Direkt zum Inhalt

Genuss trotz Lebensmittelallergie

17.03.2005

Jeder Vierte gibt an, an einer Lebensmittelallergie zu leiden. Die Spurensuche nach den allergisch machenden Stoffen gestaltet sich aber manchmal äußerst schwierig. Nüsse in angeblich purer Milchschokolade und Milcheiweiß im Lachsaufstrich sind nur zwei Beispiele von Stoffen, die sich in Lebensmitteln verbergen, in denen man sie nie vermuten würde. Information und Orientierung bietet jetzt die neue Broschüre der niederösterreichischen Arbeiterkammer an, die heute von Präsident Josef Staudinger und dem nö. Gesundheitslandesrat Emil Schabl vorgestellt wurde.

"Wir haben diese Broschüre gemeinsam mit dem Land Niederösterreich in Auftrag gegeben, weil wir Allergikern einerseits den Arbeitsalltag erleichtern wollen und ihnen andererseits Wege aufzeigen wollen, wie sie trotz Allergie ihr Essen genießen können", erklärt AKNÖ-Präsident Josef Staudinger. Den Zeitblick der Präsentation habe man nicht zuletzt in Hinblick auf die beginnende Pollensaison gewählt, denn Pollenallergiker sind auch häufig empfindlich gegen bestimmte Nahrungsmittel.

Eine echte Lebensmittelallergie liegt bei 2,4 Prozent der Erwachsenen und bei bis zu 6 Prozent der Kinder vor. Daneben gibt es noch Unverträglichkeiten, Pseudoallergien, Kreuzallergien und Intoleranzen, die das Leben im Alltag beeinträchtigen können. Nicht alles, was wie eine Allergie aussieht, ist auch eine. Die Broschüre bringt Klarheit in den Begriffsdschungel und zeigt Wege in Richtung genussvolles Essen auf.

Der Broschüre liegt außerdem ein Allergiekompass bei. Allergiker sehen auf einen Blick, was sie meiden sollten und welche Ersatzprodukte sie kaufen können. Der Kompass gibt Orientierung bei den fünf häufigsten Lebensmittelallergien, das sind jene gegen Kuhmilch, Hühnereier, Fisch, Soja und die Unverträglichkeit von Gluten.

Die Broschüre kann und soll den Arzt nicht ersetzen. Der erste und wichtigste Schritt ist eine umfassende Diagnose, die vom Facharzt, dem Allergologen, erstellt wird. Die Broschüre "Nicht alles ist eine Allergie" ist zum Ortstarif unter 05 7171-1212 bei der Niederösterreichischen Arbeiterkammer zu bestellen und gratis erhältlich. Im Internet steht sie als Download auf noe.arbeiterkammer.at zur Verfügung.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung