Direkt zum Inhalt

Grünes Licht für den Lehrberuf E-Commerce-Händler

09.07.2018

Mit der Verordnung der Ausbildungsordnung wurde die jetzt die rechtliche Grundlage die Ausbildung zukünftiger geschaffen E-Commerce-Kaufmänner und – frauen geschaffen.

Die Regierung hat erkannt, dass die Digitalisierung auch in der Ausbildung von Nachwuchskräften einbezogen werden muss. Die notwendigen rechtlichen Vorrausetzungen dafür bringt jetzt der Erlass der Ausbildungsordnung von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck. „Damit kann der heimische Handel ein neues, topmodernes Lehrangebot für zukünftige Fachkräfte im Multichannel-Handel anbieten und es kann ab sofort ausgebildet werden“, so  Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich und Martin Sonntag, Bundesobmann des Versand-, Internet- und allgemeinen Handels in der WKÖ.

Der neue, dreijährige Lehrberuf, ist eine Ergänzung zu den bisherigen klassischen dualen Ausbildungswegen im Einzel- und Großhandel. Die Lehre umfasst etwa den Umgang mit Shopmanagement-Systemen, die Präsentation von Waren im Online-Shop, die Verwendung unterschiedlicher Werbeformen im Display-Marketing, sowie die Erstellung bzw. den Versand von Newslettern unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Absolventen des modernen Lehrberufs können etwa als Webshopbetreuer, -verkäufer, -administratoren, E-Commerce-Manager, E-Business-Manager, Webshop Content Manager oder Webshop Sales Consultant (JHR) eingesetzt werden. Sonntag erklärt dazu: „Zwar gab es schon bisher Weiterbildungsmöglichkeiten in Sachen Onlinevertrieb. Doch so eine ganzheitliche Ausbildung mit formellem Nachweis ist ein begrüßenswertes Novum.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Bei der Präsentation der Studie (v. l.): Frank Hensel, Rainer Will und Andreas Kreutzer
Handel
17.05.2018

Der Handelsverband und Branchenradar haben die  gemeinsame Studie „Handel in Zahlen. Neu gedacht" veröffentlicht. Sie gibt einen Einblick in Österreichs Handelslandschaft und Konsumentenausgaben. ...

Handel
07.05.2018

Am 13. Mai ist es wieder soweit, alle Mütter stehen im Mittelpunkt. Eine Chance einmal im Jahr bewusst Danke zu sagen. Dankbar ist sicher auch der Handel, der durch die Präsente stärkeren Umsatz ...

Die hohen Mauttarife treffen im Endeffekt den Handel und damit schlussendlich die Konsumenten
Handel
07.05.2018

Die Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich übt Kritik an der hohen Mautbelastung in Österreich und der mangelnden Transparenz bei den Erlösen aus der Maut für Lkw und Busse.

Thema
18.04.2018

Nächstes Jahr wird das Budgetbegleitgesetz eingeführt. Die WKO freut sich über einige Erleichterungen für die Wirtschaft.

Thema
07.02.2018

Es ist wieder soweit, der Valentinstag steht vor der Tür. Laut Handelsverband Consumer Check, werden Blumen, Pralinen und Co. am liebsten im stationären Handel gekauft. Durchschnittlich geben die ...

Werbung