Direkt zum Inhalt

Green-Panther-Nominierungen für MPreis

22.05.2018

Der Lebensmittelhändler MPreis ist heuer gleich mit zwei Projekten beim dem jährlich vergebenen Kreativpreis Green-Panther nominiert.

Im Juni, wird es bei der Verleihung des Landespreises für Kommunikation spannend für MPreis. Die Supermarktkette hat Chancen in den Kategorien „Packaging“ und „Kampagne“ einen Green-Panther Designpreis abzuräumen. In Sachen Verpackung konnte die Alpenmehl Verpackung es in die engere Auswahl schaffen. Die schlichte Papierpackung, die das Tiroler Familienunternehmen erst im Vorjahr auf den Markt gebracht hat ist in einem für den Händler typischen, minimalistischen Stil gehalten. Die drei Sorten (Dinkel, griffig und glatt) sind durch ihre farbliche Codierung schnell und einfach zu erkennen und zu unterscheiden. In der Rubrick „Kampagne“ überzeugte die Vertriebslinie T&G konzipierten Werbekampagne „T&G Da hast du mehr davon“.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
27.01.2020

Die im September 2018 initiierte und 2019 zum Leuchtturmprojekt ernannte „Hofer Verpackungsmission ...

Alpro neu: Neues Logo, neues Design und mehr Information über das jeweilige Produkt.
Industrie
07.01.2020

Eine reduzierte, klare Optik, ein neues Farbkonzept zur besseren Unterscheidung der Sorten sowie die Integration des Nutri-Scores auf der Vorderseite – das kennzeichnet das neue Verpackungsdesign ...

Justyna Auernig (Qualitätsmanagerin der REWE Group in Österreich) beim Testen des Coatings
Thema
18.11.2019

Als erster Händler in Österreich testet die österreichische Rewe Group das sogenannte „Coating“. Dabei erhalten die Früchte einen dünnen essbaren Überzug, der die Zellatmung reduziert und die ...

Markenartikel
11.11.2019

Die limitierte sebamed Pflege-Dusche ist die erste sebamed Neuheit in nachhaltiger Verpackung – sie besteht zu 77 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen. Mit Orangenblüte & Süßmandelöl wird die ...

Statt der bisher üblichen Bio-Plastikfolie kommen die Verpackungen von Spar Natur*pur Äpfeln und Avocados ab sofort nur mit Karton aus. Das spart jährlich fünf Tonnen Plastik ein.
Handel
31.10.2019

Die bisher verwendete Bio-Kunststoff-Folie wird durch eine Papierschleife ersetzt. Die neue Kartonverpackung kombiniert Kennzeichnungspflicht und praktische Packungsgrößen mit Recyclingfähigkeit ...

Werbung