Direkt zum Inhalt

Graz ist Shopping-Hauptstadt

13.03.2008

Allein innerhalb des letzten Jahres kamen mit dem Murpark und der Erweiterung des Shopping Center Seiersberg knapp 40.000 m² dazu. In den kommenden Tagen eröffnet ein weiteres Shopping Center seine Pforten, das Shopping Nord mit 23.000 m². Damit übersteigt die Shopping Center-Dichte in Graz Wien um fast das dreifache.

Noch 100.000 m² geplant!
Zwei große Projekte sind in Graz noch geplant. Damit würde sich die Dichte in Graz noch weiter erhöhen und den Rekordwert von 123 m² pro 100 Einwohner erreichen. Zum Vergleich: In Wien beträgt die Dichte derzeit 34 m² pro 100 Einwohner, bei Realisierung aller Projekte wird sich die Dichte in Wien auf maximal 47 m² erhöhen, der Österreichschnitt liegt gar bei nur 21 m².

Trend Wie viel ist genug?
"Für gute Projekte ist auch im dichtesten Markt noch Platz", kommentiert Mag. Hanna Bomba-Wilhelmi vom Standortberater RegioPlan die Shopping Center-Situation in Graz. Je dichter der Markt ist, umso weniger Fehler kann man sich erlauben - und zwar von Anfang an. Die meisten Fehler werden immer noch in der Planungsphase gemacht, die nach der Realisierung nicht mehr korrigiert werden können. "Wenn man besser ist als die Konkurrenz kann man auch im dichtesten Markt erfolgreich sein", bringt es Bomba-Wilhelmi auf den Punkt.

Graz im Shopping-Taumel!
Am 13. März 2008 eröffnet das EKZ Shopping Nord seine Pforten und beglückt die Grazer mit einer zusätzlichen Verkaufsfläche von 23.000 m² und 50 Shops. Damit verfügt Graz über insgesamt sieben Shopping Center mit einer gesamten Verkaufsfläche von 200.000m². Für eine Stadt mit knapp 250.000 Einwohnern ist das ein beachtliches Angebot. Die Shopping Center-Dichte liegt bereits jetzt weit über der Dichte in Wien, dennoch sind weitere Projekte mit einer zusätzlichen Verkaufsfläche von 100.000m² geplant. Die Stadt Galerie Graz sowie ein Projekt auf dem Gelände der Brau Union neben dem Ikea. Werden die beiden Projekt auch noch realisiert, steigt die Shopping Center-Dichte in Graz auf den Rekordwert von 123 m² pro 100 Einwohner.

Wie viele Shopping Center verträgt eine Stadt?
"Wir haben einen freien Markt", erklärt DI Michael Oberweger, Leiter des Consulting-Teams, "die Planung neuer Projekte ist meist eine individuelle Entscheidung, wenn es die Raumordnung zulässt, kann ein Projektentwickler natürlich ein neues Zentrum auch in Graz bauen". Einen konsumorientierten Bedarf an zusätzlicher Handelsfläche gibt es in Graz jedenfalls nicht mehr, es herrscht Verdrängungswettbewerb. "Wir gehen davon aus, dass aufgrund der überproportional zum Umsatz steigenden Verkaufsflächen, die Flächenproduktivität sinken wird und zwar in nahezu allen Lagen", prognostiziert Oberweger. Es werden sich jene durchsetzen, die die wenigsten Kompromisse bei den Kundenbedürfnissen - also bei Auswahl, Einkaufsatmosphäre, Erreichbarkeit und Parkplätzen - eingegangen sind.

10. EINKAUFSZENTREN-Symposium
Donnerstag, 8. Mai 2008
"Rising stars - visionäre Einkaufszentren aus aller Welt"
Bereits zum zehnten Mal findet in Wien das Einkaufszentren-Symposium statt, das sich in seiner Einzigartigkeit als DIE Plattform für Planer, Betreiber und Mieter von Einkaufszentren etabliert hat. Die größte RegioPlan Veranstaltung ist zum Fixpunkt im Programm relevanter Wirtschaftskreise geworden.
Im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung sollen visionäre Einkaufszentrenkonzepte näher vorgestellt werden. Ob europäische oder fernöstliche Konzepte, im Rahmen des 10. EKZ-Symposiums sollen Ideen ausgetauscht und neue Impulse für die Entwicklung von Handelsagglomerationen gegeben werden.
Diskussionen, das gemeinsame Business Lunch Buffet und die Pausen bieten ausreichend Gelegenheit, um Kontakte zu mehr als 300 Top Entscheidungsträgern verwandter Branchen zu knüpfen und zu vertiefen.

RegioPlan Consulting - Die Nummer 1 in Standortfragen. RegioPlan Consulting ist der Spezialist für Standortberatung und Marktanalysen in Österreich und Osteuropa. Seit über 20 Jahren betreuen wir unsere Kunden bei allen Fragen zu den Themen Standort, Konsumenten, Handel und Markt in Österreich.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
26.01.2015

Mit Hilfe eines Agglomerationsmonitors über heuer 22 Erhebungsgebiete in Österreich analysiert Standort+Markt die Verkaufsflächen aller Händler. Eine Erkenntnis: Kein Gebiet ist wie das andere. ...

Das neue EKZ „M eins“ hat eine eigene Haltestelle der Pinzgauer Lokalbahn bekommen.
Aktuell
27.05.2014

Vor kurzem hat das neue Einkaufcenter "M eins" in Mittersill eröffnet. Damit haben alle Pinzgauer unzählige Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Zweiter positiver Effekt: Durch das ...

Die Top 10 Einkaufzentren bzw. Kaufhäuser mit der größten Vielfalt an Geschäften
Aktuell
19.03.2014

Im Rahmen einer aktuellen Studie hat das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com die Einkaufszentren und Kaufhäuser in und um Wien unter die Lupe genommen und die aktuelle Center- ...

Aktuell
28.01.2014

Die ÖBB BahnhofCity Wien Hauptbahnhof wird auf 20.000 Quadratmetern Verkaufsfläche auf zwei Ebenen die Bedürfnisse von Bahnreisenden, Besuchern sowie Bewohnern des umliegenden neuen Stadtviertels ...

Huma neu. Das Projekt wurde bereits eingereicht. Gibt es bis Frühjahr 2013 eine Baugenehmigung, wäre eine Eröffnung im Herbst 2016 möglich.
Aktuell
17.10.2012

Spar European Shopping Centers (SES) verstärkt die Präsenz in Wien. Der Huma Einkaufspark in Simmering wird zu einem modernen Einkaufszentrum umgebaut.

Werbung