Direkt zum Inhalt
talentify vernetzt Schülerinnen und Schüler und motiviert zum gemeinsamen Lernen.

Hofer spendet HoT-WLAN-Router und Datenguthaben im Wert von 3.000 Euro

17.08.2020

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ unterstützt Hofer zahlreiche soziale Organisationen und sinnvolle Non-Profit-Initiativen. Eine davon ist das Bildungsprojekt „talentify“ - ein soziales Bildungsnetzwerk für Schule, Lernen und Beruf. Als jüngste Initiative spendete der Lebensmittelhändler im Rahmen des #weiterlernen-Projekts HoT-WLAN-Router und Datenguthaben im Wert von 3.000 Euro, um Schülerinnen und Schüler damit beim Distance Learning zu unterstützen.

Als einer der führenden Lebensmittelhändler in Österreich nimmt Hofer seine Verantwortung gegenüber seinen Konsumentinnen und Konsumenten, Partnern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft sehr ernst. So pflegt der Diskonter regelmäßig Partnerschaften mit sozialen Organisationen. Bereits in den letzten Jahren unterstützte Hofer das Bildungsprojekt talentify mit einem Beitrag von über 100.000 Euro, welches zudem eEducation-Partner des Bildungsministeriums ist. Ziel von talentify ist es, eine nachhaltige Peer-to-Peer Onlineplattform zur Förderung der Lernhilfe von Schülerinnen und Schülern zu etablieren. Diese soll jungen Menschen dabei helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten, unabhängig vom sozialen oder finanziellen Hintergrund der Eltern. So setzt sich talentify beispielsweise dafür ein, dass Schülerinnen und Schüler dazu motiviert werden, jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern - insbesondere aus bildungsfernen Schichten, Lernhilfe zu geben. Davon profitieren beide Seiten, denn dabei werden auch die soziale Kompetenz sowie das Verantwortungsbewusstsein gestärkt. In spannenden Workshops können Schülerinnen und Schüler ihre Persönlichkeit, Kreativität und ihr Selbstbewusstsein entdecken.

Unterstützung in herausfordernden Zeiten

Corona ist noch immer eine ganz besondere Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler - vor allem für jene aus bildungsfernen Schichten. Diese haben oftmals sehr selten bzw. keinen Zugang zu einem Endgerät geschweige denn Internetzugang. Im Rahmen des #weiterlernen-Projekts, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung und der Innovationsstiftung für Bildung, spendet Hofer daher HoT-WLAN-Router und Datenguthaben im Wert von 3.000 Euro. Damit können Schülerinnen und Schüler leichter am Distance Learning teilnehmen, Kontakt zu ihren digitalen Lernbuddies aufnehmen oder einfach und unkompliziert Zugang zu wichtigen Informationen erhalten. In der Sommerschule 2020, initiiert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, können sich Schülerinnen und Schüler kostenfrei auf einen guten Start ins neue Schuljahr vorbereiten. Die Sommerschule ist ein zweiwöchiges Programm zur individuellen und gezielten Förderung und soll vor allem jene Schülerinnen und Schüler ansprechen, die beim Distance Learning während der letzten Schulwochen nicht bzw. nur schlecht erreicht werden konnten. Auch Bildungsminister Heinz Faßmann weiß um die große Bedeutung dieser Spende: „Mit unserer Plattform #weiterlernen wollen wir alle Schülerinnen und Schüler unterstützen, die wir während des Distance Learning nicht oder nur schlecht erreichen konnten. Dabei geht es auch um Infrastruktur für digitale Endgeräte. Wichtig ist, dass die Hilfe rasch und unbürokratisch ankommt. Genau das stellen wir mit #weiterlernen sicher. Ich danke der Hofer KG daher für die Spende von HoT-WLAN-Routern und Datenguthaben im Wert von 3.000 Euro“.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
16.09.2020

Die Unternehmensgruppe Aldi Süd, zu der die Hofer KG gehört, ist der erste internationale Diskonter weltweit, der sich ein gruppenweites „Science Based Target“, kurz SBT, im Kontext Klimaschutz ...

Im Fokus - Regionalität und Bio: Hofer geht als Sieger beim aktuellen Greenpeace Marktcheck hervor.
Handel
11.09.2020

Die Umweltorganisation Greenpeace bewertete im Rahmen des kürzlich veröffentlichten Marktchecks den sogenannten „Österreich-Warenkorb“ verschiedener Lebensmittelhändler unter folgenden Kriterien: ...

Handel
11.09.2020

Seit über 14 Jahren ist Nachhaltigkeit unverzichtbarer Bestandteil der Geschäftstätigkeit von Tchibo. Im Rahmen seiner Produktverantwortung möchte das Unternehmen zusammen mit RepaNet ...

Handel
08.09.2020

Berufseinstieg bei Hofer: Mit einem Welcome Day Anfang September hieß die Hofer Zweigniederlassung in Trumau ihre jungen Fach- und Führungskräfte von morgen herzlich im Team willkommen.

Das zusätzliche "Bruderwohl"-Logo kennzeichnet Fleisch von männlichen Jungtieren der Marke "Zurück zum Ursprung"
Thema
04.09.2020

Wertvolle Nutztiere mit Achtung und Respekt zu behandeln, ist ein grundlegender Teil der ganzheitlichen Denk- und Handlungsweise der Bio-Exklusivmarke „Zurück zum Ursprung“ von Hofer. Aus diesem ...

Werbung