell
09.07.2008

Analysten erwarten für die am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden Erstquartalszahlen des börsenotierten heimischen Stärke-, Frucht- und Zuckerkonzerns Agrana einen Anstieg beim Umsatz aber ...

Aktuell
09.07.2008

Der mit hohen Rohstoffpreisen und hartem Wettbewerb kämpfende Konsumgüterkonzern Henkel will bis 2011 in Deutschland rund 1.000 Stellen abbauen. "Betriebsbedingte Kündigungen können wir nicht ...

Aktuell
09.07.2008

Tiroler Lehrlinge haben eine Woche lang die Möglichkeit, eine Eurosparfiliale in Innsbruck in Eigenregie zu leiten. "Insgesamt werden zehn Marktleiter "auf Zeit" von 4. Juli bis 12. Juli alle ...

Aktuell
02.07.2008

Er bringt stolze 40 Tonnen auf die Waage, mit seiner auffälligen Lackierung ist er nicht zu übersehen und sein Innenleben ist viel versprechend: der PENNY Rolling Store. Der fahrbare PENNY-Markt ...

Werbung