Direkt zum Inhalt
Der Manner

Gewinn für Manner

03.09.2018

Nach dem Verlust im Halbjahr 2017 schreibt die Josef Manner & Comp. AG wieder schwarze Zahlen. Zu verdanken hat das Unternehmen die positiven Bewegungen dem gestiegenen Manner-Schnitten-Konsum im Ausland.

Der Wiener Traditions-Süßwarenhersteller Manner hat im ersten Halbjahr 2018 mehr Schnitten verkauft und den Umsatz um 3,7 Prozent auf 96,5 Mio. Euro gesteigert. Damit liegt Halbjahresgewinn heuer unterm Strich bei 2,1 Mio. Euro. Die Österreicher naschen die Traditionssüßigkeiten aber nicht am liebsten, Schnitten und andere Produkte des international tätigen Konzerns, wie Napoli, Casali oder Ildefonso, waren im Ausland beliebter. Dadurch konnte die Exportquote von 58,9 auf 60,6 Prozent gesteigert werden. Auch die Zahl der Mitarbeiter stieg um zwei Prozent auf insgesamt 768. Die Aussichten fürs Gesamtjahr fallen rosig aus, das Ergebnis soll weiter nach oben klettern, auch weil sich die Preise für die wichtigsten Rohstoffe Kakao und Haselnüsse weiter positiv entwickeln. Die neuen Shops in Graz und am Bahnhof Wien Mitte sollen die Zahlen ebenfalls in die Höhe treiben.

Herausfordernd gestalte sich allerdings nach wie vor der Standortumbau in Wien obwohl die Fertigstellung des Produktionskonzeptes „Vertikale Produktion“, für das Jahresende geplant ist. Mit dieser Produktionsart sollen die Wertschöpfungs- und Lieferketten des Unternehmens optimiert werden, da Fertigungsprozesse so auf kleinerer Grundfläche möglich werden. Bisher wurde im Lauf des ersten Halbjahrs ein Automatisierungsprojekt in Werk Wolkersdorf erfolgreich umgesetzt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
29.01.2019

Die Mannerschnitte geht für begrenzte Zeit unter die "Sprücheklopfer".

Industrie
12.11.2018

Der Umsatz und das Ergebnis von Manner sind im letzten Quartal durch die niedrigeren Rohstoffpreise gestiegen. Auch die Aussichten für das Unternehmen sind rosig.

Aldi UK-Chef Giles Hurley
International
01.10.2018

Die deutsche Hofer-Mutter Aldi hat in Großbritannien konnte erstmals nach vier Jahren einen Anstieg des Betriebsgewinns verbuchen.

denn’s Biomarkt Landstraßer Hauptstraße
Handel
23.07.2018

Die denn’s Biomärkte in der Landstraßer Hauptstraße und in der Kaiserstraße in Wien werden im Sommer umgebaut. Neben der Weiterentwicklung des Einkaufserlebnisses, stehen auch ökologische ...

Industrie
18.06.2018

Der Gewürzmarktführer Kotányi setzt verstärkt auf den Standort in Wolkersdorf und investiert insgesamt sieben Millionen Euro in die Erweiterung des Weinviertler Firmensitzes. Damit will der ...

Werbung