Direkt zum Inhalt

Haushaltsreiniger

23.01.2008

Mit durchdachten Systemen undWirkstoffen pushen die Hersteller den Markt. Allzweck- und Powerreiniger sind stabil, Bad- und Duschreiniger konnten zulegen.

D er Gesamtmarkt für Handgeschirrspülmittel hat im Jahr 2007 (bis KW 41) einen Wert von 16,223 Mio.€ erzielt. Das entspricht einem Rückgang zur Vorjahresperiode um 1,4%. In diesem Zeitraum wurden 72% der Artikel im LEH gekauft, 28% im DFH. Damit setzt sich die kontinuierliche Verschiebung von LEH zu DFH auch 2007 fort. Marktführer ist hier die Marke Pril.
Maschinengeschirrspülmittel wurden 2007 im Wert von 38,38 Mio.€ gekauft, das bedeutet eine Steigerung um 1,8%. Davon gingen 65,1% über die Ladentische des LEH. Marktführer ist hier Calgonit.
Der Gesamtmarkt der WC-Hygiene war 2007 16,143Mio.€ „schwer“. Der Anteil des LEH am Verkauf liegt bei 59,7%, ein Wert, der sich über die vergangenen Jahre stabil gehalten hat. Das Segment der flüssigen Duftspüler ist das größte und dynamisch wachsende Segment am WC-Hygiene-Markt. Marktführer ist Blue Star, der seine Marktführerschaft ausgebaut hat.
WC-Reiniger wurden 2007 im Wert von 8,557 Mio.€ verkauft, hier hat der DFH mit einem Anteil von 44,1% weiter aufgeholt. Das Segment der flüssigen WC-Reiniger ist mit rund 86,5% Marktanteil das größte in dieser Kategorie. Marktführer ist die WC-Ente, knapp gefolgt von Blue Star.
Die Badreiniger waren den Österreichern 2007 4,794 Mio.€ wert, wovon 53,1% im LEH verkauft worden sind. „Badreiniger traditionell“ ist das mit Abstand größte Segment. Hinter Cif ist Blue Star die starke Nummer 2 auf diesem Markt. Beide Marken konnten zulegen.
Einen Rückgang von 6,17% mussten die Powerreinger hinnehmen, was einem Wert von jetzt 3,534 Mio.€ entspricht. Mit 58,1% Verkaufsanteil liegt der LEH hier vor dem DFH. Die stärkste Marke ist Cillit mit 53,6% Marktanteil.
Einigermaßen stabil zeigt sich der Markt der Glasreiniger: 5,334 Mio.€ entspricht einem Rückgang von 0,7%. Auch hier konnte der DFH aufholen – 40,7% aller Glasreiniger werden hier gekauft. Klarer Marktführer ist Clin.
Ähnlich groß war der Markt der Hygienereiniger, er musste aber mit -4,4% einen Rückgang auf 5,602Mio.€ hinnehmen. Unangefochten führend ist hier die Marke Dan Klorix.
Der Markt der Bodenreiniger erzielte 4,539 Mio.€ Umsatz, ein Rückgang um 0,7%. Hier führt der DFH mit 54,8% Verkaufsanteil vor dem LEH. An der Spitze der Marken steht Emsal mit 4 SKUs.
Um 4,5% weniger Möbelpflegeprodukte sind 2007 über die Ladentische gegangen was einen Wert 2,502 Mio.€ entspricht. Der DFH hat hier mit 55,3% Anteil die Nase vorn. Opti ist in der Möbelpflege stärker als alle Mitbewerbermarken zusammen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Hofer erhält das begehrte Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung: Dieter Kaiserseder, Geschäftsführer Finanzen und Verwaltung Hofer KG (3. v.l.), Hofer-Mitarbeiterin Lena Schmatzer (Mitte) und Veronica Badics (Leiterin Human Resources HOFER KG, 5. v.l.) mit den Experten des Netzwerks für betriebliche Gesundheitsförderung.
Handel
14.02.2018

Hofer sorgt mit zahlreichen Angeboten für einen bewussten Lebensstil seiner Mitarbeiter. Für seine Bemühungen ist der Diskonter jetzt mit dem Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung ...

Markenartikel
14.02.2018

Der heimische Teeanbieter Milford begleitet seine neue „100-Prozent-Natürlich“-Teelinie aktuell mit einer  besonderen Sales Promo.

Markenartikel
14.02.2018

2018 präsentiert der Schokoladenspezialist nicht nur eine neue Produktlinie, sondern auch einen neuen Markenauftritt.

Madlberger
13.02.2018

Theodor Thanners neuestes Projekt  “Code of Conduct“ wärmt den “Wohlverhaltenskatalog“ aus dem Jahr 1977 auf, verheißt Rewe, Spar und Hofer viel Unbill, indem er die Handelsmarken auf ihre ...

Der Zusammenschluss der Kaufhaus-Rivalen Karstadt und Kaufhof ist derzeit vom Tisch
International
12.02.2018

Der Traum des Karstadt-Eigentümers René Benko vom großen deutschen Warenhauskonzern ist erst einmal geplatzt. Karstadt und Kaufhof werden auch in Zukunft getrennte Wege gehen.

Werbung