Direkt zum Inhalt

Historischer Erfolg für Ottakringer Gruppe

25.04.2018

Die Getränkegruppe Ottakringer hat im Vorjahr ein Rekordergebnis erwirtschaftet. Der Gewinn wird allerdings durch den Verkauf des ungarischen Sorgenkinds Pecsi belastet.

"Es war ein tolles Jahr. Es gelang uns, in allen drei Unternehmenssegmenten besser zu werden, als im Jahr zuvor, also sowohl bei Bier, als auch bei Mineralwasser sowie bei Handel- und Dienstleistungen.“, gab Ottakringer-Vorstandschef Sigi Menz bekannt. Menz wird mit Ende Juni als Miteigentümer in den Aufsichtsrat der Konzernmutter Ottakringer Getränke AG wechseln. Unter Menz‘ Führung schlossen sich zudem die beiden Service-Dienstleister der Unter­nehmens­gruppe zur Del Fabro & Kolarik GmbH zusammen, Öster­reichs größten Getränkefachgroßhändler.

Beste Ergebnisse trotz Belastung  

Das Familienunternehmen, das den Eigentümerfamilien Wenckheim und Menz gehört, konnte im Geschäftsjahr 2017 das Ergebnis vor Steuern von 13,12 auf 16,01 Millionen Euro, und somit auf Rekordniveau steigern. Der Getränke-Gesamtverkauf stieg um 3 Prozent auf 351 Millionen Liter. Der Umsatz stieg von 209,1 auf 218,6 Mio. Euro, das Betriebsergebnis EBIT (von 11,85 auf 15,35 Mio. Euro) und die EBIT-Marge (von 5,7 auf 7,0 Prozent). Der größte Anstieg verzeichnete die Ottakringer Getränke AG im Segment Bier. Der Verkauf und die Endkonsolidierung der ungarischen Brauerei Pecsi lassen das Konzernergebnis 2017 um rund 3,7 Mio. Euro schrumpfen. Pecsi galt seit vielen Jahren als Problemkind der Unternehmensgruppe. Trotz vieler Anstrengungen gelang es nicht, die südungarische Brauerei in die Gewinnzone zu führen. Aufgrund des Verkaufs übernahm die Ottakringer AG die Verbindlichkeiten der ungarischen Brauerei, trotzdem hat das Getränkeunternehmen unterm Strich 12,7 Mio. Euro verdient. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
10.10.2018

Bei der „Austrian Beer Challenge 2018“ in Baden räumte die Ottakringer Brauerei nicht nur dreimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze ab, sondern wurde auch zur „Brauerei des Jahres“ gekürt.

Jan Gorfer
Industrie
01.08.2018

Am 3. August ist es wieder soweit: Der internationale Tag des Bieres wird weltweit gefeiert. Österreich hat damit doppelt Grund zu feiern:  Mit 278 Brauereien gibt es so viele Braustätten wie noch ...

International
27.02.2018

Das Geschäft mit Handelsmarken brummt. Die deutschen Verbraucher griffen letztes Jahr so oft zu Eigenmarken wie noch nie. Ihr Marktanteil ist im vergangenen Jahr auf 37,4 Prozent gewachsen.

Die Marke Gold Fassl feiert 2017 gleich zwei Jubiläen
Industrie
26.01.2017

Nach den  vier Medaillen von Ottakringer beim „European Beer Star“ im vergangenen Jahr, kann die Traditionsbrauerei Mitten in Wien gleich weiterfeiern: Heuer ist Ottkringer 180 Jahr alt, das Gold ...

Überglücklich über die "European Beer Star"-Medaillen: Tobias Frank (Braumeister und zweiter Vorstand) mit Ottakringer-Vorstand Matthias Ortner
Industrie
10.11.2016

Bei Europas härtestem, internationalem Bierwettbewerb, dem ‚European Beer Star’, konnte Ottakringer gleich vier Mal überzeugen. Gold gab  es für die hierzulande bedeutendsten Biersorten Helles und ...

Werbung