Direkt zum Inhalt
Der neue Einstiegsgehalt im Handel beträgt nun 1.636 Euro

Handels-KV: Plus von 2,35 bis 2,6 Prozent

23.11.2017

Nach drei Verhandlungsrunden kam es beim Kollektivvertrag für die rund 400.000 Angestellten im österreichischen Handel zu einem Abschluss. Die Gehälter steigen um 2,35 bis 2,6, das Einstiegsgehalt wurde auf 1.636 Euro erhöht. Auch ein Bildungspaket wurde geschnürt.

Nach drei Verhandlungsrunden haben sich die Sozialpartner zu einem Ergebnis durchgerungen. Der Abschluss ist "für beide Seiten gerade noch vertretbar", hieß es

Die Gehälter steigen in der alten Gehaltstafel um 2,35 bis 2,6 Prozent, jedoch mindestens um 40 Euro. Die Einstiegsgehälter werden neu auf 1.636 Euro erhöht. Lehrlingsentschädigungen werden mit Fixbeträgen von 20 Euro im ersten Lehrjahr bis 40 Euro im vierten Lehrjahr angehoben, teilten die Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) mit.

Jetzt auch Pflichtpraktikanten im KV

Für Pflichtpraktikanten wurde nun Rechtssicherheit zu Entlohnung und Vertragsgestaltung geschaffen: Bisher waren Schüler, die im Zuge ihrer Handelsausbildung Berufserfahrung sammeln müssen, vom Handelskollektivvertrag ausgeschlossen. "Unbezahlte Pflichtpraktika gehören somit der Vergangenheit an", betonten die Sozialpartner. Auch die berufsbegleitende Weiterbildung wurde erleichtert. Arbeitgeber müssen bei der Dienstplanung künftig

Rücksicht auf Bildungswünsche der Mitarbeiter nehmen. "Wir stellen uns offensiv der Herausforderung der fortschreitenden Digitalisierung, die vermehrt zusätzliche Kompetenzen von unseren Mitarbeitern erfordert", so die Verhandlungsleiter Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel in der WKÖ, und Franz Georg Brantner, Vorsitzender des Wirtschaftsbereichs Handel in der GPA-djp. (apa/ar)

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

KMU-Forscher Gittenberger, Handelsspartenobmann Buchmüller und Spartengeschäftsführerin Thalbauer zogen eine positive Bilanz für das Handelsjahr 2018.
Thema
30.01.2019

Mit 30. Jänner 2019 gab die Wirtschaftskammer die Handelszahlen für das Vorjahr bekannt: Es geht bergauf, aber nicht für jede Sparte.

Die Gewinner des Pitsches, twinster, goodbag und markta, mit den Sponsoren und Veranstaltern
International
21.01.2019

Zehn prominente österreichische Start-ups mit Retail-Fokus reisten am 17. Jänner nach Zürich, um ihre innovativen Geschäftsideen vor hochkarätigen Schweizer Investoren und Kooperationspartnern zu ...

Thema
08.01.2019

Das Verbot von Einwegtragtaschen aus Plastik wird nicht ausreichen, die EU-Recyclingziele 2025 zu erreichen - die ARA fordert einen weiter gehenden Aktionsplan. Die WKÖ widerspricht der ...

Insgesamt rechnet die WKÖ beim heurigen Weihnachtsgeschäft mit einem Umsatz von 112 Mio. Euro
Handel
19.12.2018

Das Weihnachtsgeschäft 2018 läuft schlechter als erwartet. Die Umsatzentwicklung im Einzelhandel (inklusive dem 3. Adventsamstag) liegt um 1 Prozent hinter dem Vorjahr. Zugelegt hat nur der ...

Eine schwere Geburt: Nach fünf Verhandlungsrunden gab es beim Handels-KV eine Einigung
Handel
18.12.2018

In der fünften Verhandlungsrunde gab es endlich einen Kompromiss: Die Gehälter werden um 2,5 Prozent, mindestens jedoch um 48 Euro erhöht, die Lehrlingsgehälter steigen um mehr als 8 Prozent. Ab ...

Werbung