Direkt zum Inhalt
Josef Wechner (li.) und Karl Christian Handl, die beiden Geschäftsführer, freuen sich über die Auszeichnung der Marke Handl Tyrol als „Superbrand“.

Handl Tyrol zählt zu Österreichs Top-Marken

29.10.2013

Handl Tyrol wurde bei der diesjährigen Superbrands-Gala in Wien der österreichische „Marken Oscar“ verliehen und zu einer Superbrand gewählt. Der Spezialist für original Tiroler Speck-, Schinken-, Rohwurst- und Bratenspezialitäten wurde damit zu einer der stärksten Marke des Landes gekürt. Die Auszeichnung ist eine Würdigung für nunmehr 111 Jahre konsequente Markenarbeit des Tiroler Traditionsunternehmens.

Vor rund 150 Gästen, darunter Unternehmer und Manager nationaler und internationaler Konzerne, Journalisten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, wurden im Wiener Grand Hotel die Preise für die besten Marken Österreichs verliehen. „Dieser Preis ist eine Bestätigung für unsere Investitionen in einen entsprechenden Markenauftritt während der letzten Jahrzehnte. Von einer konsequenten Markenführung, über die Rohstoffauswahl und das Mitarbeiter-Know-how, unsere laufenden Investitionen in qualitäts- und prozessverbessernde Maßnahmen bis hin zur Qualitätskontrolle sind wir immer auf höchste Qualitätsstandards bedacht,“ erklärt Geschäftsführer Josef Wechner.

Seit 111 Jahren pflegt Handl Tyrol Tradition und Innovation gleichermaßen und konnte sich dauerhaft und sympathisch in den Köpfen der Konsumenten verankern. Mit seinem Fokus auf Tirol trifft das Familienunternehmen den Nerv der Zeit und unterstreicht die große Aktualität der Sehnsucht nach Ursprünglichkeit und Natürlichkeit. Eine klare kommunikative Umsetzung der Kernwerte und eine konsequente Markenführung machen Handl Tyrol deshalb zu einer der beliebtesten Marken Österreichs.

In einer österreichischen Umfrage hat das führende Meinungsforschungsinstitut GfK Austria 1000 Konsumenten nach ihrer Lieblingsmarke befragt. Unter Aufsicht eines unabhängigen Expertengremiums mit hochkompetenten Fachleuten aus den Bereichen Wirtschaft, Kommunikation, Marketing, Medien und Marktforschung wurden dann die bedeutendsten Marken Österreichs ausgezeichnet.

Dr. Friedrich Rödler, Präsident des Österreichischen Patentamtes und Vorsitzender des Brand Councils verdeutlichte den Wert der besten Marken mit plakativen Beispielen. „Die zehn Topmarken Österreichs sind 35 Milliarden wert, das entspricht den Schulden Wiens und Niederösterreichs mal vier“, so der Hüter des österreichischen Markenschatzes.

 

Werde Tyroler

„Werde Tyroler!“ lautet kurz und knapp die Einladung, bei der Handl Tyrol sein kulinarisches Angebot mit der Sehnsucht nach heiler Welt und der unberührten Tiroler Natur meisterhaft verknüpft. Denn auf der Suche nach dem Echten und Unverfälschten entdecken immer mehr Genießer die traditionellen Tiroler Speck-, Rohwurst-, Schinken- und Bratenspezialitäten von Handl Tyrol.

Mit der urtypischen Tiroler Spezialitätenmarke Handl Tyrol kann man ein echtes Stück Tirol immer und überall genießen. Und zum Tyroler wird, wer zu Handl Tyrol greift. Zumindest für ein paar genussvolle Momente. Spätestens dann, wenn sich bei einer Original Tiroler Marend das wunderbare Aroma entfaltet, weiß man, warum es sich kulinarisch lohnt Tyroler zu werden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung