Direkt zum Inhalt

Hofer verdient sich zahlreiche Auszeichnungen

06.06.2019

Hofer wurde zum Sieger beim Eigenmarken-Test gekürt, zählt als Best Practice Beispiel für Work-Life-Balance, ist Nummer Eins in Sachen Kundenzufriedenheit und viertstärkste Marke Österreichs. Verschiedene Tests und Studien stellen dem Lebensmittelhändler jüngst ein erstklassiges Zeugnis aus.

Im Hause Hofer darf man sich im laufenden Jahr bereits über zahlreiche Auszeichnungen freuen. Dabei überzeugt der Lebensmittelhändler die Jurys nicht nur als Marke, sondern hat auch die zufriedensten Kunden. Und auch als Arbeitgeber hat sich das Unternehmen bereits mehrfach Auszeichnungen verdient. Hofer wird damit in seiner Bestrebung, den Menschen stets in den Mittelpunkt zu stellen und seinen Kunden nahe zu sein, einmal mehr bestätigt.

Hofer ist Superbrand 2019 und viertstärkste Marke des Landes

Jüngste Erfolgsmeldung ist die Auszeichnung Superbrands Austria 2019: Die österreichischen Verbraucher wählten Hofer dabei zunächst in einer umfassenden Studie der GfK Austria zu einer ihrer Lieblingsmarken. Unabhängige Branchen-Experten des Superbrands Austria Brand Council kürten die Marke dann zur Superbrand 2019 und bestätigen damit das positive Feedback der Kunden. Aber auch der BrandAsset Valuator (BAV) 2019 zeigt, dass Hofer in der österreichischen Markenlandschaft die Nase weit vorne hat: Der Lebensmittelhändler punktet bei dieser Studie auf allen vier Säulen der Markenstärke (Differenzierung, Relevanz, Wertschätzung und Vertrautheit) und befindet sich nach der Ländermarke Österreich, Google sowie dem Österreichischen Roten Kreuz auf Platz vier der 100 stärksten Marken Österreichs. Damit ist der Diskonter der mit Abstand am besten performende Händler.

Eigenmarken punkten mit Qualität, Regionalität und Transparenz

Stark positioniert sich Hofer auch in puncto Eigenmarken: Im Rahmen der Reihe „Greenpeace-Marktcheck - Nachhaltigkeit im Test“ wurden die Eigenmarken verschiedener österreichischer Lebensmitteleinzelhändler genau unter die Lupe genommen. Die Umweltorganisation testete dabei einen Warenkorb mit 20 konventionellen Artikeln aus dem Standardsortiment - und zwar hinsichtlich gentechnikfreier Fütterung, Tierwohl, der Verwendung heimischer Rohstoffe sowie fairer Zertifizierungen. Außerdem wurden die Kennzeichnung sowie die Herkunft der Produkte analysiert. Das erfreuliche Ergebnis für Hofer: Zahlreiche Eigenmarken, darunter etwa Milfina, Gourmet oder die Backwarenmarke Bella, überzeugten in Summe im Test und verhalfen dem Lebensmittelhändler damit zum Spitzenplatz. Das Testergebnis von Greenpeace unterstreicht, dass Hofer nicht nur im Bio-Bereich, sondern auch bei konventionell produzierten Eigenmarken die Messlatte hoch anlegt.

Familienfreundlicher Arbeitgeber

Für sein wirkungsvolles Engagement bezüglich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurde Hofer bereits zum zweiten Mal mit dem staatlichen Gütezeichen „Audit berufundfamilie“ prämiert. Zu diesen Bemühungen zählen neben flexiblen Arbeitszeiten, Karenz- und Entsendungsmanagement oder der Möglichkeit einer mehrmonatigen Auszeit vom Arbeitsalltag im Rahmen eines Sabbaticals noch viele weitere Maßnahmen: So ermöglicht Job Sharing etwa attraktive Karriereperspektiven für Filialmitarbeiter. Im Hofer Management können Führungskräfte zudem Mobile Working in Anspruch nehmen.

Hofer-Kunden sind die zufriedensten Kunden

Die Bemühungen des Lebensmittelhändlers in puncto Kundenzufriedenheit haben rund 340.000 Kunden im Rahmen des Branchenmonitor Kundenzufriedenheit der Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGSV) honoriert. Hofer erreichte Platz 1 im branchenübergreifenden Ranking und somit den höchsten Wert hinsichtlich Kundenzufriedenheit. Der Diskonter ist als einziger Lebensmittelhändler in den Top 10 vertreten und hat sich die Pole Position mit einer ausgezeichneten Bewertung von 8,72 (auf einer Skala von 1 bis 10) gesichert. Aber auch im direkten Match mit seinen Mitbewerbern schreiben die Konsumenten Hofer ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, frischeres Obst und Gemüse sowie freundlicheres Personal zu: Bei einer Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Kantar Info Research Österreich im Auftrag des Handelsmagazins CASH haben Kunden die sieben größten Lebensmittelhändler Österreichs in Bezug auf diese Kategorien miteinander verglichen. Hofer konnte in den sich daraus ergebenen Paarduellen alle sechs Begegnungen klar für sich entscheiden und liegt daher mit deutlichem Abstand auf dem ersten Platz.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handelsmarken
09.12.2019

Geschmackvolles Beef Tartare als Vorspeisenklassiker, geräuchertes Lachsrückenfilet oder Hühnerfilet im Speckmantel als Hauptgang und eine verführerische Crème Brûlée für den krönenden Abschluss. ...

Sortiment
06.12.2019

Seit 30. November hat der Diskonter den Vegan-Hype des Jahres von Beyond Meat im Angebot. Die pflanzlichen Burgerpatties sind eine schmackhafte Alternative für alle, die ohne Genusseinschränkungen ...

Gin mit 1 oder sogar Null Prozent Alkohol? Geht!
Markenartikel
26.11.2019

Wer wöchentlich Gründershows wie „Die Höhle der Löwen“, „Shark Tank“ oder „2 Minuten, 2 Millionen“ verfolgt und sich gespannt fragt „What’s next?“, erhält darauf bei Hofer eine Antwort: Der ...

Der langjährige Leiter der Tann, Hubert Stritzinger, erhielt für seine besonderen Verdienste um die Fleischerbranche den goldenen „Lukullus“.
Handel
26.11.2019

Gleich fünf Mal erhielt Spar in diesem Jahr den „Lukullus“. Der „Lukullus“ ist die höchste Auszeichnung der Fleischbranche und wird von der AMA Marketing GmbH alle zwei Jahre vergeben.

Handel
21.11.2019

Für Musik- und Motorsportfans gibt es schon jetzt das perfekte Weihnachtsgeschenk in allen Hofer Filialen. Ab 28. November können sich Hofer Kunden bereits Tickets für die beliebtesten Festivals ...

Werbung