Direkt zum Inhalt

Henkel: weniger Jobs

09.07.2008

Der mit hohen Rohstoffpreisen und hartem Wettbewerb kämpfende Konsumgüterkonzern Henkel will bis 2011 in Deutschland rund 1.000 Stellen abbauen. "Betriebsbedingte Kündigungen können wir nicht ausschließen", sagte ein Sprecher am Montag.

Zudem erwäge der Vorstand die Zusammenlegung der Waschmittel- und Kosmetiksparte, um die Schlagkraft zu erhöhen, hieß es aus mit dem Vorgang vertrauten Kreisen. Der Henkel-Sprecher wollte dies nicht kommentieren. "Um die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens zu sichern, sind wir gezwungen, uns heute anzupassen", erklärte der neue Henkel-Chef Kasper Rorsted. Der Stellenabbau in der Bundesrepublik ist Teil eines im Februar vorgelegten Programms, mit dem der Hersteller von Pritt und Persil trotz eines Rekordgewinns im Jahr 2007 seine Wettbewerbsfähigkeit weiter verbessern will.
Weltweit sollen insgesamt rund 3.000 der 53.000 Stellen im Konzern bis 2011 gestrichen werden. Diese Zahl gelte weiter. Über die regionale Verteilung des Stellenabbaus hatte sich der Konzern bisher ausgeschwiegen.
Henkel CEE mit Sitz in Wien ist nach früheren Angaben nicht betroffen. Henkel CEE-Präsident Günter Thumser sieht die Österreich-Tochter aufgrund des starken Wachstumskurses von einem Jobabbau geschützt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
09.07.2008

Ein neues Label für Lebensmittel soll ab Herbst Licht in den bestehenden Etiketten-Dschungel bringen. "gut so!" wird vom Ökosozialen Forum für "faire Produkte" vergeben und verlangt von ...

Aktuell
09.07.2008

Analysten erwarten für die am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden Erstquartalszahlen des börsenotierten heimischen Stärke-, Frucht- und Zuckerkonzerns Agrana einen Anstieg beim Umsatz aber ...

Aktuell
09.07.2008

Tiroler Lehrlinge haben eine Woche lang die Möglichkeit, eine Eurosparfiliale in Innsbruck in Eigenregie zu leiten. "Insgesamt werden zehn Marktleiter "auf Zeit" von 4. Juli bis 12. Juli alle ...

Aktuell
02.07.2008

Er bringt stolze 40 Tonnen auf die Waage, mit seiner auffälligen Lackierung ist er nicht zu übersehen und sein Innenleben ist viel versprechend: der PENNY Rolling Store. Der fahrbare PENNY-Markt ...

Aktuell
02.07.2008

Im europäischen Handel werden in den nächsten Jahren große Veränderungen prognostiziert, dies zeigt der zweite Teil der von Visa Europe in Auftrag gegebenen Studie "The Store of the Future 2012- ...

Werbung