Direkt zum Inhalt

Haushaltsreiniger

23.01.2008

Mit durchdachten Systemen undWirkstoffen pushen die Hersteller den Markt. Allzweck- und Powerreiniger sind stabil, Bad- und Duschreiniger konnten zulegen.

D er Gesamtmarkt für Handgeschirrspülmittel hat im Jahr 2007 (bis KW 41) einen Wert von 16,223 Mio.€ erzielt. Das entspricht einem Rückgang zur Vorjahresperiode um 1,4%. In diesem Zeitraum wurden 72% der Artikel im LEH gekauft, 28% im DFH. Damit setzt sich die kontinuierliche Verschiebung von LEH zu DFH auch 2007 fort. Marktführer ist hier die Marke Pril.
Maschinengeschirrspülmittel wurden 2007 im Wert von 38,38 Mio.€ gekauft, das bedeutet eine Steigerung um 1,8%. Davon gingen 65,1% über die Ladentische des LEH. Marktführer ist hier Calgonit.
Der Gesamtmarkt der WC-Hygiene war 2007 16,143Mio.€ „schwer“. Der Anteil des LEH am Verkauf liegt bei 59,7%, ein Wert, der sich über die vergangenen Jahre stabil gehalten hat. Das Segment der flüssigen Duftspüler ist das größte und dynamisch wachsende Segment am WC-Hygiene-Markt. Marktführer ist Blue Star, der seine Marktführerschaft ausgebaut hat.
WC-Reiniger wurden 2007 im Wert von 8,557 Mio.€ verkauft, hier hat der DFH mit einem Anteil von 44,1% weiter aufgeholt. Das Segment der flüssigen WC-Reiniger ist mit rund 86,5% Marktanteil das größte in dieser Kategorie. Marktführer ist die WC-Ente, knapp gefolgt von Blue Star.
Die Badreiniger waren den Österreichern 2007 4,794 Mio.€ wert, wovon 53,1% im LEH verkauft worden sind. „Badreiniger traditionell“ ist das mit Abstand größte Segment. Hinter Cif ist Blue Star die starke Nummer 2 auf diesem Markt. Beide Marken konnten zulegen.
Einen Rückgang von 6,17% mussten die Powerreinger hinnehmen, was einem Wert von jetzt 3,534 Mio.€ entspricht. Mit 58,1% Verkaufsanteil liegt der LEH hier vor dem DFH. Die stärkste Marke ist Cillit mit 53,6% Marktanteil.
Einigermaßen stabil zeigt sich der Markt der Glasreiniger: 5,334 Mio.€ entspricht einem Rückgang von 0,7%. Auch hier konnte der DFH aufholen – 40,7% aller Glasreiniger werden hier gekauft. Klarer Marktführer ist Clin.
Ähnlich groß war der Markt der Hygienereiniger, er musste aber mit -4,4% einen Rückgang auf 5,602Mio.€ hinnehmen. Unangefochten führend ist hier die Marke Dan Klorix.
Der Markt der Bodenreiniger erzielte 4,539 Mio.€ Umsatz, ein Rückgang um 0,7%. Hier führt der DFH mit 54,8% Verkaufsanteil vor dem LEH. An der Spitze der Marken steht Emsal mit 4 SKUs.
Um 4,5% weniger Möbelpflegeprodukte sind 2007 über die Ladentische gegangen was einen Wert 2,502 Mio.€ entspricht. Der DFH hat hier mit 55,3% Anteil die Nase vorn. Opti ist in der Möbelpflege stärker als alle Mitbewerbermarken zusammen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
17.07.2018

Einen aufschlussreichen Befund über die Stagnation der Handelsmarken im österreichischen  LEH liefert die jüngst von der Action FOCUS Research Ges.m.b.H. vorgelegte Langzeitstudie über die  ...

Madlberger
11.07.2018

Gestützt auf Nielsen-Daten, vermittelt das PLMA Jahrbuch 2018, das der Handelszeitung vorliegt, einen topaktuellen und differenzierten Überblick über das spannende Umsatzmatch zwischen den ...

Buchtipp
10.07.2018

Unverblümt und direkt hilft Sarah Knight beim mentalen Entrümpeln, um sich erfolgreich von alten Gewohnheiten zu befreien. Ganz genau geht es um sinnvolle Ziele und das Überwinden ...

International
09.07.2018

Im Namen von rund 3.000 Gläubigern des kroatischen Nahrungsmittel- und Handelsriesen Agrokor wurde letzte Woche ein Gläubigervergleich bestätigt. RussischeSberbank und US-Fonds werden dabei die ...

Das neue Regionallager von denn´s in Inzersdorf erhöht die Effizienz und verringert den CO2-Fußabdruck
Handel
09.07.2018

Seit Anfang Juni betreibt die Bio-Supermarktkette ein eigenes Regionallager am Großmarkt Inzersdorf im Süden Wiens. Für die effiziente Belieferung der Märkte in Wien und Umgebung stehen außerdem ...

Werbung