Direkt zum Inhalt

Grünes Licht für den Lehrberuf E-Commerce-Händler

09.07.2018

Mit der Verordnung der Ausbildungsordnung wurde die jetzt die rechtliche Grundlage die Ausbildung zukünftiger geschaffen E-Commerce-Kaufmänner und – frauen geschaffen.

Die Regierung hat erkannt, dass die Digitalisierung auch in der Ausbildung von Nachwuchskräften einbezogen werden muss. Die notwendigen rechtlichen Vorrausetzungen dafür bringt jetzt der Erlass der Ausbildungsordnung von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck. „Damit kann der heimische Handel ein neues, topmodernes Lehrangebot für zukünftige Fachkräfte im Multichannel-Handel anbieten und es kann ab sofort ausgebildet werden“, so  Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich und Martin Sonntag, Bundesobmann des Versand-, Internet- und allgemeinen Handels in der WKÖ.

Der neue, dreijährige Lehrberuf, ist eine Ergänzung zu den bisherigen klassischen dualen Ausbildungswegen im Einzel- und Großhandel. Die Lehre umfasst etwa den Umgang mit Shopmanagement-Systemen, die Präsentation von Waren im Online-Shop, die Verwendung unterschiedlicher Werbeformen im Display-Marketing, sowie die Erstellung bzw. den Versand von Newslettern unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Absolventen des modernen Lehrberufs können etwa als Webshopbetreuer, -verkäufer, -administratoren, E-Commerce-Manager, E-Business-Manager, Webshop Content Manager oder Webshop Sales Consultant (JHR) eingesetzt werden. Sonntag erklärt dazu: „Zwar gab es schon bisher Weiterbildungsmöglichkeiten in Sachen Onlinevertrieb. Doch so eine ganzheitliche Ausbildung mit formellem Nachweis ist ein begrüßenswertes Novum.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Leere Geschäftslokale mit schmutzig-blinden Fenstern sind das sichtbare Zeichen des Onlinebooms
Thema
23.01.2020

Immer mehr Geschäfte in der österreichischen Bundeshauptstadt stehen leer - mit einem Anstieg um 20% in den letzten 15 Jahren. Der Handelsverband empfiehlt ein Sofortmaßnahmenpaket.

Madlberger
14.01.2020

Das beginnende zweite Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts steht im Zeichen der Klimakrise und ihrer Bekämpfung durch CO2-Neutralität. Große Anstrengungen sind erforderlich, um die globale ...

Buchtipp
26.11.2019

Handelsexperte Wolfgang Frick ruft dazu auf, keine Angst vor Amazon, Zalando & Co. zu haben und sich stattdessen eigener Stärken zu besinnen.

Vergeht den erfolgsverwöhnten Amazon-Eigentümern bald das breite Lachen, das die Pakete ziert?
Thema
26.11.2019

fragt sich Kommentator Hanspeter Madlberger.

Das Phänomen Amazon hat viele Facetten, positive wie negative: Kein anderes Handelsunternehmen ist in den vergangenen Jahren ...

Nach vorerst nur geringen Zugeständnissen der Arbeitgeberseite und Säbelrasseln der Gewerkschaft kam es nun zur Einigung, mit der alle Seiten leben können.
Thema
22.11.2019

Nach vier Verhandlungsrunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft auf einen neuen Kollektivvertrag geeinigt.

Werbung