Direkt zum Inhalt

Hofer Ausbildungsoffensive

16.01.2007

Mit knapp 300 Lehrplätzen im Herbst 2006 hat Österreichs erfolgsreichster Diskonter ein hoch gestecktes Ziel erreicht. Das Paradeunternehmen, das sich 2002 erstmals zu einer Lehrlingsoffensive entschloss, kann nach nur vier Jahren auf eine hervorragende Bilanz als Ausbildungsbetrieb verweisen. Die Mädchen und Burschen, die einen Lehrplatz bei Hofer erhalten, können sich über besten Verdienst und blendende Aufstiegschancen freuen.

Wenn eine Unternehmensgruppe mit weltweit über 3.300 Filialen neue Impulse setzt, profitiert davon auch der Arbeitsmarkt in Österreich. Wegen des großen Erfolges will Hofer Österreich den aktuellen Lehrlingsstand nochmals kräftig aufstocken und sichert damit nicht nur die Zukunft vieler junger Menschen, sondern auch den Nachwuchs eigener Schlüsselkräfte für das stark wachsende Unternehmen.

Höchstes Ausbildungsniveau

Die Ausbildung als Einzelhandelsfachkraft umfasst bei Hofer sämtliche Geschäftsbereiche vom Einkauf über Logistik und Verwaltung bis zum Marketing. Neben dem Training „on the Job“ durchlaufen die Lehrlinge ein mehrstufiges Förderprogramm zum Aufbau ihrer persönlichen und fachlichen Fähigkeiten. Der Erfolg dieses Konzeptes zeigt sich auch in den Berufsschulen, die das hohe Ausbildungsniveau der Hofer Lehrlinge regelmäßig durch Bestnoten bestätigen. Zusätzliche Verkaufs- und Persönlichkeitstrainings tun ein Übriges, um die Lehrlinge auf eine erfolgreiche Karriere im Unternehmen vorzubereiten.

Eine Menge Geld und Spaß

Einsatzfreudige Jugendliche mit guter Schul- und Allgemeinbildung können sich als Hofer Lehrling manchen Traum erfüllen. Nicht nur weil die Lehrlingsentlohnung mit 514 Euro im ersten, 737 Euro im zweiten und 1.064 Euro im dritten Lehrjahr zu den höchsten der Branche zählt. Sondern auch deshalb, weil man sofort voll in den Geschäftsbetrieb eingebunden wird. Es macht Spaß, echte Verantwortung zu übernehmen, im Team mit den KollegInnen zusammen zu arbeiten und gemeinsam für den Kunden da zu sein. Und wer sich hier bewährt, hat gute Chancen, in kurzer Zeit bis zum Filialleiter aufzusteigen.

Sichere Jobs mit Perspektiven

Dank der rundum erfolgreichen Hofer Philosophie „höchste Qualität zu niedrigsten Preisen“ profitieren auch die Lehrlinge – so wie alle Hofer Mitarbeiter – von einem der sichersten Arbeitsplätze in Österreich. Zahlreiche neue Filialen im In- und Ausland eröffnen fast täglich neue Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten. Dass dieser Erfolg auf erstklassigen Mitarbeitern beruht, ist für die Hofer Generaldirektoren Armin Burger und Friedhelm Dold Grund genug, den Lehrlingsstand mittelfristig auf 500 zu erhöhen. Und das wird für viele Jugendliche Anlass sein, schon demnächst auf www.hoferlehrling.at einen Blick in die eigene Zukunft zu werfen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung