Direkt zum Inhalt
Im Namen von Merkur übernahm Leo Krastev, Marktmanager des Flagship-Stores am Hohen Markt in Wien, am 22. Dezember 2016 die Auszeichnung von Greenpeace. Überreicht wurde sie ihm von Greenpeace-Sprecherin Hanna Simons.

Greenpeace: Merkur ist "Supermarkt des Jahres 2016"

03.01.2017

Der Greenpeace-Marktcheck kürt heuer die Handelskette Merkur zum „Supermarkt des Jahres 2016“. Der Konzern konnte vor allem mit dem besten Bio-Angebot, der größten Auswahl bei veganen Produkten und mit den Maßnahmen zur Reduktion von Pestiziden punkten.

Der beste Diskonter des Jahres ist Hofer. Ein Jahr lang hat der Greenpeace-Marktcheck das Angebot der neun größten österreichischen Supermärkte unter die Lupe genommen und bewertet, wie ökologisch und nachhaltig die Produkte in ihren Regalen sind. Auch im kommenden Jahr soll weiter getestet werden.

Greenpeace-Sprecherin Hanna Simons: „Der Greenpeace-Marktcheck bietet den Konsumenten eine Orientierungshilfe im Supermarkt-Dschungel. Eine Testreihe in diesem Format war in Österreich schon lange überfällig. Zudem ist es erfreulich, dass die Tests eine Verbesserung beim Handel bewirken.“ Die wichtigsten Kriterien beim Greenpeace-Marktcheck waren das Angebot an biologischen, gentechnik-freien, veganen und fair hergestellten Produkten sowie Verpackungen, Klimaschutz und Pestizide.

Merkur war 2016 in vier Monaten Testsieger und wird von Greenpeace beim Jahresvergleich am besten bewertet. Spar und Billa liegen fast gleich auf hinter dem Jahressieger. Spar überzeugt mit vielen Produkten, die ohne gentechnisch verändertes Tierfutter hergestellt wurden, sowie einem großen Angebot an österreichischen und klar gekennzeichneten Produkten. Billa punktet vor allem mit dem veganen Angebot, bei der Pestizidreduktion und bei Produkten mit österreichischer Herkunft. Der beste Diskonter Hofer wurde bei Schoko-Nikoläusen und Plastiksackerl zwei Mal monatlicher Testsieger. Greenpeace wird auch 2017 die Supermärkte testen und monatlich die Ergebnisse veröffentlichen. Einige Themen, darunter der Bio-Warenkorb und die Oster-Jause werden wiederholt.

Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
22.07.2020

Bereits zum zweiten Mal hintereinander darf sich das Egger Märzen Bier aus der Privatbrauerei Egger zu den Top-Märzenbieren des deutschsprachigen Raums zählen.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Karl Schwarz von der Privatbrauerei Zwettl stellen den Waldviertel Sonderpreis vor
Industrie
21.07.2020

Wie wichtig regionale Rohstoffe sind, weiß die Waldviertler Privatbrauerei Zwettl aus eigener langjähriger Erfahrung – bezieht sie doch Hopfen und Malz aus der unmittelbaren Umgebung der Brauerei ...

Handel
07.07.2020

Mit seiner Sonder-Kampagne zum Dank seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die außergewöhnlichen Leistungen in Zeiten von Corona setzte Lebensmitteleinzelhändler Hofer ein Zeichen der ...

(v. l. n. r.): Claus Hofmann-Credner (Marketingleiter bei Almdudler), Gerhard Schilling (Geschäftsführer von Almdudler) und Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Institutsvorstand und Eigentümer des market instituts) bei der Übergabe des Customer Excellence Awards 2020
Industrie
02.07.2020

In einer market institut-Befragung von 46.000 Konsumenten setzt sich Almdudler mit klarem Abstand gegen 27 weitere Limonademarken durch.

Rainer Trefelik, bisher Wiener Handelsobmann, ist neuer Bundesspartenobmann Handel und der Nachfolger von Peter Buchmüller, der an die Spitze der WK Salzburg wechselt.
Handel
26.06.2020

Neues Leitungsteam der WKÖ-Bundessparte Handel gewählt: Rainer Trefelik folgt auf Peter Buchmüller – Nina Stift (NÖ) und Gerhard Wohlmuth (Stmk.) sind seine Stellvertreter

Werbung