Direkt zum Inhalt

Handel zeigt sich über 8. Dezember zufrieden

09.12.2004

Der 8. Dezember - der einzige Feiertag, an dem in Österreich die Geschäfte aufsperren dürfen - erwies sich auch heuer wieder als beliebter Tag für ausgedehnte Weihnachtseinkäufe. Schon in aller Früh waren Einkaufszentren und Innenstädte voll, obwohl die Geschäfte laut der Sonderregelung für den Marienfeiertag erst um 10 Uhr aufsperren dürfen.

Die großen Lebensmittelketten wie Billa, Spar und Zielpunkt versuchten mit speziellen Rabattaktionen ebenfalls Feiertagskäufer anzulocken. Auch bei den großen Textilketten ging die Abverkaufspreisschlacht bereits los. Laut einer Umfrage der Wirtschaftskammer meldeten die Geschäfte bereits am frühen Nachmittag sehr gute Frequenz.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der jö Bonus Club hält das Wir-Gefühl hoch und sucht Nominierungen für gemeinnützige Vereinsprojekte.
Handel
11.08.2020

Bis 20. September können gemeinnützige Vereine Projekte einreichen und jeweils bis zu 20.000 Euro Unterstützung gewinnen.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will: "Es gibt bereits zahlreiche Betriebsvereinbarungen zu diesem Thema. Außerdem liegt keine einheitliche Belastung der Handelsmitarbeiter vor, die eine weitere Gießkannenverpflichtung rechtfertigen würde."
Handel
11.08.2020

Die Gewerkschaft fordert eine kollektivvertraglich fixierte "Maskenpause" von 15 Minuten für die Mitarbeiter des Lebensmittelhandels. Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will hat einleuchtende ...

Handel
11.08.2020

Auch in Zeiten von Corona bleibt dm seinem Dauerpreisversprechen treu: „Unsere Preise im zweiten Quartal 2020 liegen gerade einmal 0,14 Prozent höher als vor zwölf Monaten“, gab dm Geschäftsführer ...

Auch während des Lockdowns haben die Österreicher weiterhin brav Altglas getrennt.
Thema
11.08.2020

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 ...

Madlberger
11.08.2020

Winzer Krems profitiert von Corona-resistenten Lieferungen an umsatzstarke Einzelhandelskunden in Österreich und Deutschland. Schnitten-Ikone Manner lässt sich vom Umsatzeinbruch im Tourismus- ...

Werbung