Direkt zum Inhalt
Günther Helm, Generaldirektor der Hofer KG

Hofer punktet beim Glaubwürdigkeits-Ranking

06.06.2017

Nachhaltiges und innovatives Wirtschaften macht sich bezahlt, wie eine repräsentative Studie von Marketagent.com zeigt. Hofer belegt gleich dreifach den ersten Platz als Österreichs glaubwürdigste Marke: in der Kategorie Einzelhandel, in der Kategorie Bio-Marken mit der Eigenmarke „Zurück zum Ursprung“ und in der Kategorie Telekom mit HoT.

Glaubwürdigkeit spielt für Unternehmen und unternehmerisches Handeln eine immer wichtigere Rolle. Im aktuellen Glaubwürdigkeits-Ranking des Marktforschungsinstituts marketagent.com hat Hofer in den Bereichen Einzelhandel, Bio-Marken und Telekom die Nase vorne.

90 Prozent Eigenmarken

Durch ein fokussiertes Sortiment, also eine deutlich schlankere Produktpalette als im Supermarkt, kann Hofer besonders günstige Preise garantieren. Allerdings steht der Diskonter nicht nur für die besten Preise, sondern auch für ausgezeichnete Qualität. Über 90 Prozent des Standardsortiments sind Eigenmarken, deren Qualität mindestens jener von Markenprodukten entspricht. Mit den Eigenmarken werden gleichwertige Markenprodukte zu einem besseren Preis angeboten. Die überdurchschnittliche Qualität manifestiert sich in zahlreichen Gütesiegeln und Testurteilen, die Hofer bereits erhalten hat. Hofer-Produkte sind z. B. mit dem AMA-Gütesiegel, AMA-Biosiegel und ÖKO-TEST-Label ausgezeichnet und werden u. a. von Stiftung Warentest geprüft. Zentrale Werte, die sich in vielen Hofer-Lebensmitteln wiederfinden, sind Regionalität und Frische. Der Lebensmittelhändler setzt den Fokus auf regionale Wertschöpfung und fördert damit die heimische Landwirtschaft. Die dadurch ermöglichten, kurzen Transportwege, knappe Kalkulation und schnelle Warendrehung garantieren absolute Frische der Produkte. Dadurch konnte sich Hofer den ersten Platz in der Kategorie Einzelhandel sichern.

Verlässlichkeit und Respekt

Der Fokus auf Qualität und Regionalität spiegelt sich auch im Kundenvertrauen wider. Die aktuelle und für ganz Österreich repräsentative Studie von Marketagent.com zum Thema Glaubwürdigkeit, bei der 1500 web-aktive Personen im Alter zwischen 14 und 69 Jahren befragt wurden, macht dies besonders deutlich. Im Bereich Einzelhandel liegt Hofer mit 75,4 % rund vier Prozentpunkte vor dem Mitbewerb. Auch bei den Bio-Marken hat sich die Eigenmarke „Zurück zum Ursprung“ mit 71,0 % vor allen anderen Bio-Marken positioniert. Darüber hinaus hat HoT bereits zwei Jahre nach Marktstart mit 55,2 % die anderen Mobilfunkanbieter überholt. Die drei wichtigsten Kriterien, um als glaubwürdig wahrgenommen zu werden, sind laut der Studie folgende: Versprechen halten, Ehrlichkeit/Authentizität und respektvoller Umgang mit anderen. „Der Erfolg von ‚Zurück zum Ursprung‘ spricht für sich. Denn seit mehr als elf Jahren treten wir damit für Umweltschutz, weniger CO2, sauberes Wasser, blühende Landschaften, Tierwohl und ein faires Miteinander von Bauern, Kunden und Hofer ein. ‚Zurück zum Ursprung‘ ist bei den Kunden unter anderem deshalb so beliebt, weil sie darauf vertrauen können, dass die Qualität und Herstellungsbedingungen der Produkte hohen Standards deutlich über der EU Bio-Verordnung entsprechen“, so Günther Helm, Generaldirektor der Hofer KG.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Gin mit 1 oder sogar Null Prozent Alkohol? Geht!
Markenartikel
26.11.2019

Wer wöchentlich Gründershows wie „Die Höhle der Löwen“, „Shark Tank“ oder „2 Minuten, 2 Millionen“ verfolgt und sich gespannt fragt „What’s next?“, erhält darauf bei Hofer eine Antwort: Der ...

Handel
21.11.2019

Für Musik- und Motorsportfans gibt es schon jetzt das perfekte Weihnachtsgeschenk in allen Hofer Filialen. Ab 28. November können sich Hofer Kunden bereits Tickets für die beliebtesten Festivals ...

Handel
20.11.2019

Pünktlich zum Anpfiff des Weihnachtsgeschäfts am Black Thursday startet Hofer mit Top-Angeboten: Ob aus dem Elektronik-, Freizeit-, Haushalts- oder Heimwerkerbereich, mit den vielfältigen Rabatt- ...

Handel
04.11.2019

24 Hofer Lehrlinge aus Wien und Niederösterreich haben in den vergangenen Wochen ihre Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestanden, über 60 Prozent sogar mit gutem Erfolg oder mit Auszeichnung.

Hofer Betriebsrat, Hofer Loosdorf Geschäftsführer Markus Freytag,  Bürgermeister Thomas Vasku und Mitarbeiter der Zweigniederlassung Loosdorf  nach der Verkündung des Sozialplans
Handel
29.10.2019

Am Dienstag präsentierte die Hofer Geschäftsführung gemeinsam mit dem Betriebsrat einen Sozialplan für die Mitarbeiter, die von der Auflösung der Zweigniederlassung in Loosdorf betroffen sind.

Werbung