Direkt zum Inhalt
Beim allen internationalen Zusammenarbeiten braucht es das richtige Know-how

[handels]zone: Aktuelle Trends der internationalen Beschaffung

17.11.2016

Der Handelsverband lädt am 23. November 2016 zum Experten-Gespräch über die  internationale Beschaffung und die internationale Entwicklungszusammenarbeit. Wer dabei sein will, sollte sich schnell anmelden – es gibt eine beschränkte Teilnehmerzahl.

In Zeiten hohen Wettbewerbs- und Kostendrucks sind diversifizierte Lieferbeziehungen mit Produzenten und Exporteuren aus Schwellen- und Entwicklungsländern (Global Sourcing) ein immer wichtigerer Wettbewerbsfaktor. Der österreichische Handelsverband hat sich deshalb gemeinsam mit der Austrian Development Agency (ADA) zu dem Pilotprojekt Österreichisches Importinformationsprogramm "Import Information Hub Austria" entschlossen. Damit wird im Handelsverband ein Forum zum Austausch sowie eine Anlaufstelle für heimische Unternehmen, die weltweit beschaffen, angeboten.

Genau um dieses Thema dreht sich auch alles bei der [handels]zone am 23. November 2016, wo hochrangige Experten unter dem Titel „Chancen durch internationale Beschaffung“ über aktuelle Trends sprechen. Keynote-Speaker ist Peter Launsky-Tieffenthal, Botschafter, Sektionsleiter für Entwicklung Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres. Bei der Diskussionsrunde dabei sind Alexander Eidelpes (Leiter Einkauf, Kotányi GmbH), Christoph von Lattorff (Country Manager, Mercateo Austria GmbH), Gunter Schall, Leiter Wirtschaft und Entwicklung, ADA Austrian Development Agency, Rita Stupf (Stv. Geschäftsleiterin und Leiterin Geschäftsfeld "Laufbahn Internationale Zusammenarbeit", cinfo),  Bernhard Weber (Geschäftsführer, ICEP Institute zur Cooperation bei Entwicklungsprojekten) und Gregor Wolf (Gebhard Weiss, Geschäftsführer, sequa gGmbH, Partner der deutschen Wirtschaft). Außerdem ist per Videobotschaft auch Außenminister Sebastian Kurz zugeschalten.

 

[handels]zone - Importinformation: Chancen durch internationale Beschaffung

Datum: Mittwoch, 23. November 2016

Zeit: 18.00 – 19.30 Uhr

Ort: Handelsverband, Alser Straße 45, 1080 Wien

Die Teilnahme ist kostenlos!

Anmeldung:  E-Mail an office@handelsverband.at

Werbung

Weiterführende Themen

89 Millionen Plastiksackerl wurden 2016 schon eingespart, aber auch die Papiertragtaschen sollen reduziert werden
Handel
02.03.2017

2016 wurden im Österreichischen Handel 89 Millionen Plastiksackerl eingespart. Der Verbrauch lag dadurch jährlich nur bei 30 Sackerl pro Einwohner. Österreich nimmt damit in Europa einen ...

Norbert Scheele, Country Manager von C&A Österreich, ist neuer Vizepräsident des Handelsverbandes
Karriere
14.02.2017

Norbert Scheele, Country Manager C&A Österreich, folgt Angela Schünemann nach, die in Deutschland als Geschäftsführerin der Weltbild Holding das Ressort Markt und Programm übernimmt.

Der heimische Handel legte 2016 beim Umsatz um 2 Prozent zu, das Weihnachtsgeschäfte brachte sogar ein Umsatzplus von 3 Prozent
Handel
25.01.2017

Der Konjunkturbarometer des Handelsverbandes zeigt, dass der Umsatz im Geschäftsjahr 2016 um zwei Prozent zulegte, wobei das Weihnachtsgeschäft ein nominelles Umsatzplus von drei Prozent brachte. ...

Unternehmen gehen davon aus, dass die Bedeutung von E-Commerce weiterhin steigt
Handel
11.01.2017

Die Studie des Handelsverbandes und MindTake Research ergab, dass 70 Prozent der Handelsunternehmen E-Commerce-Lehrlinge einstellen würde. Aber auch die Jugendlichen und Eltern finden ein ...

Die Onlineplattform Retail 24/7 des Handelsverbandes unterstützt gezielt Kleinst- und Kleinunternehmen im Handel
Handel
20.12.2016

Der Handelsverband bietet kleinen stationären Händlern und Webshops mit der neuen Handelsverband Online-Mitgliedschaft „Retail 24/7“ Rund-um-die-Uhr ein Informationsangebot mit Rechtssicherheit ...

Werbung