Direkt zum Inhalt
Beim allen internationalen Zusammenarbeiten braucht es das richtige Know-how

[handels]zone: Aktuelle Trends der internationalen Beschaffung

17.11.2016

Der Handelsverband lädt am 23. November 2016 zum Experten-Gespräch über die  internationale Beschaffung und die internationale Entwicklungszusammenarbeit. Wer dabei sein will, sollte sich schnell anmelden – es gibt eine beschränkte Teilnehmerzahl.

In Zeiten hohen Wettbewerbs- und Kostendrucks sind diversifizierte Lieferbeziehungen mit Produzenten und Exporteuren aus Schwellen- und Entwicklungsländern (Global Sourcing) ein immer wichtigerer Wettbewerbsfaktor. Der österreichische Handelsverband hat sich deshalb gemeinsam mit der Austrian Development Agency (ADA) zu dem Pilotprojekt Österreichisches Importinformationsprogramm "Import Information Hub Austria" entschlossen. Damit wird im Handelsverband ein Forum zum Austausch sowie eine Anlaufstelle für heimische Unternehmen, die weltweit beschaffen, angeboten.

Genau um dieses Thema dreht sich auch alles bei der [handels]zone am 23. November 2016, wo hochrangige Experten unter dem Titel „Chancen durch internationale Beschaffung“ über aktuelle Trends sprechen. Keynote-Speaker ist Peter Launsky-Tieffenthal, Botschafter, Sektionsleiter für Entwicklung Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres. Bei der Diskussionsrunde dabei sind Alexander Eidelpes (Leiter Einkauf, Kotányi GmbH), Christoph von Lattorff (Country Manager, Mercateo Austria GmbH), Gunter Schall, Leiter Wirtschaft und Entwicklung, ADA Austrian Development Agency, Rita Stupf (Stv. Geschäftsleiterin und Leiterin Geschäftsfeld "Laufbahn Internationale Zusammenarbeit", cinfo),  Bernhard Weber (Geschäftsführer, ICEP Institute zur Cooperation bei Entwicklungsprojekten) und Gregor Wolf (Gebhard Weiss, Geschäftsführer, sequa gGmbH, Partner der deutschen Wirtschaft). Außerdem ist per Videobotschaft auch Außenminister Sebastian Kurz zugeschalten.

 

[handels]zone - Importinformation: Chancen durch internationale Beschaffung

Datum: Mittwoch, 23. November 2016

Zeit: 18.00 – 19.30 Uhr

Ort: Handelsverband, Alser Straße 45, 1080 Wien

Die Teilnahme ist kostenlos!

Anmeldung:  E-Mail an office@handelsverband.at

Werbung

Weiterführende Themen

Der Lehrberuf "E-Commerce-Kaufmann/-frau" ist die erste ganzheitliche Ausbildung im Bereich Multichannel-Handel
Handel
25.09.2017

Die Sozialpartner haben ein neues Ausbildungsangebot auf den Weg gebracht: den dreijährigen Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau für den digitalen Handel. Ganz nach der Idee des Handelsverbandes, ...

Bei der Präsentation der E-Commerce-Studie (v. l.): Rainer Will (Handelsverband) und Ernst Gittenberger (KMU Forschung Austria)
Handel
20.06.2017

Die brandneue "E-Commerce-Studie Österreich 2017" des Handelsverbandes und der Plattform "Versandhandel und E-Commerce" in Zusammenarbeit mit der KMU Forschung Austria zeigt ein Allzeit- ...

Wo geht die Reise des Kunden hin? Eine Studie gibt Antworten.
Thema
02.06.2017

In Zusammenarbeit mit Google Austria und der Österreichischen Post hat der Handelsverband für seine Mitglieder eine Studie bei markentagent.com in Auftrag gegeben, die den Kaufakt in ...

An keinem anderen Tag im Jahr werden so viele Blumen verschenkt wie am Muttertag
Thema
27.04.2017

Der Handelsverband Consumer Check ergab, dass 3 von 4 Österreichern planen am Muttertag jemanden zu beschenken und dafür durchschnittlich 30 Euro auszugeben. Hoch im Kurs stehen an diesem Tag noch ...

Florian Böhme (Amazon Business DE) und Rainer Will (Handelsverband-Geschäftsführer)
Thema
10.04.2017

Der Handelsverband lud in Wien zum Retail-Branchentreff unter anderem mit Amazon, Alibaba, dm, Google, Microsoft, Whatchado, um über Online-Marktplätze, Smart Data und Human Resources zu sprechen ...

Werbung