Direkt zum Inhalt
Mineralwasser ohne Kohlensäure und 0,5-Liter-Flaschen liegen voll im Trend

Heimischer Mineralwassermarkt entwickelt sich weiter stabil

01.02.2018

Natürliches Mineralwasser erfreut sich weiterhin  großer Beliebtheit im In- und Ausland, das zeigen die aktuellen Daten des Forums Natürliches Mineralwasser. Die Absatz 2017 legte gegenüber 2016 um 0,3 Prozent zu. Die größte Steigerung gab es bei Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Auch 2017 behauptete heimisches Mineralwasser seine Spitzenposition als Durstlöscher Nummer eins in Österreich.  Mit 691,1 Mio. Litern konnte der Absatz der heimischen Mineralwasser-Abfüller im Vergleich zu 2016 (689,2 Mio. Liter) um knapp 0,3 Prozent erneut gesteigert werden. Die Werte von 2015 (716 Mio. Liter) wurden damit aber noch nicht erreicht. Doch das Ergebnis zeigt, dass sich der heimische Mineralwassermarkt weiter stabil entwickelt. Der drittheißeste Sommer seit Messbeginn spiegelt sich auch in der Statistik des Forum Natürliches Mineralwasser wieder. So wurde in den Monaten Juni (+26 % im Vergleich zu 2016) und August (+4 %) deutlich mehr Mineralwasser als im Vorjahr abgefüllt. Den stärksten Anstieg im Vergleich zu 2016 verzeichnete das Mineralwasser ohne Kohlensäure, das bei der Abfüllmenge um 6 Prozent zulegte. Insgesamt konsumierten die 8,77 Mio. Einwohner Österreichs im vergangenen Jahr rund 79 Liter natürliches Mineralwasser pro Kopf, die praktische 0,5 Liter Flasche für unterwegs wird dabei zunehmend populärer.

Hitzesommer bringt höheren Absatz

„Die heimischen Abfüller von natürlichem Mineralwasser blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die Abfüllmenge für den heimischen Markt konnte erneut leicht gesteigert werden, das verweist auf eine stabile Entwicklung auf hohem Niveau. Der Hitzesommer hat sich dabei natürlich günstig ausgewirkt. Dies zeigen vor allem die Zahlen für den Juni. Natürliches Mineralwasser ist auch über die Sommermonate hinaus weiterhin der beliebteste Durstlöscher der Österreicher“, erklärt Herbert Schlossnikl, Sprecher des Forum Natürliches Mineralwasser. Zusätzlich zu den 691 Mio. Litern in Österreich, gingen über 79 Mio. Liter Mineralwasser in den Export. Das ist zwar ein guter Wert, liegt aber weit hinter den letzten beiden Jahren (2015: 82,8 Mio. Liter; 2016: 103,3 Mio. Liter).Die drei Top-Exportmärkte sind Deutschland, die Slowakei und Ungarn.

Trend zu Mineralwasser „to-go“

„Mineralwasser aus Österreich ist ein Naturschatz. Die Konsumenten im In- und Ausland schätzen neben dem Frischegeschmack, der ursprünglichen Reinheit und dem Fehlen von Kalorien vor allem die hohe Qualität des Naturprodukts. Diese wird durch strengste Kontrollen sichergestellt“, so Schlossnikl. Natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure erreicht mit einem Anteil von 59 % an der Gesamtabfüllmenge auch 2017 die Spitzenposition. Mit einer Steigerung von 6 %  im Vergleich zu 2016 hat das Mineralwasser ohne Kohlensäure aber schon einen Anteil von 18 % an der Gesamtabfüllmenge – und liegt damit schon knapp hinter dem Mineralwasser mit wenig Kohlensäure (23 %). Hoch im Kurs steht auch die 0,5 Liter-Flasche. „So konnte bei dieser Flaschengröße bei Mineralwasser mit CO2 um 4 %, bei Mineralwasser mit wenig Kohlensäure um 8 % und bei Mineralwasser ohne CO2 um 7 % im Vergleich zum Jahr 2016 zugelegt werden“, berichtet Schlossnikl über den anhaltenden Trend zu kleinen, im Alltag immer griffbereiten Flaschen. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Mineralwasser liegt in Österreich nicht nur in der Sommersaison im Trend, sondern legte insgesamt bis August 2017 bei der Abfüllmenge zu
Industrie
21.09.2017

Der Hitzesommer dieses Jahr brachte im Juni und August große Steigerungen beim Mineralwasser-Konsum. Eine aktuelle Marketagent-Umfrage bestätigt, dass Mineralwasser hierzulande als Durstlöscher ...

Markenartikel
09.06.2017

Das neue Mineralwasser von Starzinger ist hat eine besonders hohe Konzentration an natürlichem Magnesium (206mg/l) und Calcium (269 mg/l). 

Für Profi-Kletterer Peter Ortner ist Mineralwasser das wichtigste Sport-Lebensmittel
Industrie
23.05.2017

Der Tiroler Profi-Kletterer und Bergsteiger Peter Ortner wird künftig als Markenbotschafter von Gasteiner unterwegs sein. Der Mineralwasserproduzent möchte damit seine Positionierung als Outdoor- ...

Markenartikel
12.05.2017

Für Abwechslung in der Near Water Kategorie sorgt die Neukreation der beliebten Mineralwassermarke Vöslauer. 

Vöslauer-Vorstandsvorsitzender Alfred Hudler
Industrie
08.05.2017

Sowohl der schwache Sommer als auch der harte Winter forderten 2016 die gesamte Mineralwasser-Branche. Dank starker Impulse durch Produktneuheiten sicherte sich Vöslauer mit einem Umsatz von 94,6 ...

Werbung