Direkt zum Inhalt

G’schmackige Ku(h)ltur

16.11.2004

Unter dem Motto „Fest der Käse-Kaiser“ feierten heimische Käseproduzenten zum neunten Mal die besten Käse Österreichs. 300 Gäste verfolgten in der Halle E im Museumsquartier Wien voller Spannung die Verleihung der begehrten Trophäen in den Kategorien Frisch-, Weich-, Schnitt, Hart-, Schaf- & Ziegenkäse sowie Innovationen. Ein Ehren-Käse-Kaiser wurde für die erfolgreichste Neueinführung in Österreich vergeben, eine weitere Statue für den beliebtesten österreichischen Käse in Deutschland. Darüber hinaus wurden die schönsten Käsevitrinen bis 1.000 Quadratmeter und über 1.000 Quadratmeter Verkaufsfläche gekürt. Auch der Käsesommelier des Jahres wurde geehrt. Dazu Dr. Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH.: „Mit insgesamt 123 Käsen erhielten wir so viele Einreichungen wie noch nie zuvor. Auch der Pro-Kopf Verbrauch von Käse in Österreich war 2003 mit 19,5 Kilogramm ein Rekord. Ich freue mich, dass unsere Bemühungen rund um die heimische Käsekultur so große Erfolge zeigen.“

Die Gewinner erhielten die begehrte goldene Käse-Kaiser-Statue sowie eine Siegerurkunde. Darüber hinaus sind sie berechtigt, das Käse-Kaiser Symbol ein Jahr lang für sämtliche Werbe-, PR- und Marketingaktivitäten zu verwenden. Strengste Auswahlkriterien gelten jedes Jahr bei der Wahl der Käse-Kaiser. Das Ausscheidungsverfahren verläuft in den einzelnen Kategorien sehr unterschiedlich.

Die Nominierungen für die Kategorie Sorten (Frisch-, Weich-, Schnitt-, Hart- sowie Schaf-/Ziegenkäse) werden mittels Blindverkostung der über hundert eingereichten Käse durch eine Expertenjury ermittelt. Vertreter des Handels entscheiden über den Gewinner in der Kategorie Innovation.  Rund zweitausend Käsekenner im deutschen Lebensmittelhandel wählen den beliebtesten österreichischen Käse in Deutschland. Die Wahl der schönsten Käsevitrinen im Lebensmitteleinzelhandel (Kategorie bis 1.000 Quadratmeter Verkaufsfläche und Kategorie über 1.000 Quadratmeter Verkaufsfläche) erfolgt durch die Chefredakteure der Handelsmedien. Die „Ritter der österreichischen Käsetafel“ fungieren bei der Wahl des Käsesommeliers des Jahres als Juroren.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die stark kolehydratreduzierten Teigwaren von DIE Nudl sind als Spirelli, Rigatoni und Muschel bei Interspar erhältlich.
Handelsmarken
06.08.2020

45 Prozent weniger Kohlenhydrate als herkömmliche Pasta, dafür umso mehr Geschmack und ein hoher Proteingehalt sprechen für DIE Nudl. Als Spirelli, Rigatoni und Muschel sind die leichten Teigwaren ...

Handel
05.08.2020

Die Saison der Himbeeren ist von Mitte Juni bis Ende September in vollem Gange: Produzent Stefan Mair aus Rietz, Bezirk Imst, ist einer der 139 regionalen Lieferanten aus Tirol und beliefert seit ...

Für die private Küche gibt es die neuen fünf Kräuter im Säckchen.
Markenartikel
05.08.2020

Der österreichische Gewürzmarktführer Kotányi erweitert sein Angebot mit fünf besonders feinen Kräutern und Gewürzen ausschließlich österreichischer Herkunft. Zur Förderung der heimischen ...

Die Nachfüllstationen für Nivea Pflegedusche werden derzeit in deutschen dm-Filialen sowie Nivea Häusern getestet.
International
04.08.2020

Kund*innen können die Pflegeduschen Nivea Creme Soft und Nivea Creme Sensitive ab sofort in drei deutschen dm-Märkten selbst abfüllen

Handel
04.08.2020

Am 06. August 2020 eröffnet Lidl Österreich die neu gestaltete Filiale in der Gartenstraße 16 und setzt dabei auf ein neues Filialkonzept.

Werbung