Direkt zum Inhalt

Heineken führt neue „Welt-Struktur“ ein

13.04.2005

Der niederländische Bierkonzern Heineken fasst seine mehr als hundert Konzern-Brauereien weltweit nach Regionen zusammen. Diese Regionen werden künftig operativ von regionalen Präsidenten geführt und nicht mehr zentral. Modell dafür stand die Brau Union. Sie steuert als Heineken-Subkonzern die Braustätten in Österreich und gut einem Dutzend weiterer Märkte in Zentral/Osteuropa. Sie wird im Herbst 2005 nun um die Heineken-Braustätten in den großen Bierländern Russland, Deutschland und Griechenland erweitert und so um die Hälfte größer.

Mehr als 20.000 Leute werden in den dann 45 Brauereien unter Brau-Union-Leitung arbeiten. Neben der expansiven Region Zentral/Osteuropa (Brau Union, Sitz in Wien) wird es künftig 4 weitere, neue, Länder-Organsationen geben: Westeuropa (Leitung: Amsterdam), "The Americas" (Sitz: New York), Afrika und Mittlerer Osten (Steuerung: Amsterdam) und Asien-Pazifik (Sitz: Singapur). Vom Volumen gesehen ist die Brau-Union-Region mit 43 (bisher 27) Millionen Hektolitern die größte Länderorganisation.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Zu den 13 Kräutern gesellen sich jeweils die Namensgeber als dominanter Einzelgeschmack.
Industrie
24.06.2019

Anlässlich des Jubiläumsgewinnspiels „130 Jahre Bonbonmeister Kaiser Austria!“ verschickt der Bonbonmeister von Juni bis August prall gefüllte Zuckerl-Koffer!

Markenartikel
24.06.2019

Die Neoh Schokoriegel mit 90 Prozent weniger Zucker verkauften sich seit ihrem Markteintritt bereits 9 Mio. Mal. Nun folgt eine dritte Sorte.

Industrie
24.06.2019

Die Mondi Gruppe hat eine voll recycelbare Polypropylenstruktur für Tiefziehanwendungen entwickelt, die eine Verbesserung der CO2-Bilanz im Vergleich zu bestehenden Verpackungen um 23 % erreicht ...

Claudia Anders übernimmt bei Rewe die Bereichsleitung der neuen Abteilung "Konzern Media Services"
Karriere
24.06.2019

Die Rewe Group besetzt die Leitung des Anfang 2019 neugeschaffenen Media-Service-Bereichs mit einer ausgewiesenen Media-Expertin.

DocLX-Gründer Alexander Knechtsberger und Marketagent.com-Geschäftsführer Thomas Schwabl stellten in der Vorwoche die Ergebnisse der Jugendstudie vor.
Thema
24.06.2019

Eine Umfrage unter 2.263 jungen Menschen zwischen 14 und 29 Jahren zeichnet ein interessantes Bild der heimischen Jugend.

Werbung