Direkt zum Inhalt
Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.

GenussKrone für die Interspar-Bäckerei in Wörgl

25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die GenussKrone wird in Kooperation mit den Landwirtschaftskammern, der Initiative „Genuss Region Österreich“ und mit der Unterstützung des Lebensministeriums und der AMA Marketing GmbH durchgeführt. Im Rahmen der heurigen Bundesbrotverkostung standen 56 Bauernbrote, Vollkornbrote und Brote mit Ölsaaten auf dem Prüfstand einer elfköpfigen Expertenjury aus ganz Österreich. Die Qualität der Produkte wurde dabei nach internationalen Standards bewertet. Die Interspar-Bäckerei in Wörgl wurde für ihr Steinofenbrot prämiert. „Die Auszeichnung bestätigt einmal mehr, dass unsere eigenen hohen Qualitätsstandards auch unabhängige Experten überzeugen“, so Hermann Schöpf, Leiter der Interspar Bäckerei in Wörgl, die mit 40 bestens geschulten Mitarbeitern und zwei Lehrlingen täglich für ofenfrische Brot- und Backspezialitäten sorgt.

Traditionelle Backkunst aus Wörgl

„Unsere Bäckerinnen und Bäcker produzieren vieles in Handarbeit und verwenden ausschließlich Mehl aus österreichischem Getreide“, erklärt Hermann Schöpf. „Ich arbeite bereits seit knapp 30 Jahren in der Interspar-Bäckerei und habe das jüngst prämierte Steinofenbrot selbst mitwickelt. Das Brot mit rustikaler Kruste schmeckt angenehm würzig und passt perfekt zu einer deftigen Brettljause. Bereits vergangenes Jahr wurde es beim Internationalen Brotwettbewerb mit Gold prämiert. Es ist schön, dass unsere Tiroler Backkunst nun mit der begehrten GenussKrone ausgezeichnet wurde“, freut sich Hermann Schöpf. Das Weizenmischbrot mit Natursauerteig wird auf einer Steinofenplatte gebacken und ist durch den für die Region typischen röstmalzigen Geschmack besonders beliebt bei den Kundinnen und Kunden aus Tirol. 

Interspar-Bäckerei international ausgezeichnet

Interspar betreibt in ganz Österreich acht eigene Handwerksbäckereien, die täglich frisch, österreichisches Mehl zu Brot, Gebäck und Konditoreiwaren verarbeiten. 64 Interspar-Hypermärkte sowie zahlreiche Spar- und Eurospar-Märkte von Vorarlberg bis ins Burgenland werden täglich frisch mit 150 Sorten Brot, Gebäck, Kuchen und Mehlspeisen aus eigener Erzeugung beliefert. Erst jüngst wurde die Interspar-Bäckerei im Rahmen der internationalen Qualitätsprüfung der DLG mit neun Medaillen ausgezeichnet und im vergangenen Jahr beim Internationalen Brotwettbewerb mit zahlreichen Medaillen prämiert.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Spar-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch und Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, freuen sich gemeinsam mit Sascha Hauser, Marktleiter Spar-Supermarkt Ohlsdorf, und Marktleiter-Stellvertreterin Michaela Altmanninger sowie Gerhard Weinberger, Filialorganisationsleiter der Spar-Zentrale Marchtrenk, und Josef Maurer, Leiter der Filialorganisation national, über die „Goldene Tanne“.
Handel
11.02.2020

Die „Goldene Tanne“, die höchste interne Auszeichnung von Spar Österreich, ging an den Spar-Supermarkt Ohlsdorf. Der Nahversorger aus dem Bezirk Gmunden zählt damit zu den Besten des Landes.

Bundesministerin Mag. Christina Aschbacher übergab die Auszeichnung an Lidl Österreich. V.l.n.r. Bundesministerin Mag. Christina Aschbacher, Sandra Goster (Lidl Österreich), Christian Putz (Personalleiter Lidl Österreich)
Handel
10.02.2020

Gelebte Vereinbarkeit von Beruf und Familie: In der Aula der Wissenschaften in Wien wurde Lidl Österreich erneut als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Das staatliche Gütezeichen ...

Christine Aschbacher, Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend konnte der Spar Zweigniederlassung  St. Pölten erneut das Zertifikat „auditberufundfamilie“ überreichen. Spar Familienbeauftragte Kerstin Putzlechner freute sich, die Auszeichnung im Namen des Unternehmens entgegennehmen zu dürfen.
Handel
10.02.2020

Seit der ersten Zertifizierung im Jahr 2016 hat sich vieles getan: Flexible Arbeitszeitmodelle, aktives Karenzmanagement und Mobile Working für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Büro sind ...

Von links: Bundesministerin Mag. Christine Aschbacher übergibt das Zertifikat an Spar-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher, Leiterin der Filialorganisation Prok. Mag. Patricia Sepetavc, Personalleiterin Martina Bichler und den Leiter des Tann-Frischfleischproduktionsbetriebes Martin Niederkofler.
Handel
30.01.2020

Flexible Arbeitszeitmodelle, aktives Karenzmanagement und zahlreiche Weiterbildungsangebote – als familiengeführtes österreichisches Unternehmen schafft Spar familienfreundliche Bedingungen aus ...

Sichtlich erfreut über die Rezertifizierung zeigen sich (v. l.): Bundesministerin Christine Aschbacher, Manuela Kerschhaggl (dm drogerie markt, Ressort Mitarbeiter) und die dm Betriebsräte Josef Hager und Nadja Djuric.
Handel
30.01.2020

Im Herbst 2013 nahm dm drogerie markt zum ersten Mal das Zertifikat als familienfreundliches Unternehmen entgegen. 2016 folgte die Rezertifizierung. Am 28. Jänner erhielt dm nun das Gütesiegel für ...

Werbung