Direkt zum Inhalt

Gebäck

12.07.2002

Gebäck wird in erster Linie aus Weizen, aber auch Roggenteigen (unter Beimengungen anderer Getreidesorten) hergestellt. Als Lockerungsmittel dient Backhefe, in seltenen Fällen auch Sauerteig. Zusätzliche Beigaben können Eier, Rosinen, Kartoffel, Trockenobst, Streumittel (z. B. Salz) fettreiche Samen und Gewürze sein.

Dabei werden die Teige im wesentlichen den selben Verarbeitungsschritten wie Brot unterzogen. Auffallend ist, daßsich das Gebäck-Sortiment in letzter Zeit durch viele Innovationen die Aufmerksamkeit der Verbraucher gesichert hat. Das wirkt sich freilich positiv auf die Umsätze aus. Die Kunden legen Wert auf ein umfangreiches Angebot und natürlich absolute Frische.
Die bekanntesten, umsatzstärksten Produkte sind: Bosniaken, Wachauer, Bierweckerln, Vintschgerl, Mehrkornweckerl, Dinkelweckerl, Hirseweckerl, Sonneblumenweckerl, Grahamweckerl, zwiebelweckerl, Sesamweckerl, Laugengebäck etc.

In die Kategorie Weißgebäck fallen all jene Produkte, die ausschließlich aus Weizenauszugsmehl oder Weizenkoch- und -backmehl (also sehr helle Mehle) hergestellt werden. Zum Weißgebäck zählen insbesondere Semmeln, Laibchen, Weckerl, Stangerl, Mohnstriezel, Brezel und Kipferl. Kleinere Ausformungen werden als Jour-Gebäck bezeichnet und erzielen am POS bei verwöhnten und anspruchsvollen Feinschmeckern regelmäßig hohe Verkaufspreise.

Mürbgebäck weist aufgrund der verwendeten Speisefette bzw. Zucker sowie Milch und Milchprodukte eine charakteristische geschmackliche Beschaffenheit auf. Brot und Gebäck ist je nach Getreideart, Mehlsorte und Backverfahren unterschiedlich haltbar. Haltbarkeit meint in diesem Zusammenhang jene Zeitspanne, in der das Produkt ohne Beeinträchtigung der Geschmacksqualität verzehrt werden kann (siehe Brot-Lexikon).

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.06.2019

Die rustikalen Brote „Bastoncino Olive“ und „Bastoncino Zwiebel“ von Vandemoortele entführen auf eine kulinarische Genussreise nach Bella Italia.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Werbung