Direkt zum Inhalt
Vorbild für familienfreundliche Personalpolitik: Hofer wird in Tirol und Vorarlberg für seine Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie ausgezeichnet, hier bei der gestrigen Preisverleihung in Innsbruck.

Hofer zum 4. Mal familienfreundlichstes Großunternehmen in Tirol & Vlbg.

19.02.2020

Ob flexible Arbeitszeiten, Karenzmanagement oder ein attraktiver Verdienst auch bei Teilzeit: Bei Hofer gehen Job und Familie Hand in Hand. Mit zahlreichen Maßnahmen sorgt der Lebensmittelhändler für die optimale Work-Life-Balance seiner über 12.000 Mitarbeiter. Für dieses Engagement wurde die Hofer Zweigniederlassung in Rietz nun bereits zum 4. Mal als „Familienfreundlichster Betrieb ab 101 Mitarbeiter“ in Tirol gekürt und auch im Ländle für die familienfreundliche Personalpolitik ausgezeichnet.

Als Hofer Verkaufsmitarbeiterin und Mutter zweier Kinder steht die Tirolerin Isabella Norer nicht nur mit beiden Beinen im Leben, sondern auch täglich vor der Herausforderung, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. „Nach meiner Selbstständigkeit war ich auf der Suche nach einer Teilzeittätigkeit, diese Jobs sind aber schwer zu finden. Ich habe mich dann online bei Hofer beworben und konnte relativ schnell starten“, erzählt Isabella Norer, die begeistertes Mitglied des Hofer Filialteams in Hall in Tirol ist. Durch das attraktive Gehalt ist für die 46-Jährige auch eine Teilzeitbeschäftigung lohnenswert. Gepaart mit maßgeschneiderten Arbeitszeitmodellen und zahlreichen weiteren Benefits, wie etwa einem betrieblichen Gesundheitsmanagement, positioniert sich Hofer als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das bestätigt jetzt erneut die Top-Platzierung beim Landeswettbewerb „Familienfreundlichster Betrieb“, die die Hofer Zweigniederlassung in Rietz mit ihren mehr als 1.400 Mitarbeitern kürzlich in Innsbruck verliehen bekam. Bereits zum vierten Mal in Folge holte sich Hofer die renommierte Auszeichnung des Landes Tirol. Auch in Vorarlberg wurde Hofer als „Familienfreundlicher Betrieb 2020-2021“ gekürt.

Flexibel und familienfreundlich

Neben flexiblen Arbeitszeiten haben Hofer Mitarbeiter im Rahmen eines Sabbaticals die Möglichkeit einer mehrmonatigen Auszeit vom Arbeitsalltag. Job Sharing ermöglicht attraktive Karriereperspektiven für die Filialmitarbeiter. Im Hofer Management können Führungskräfte zudem Mobile Working in Anspruch nehmen. Die Hofer eigene Mitarbeiterangebotsplattform bietet zahlreiche Vergünstigungen für alle Mitglieder der Hofer Familie, darunter auch für Eltern mit Kindern. Zudem schult Hofer alle seine Mitarbeiter im Kontext Gesundheitsmanagement und bietet eine psychosoziale Beratung an. Und auch beim Karenzmanagement setzt Hofer auf effektive Maßnahmen: Werdende Mütter und Väter werden mit einer eigens designten Karenzmappe informiert, gefüllt mit allen wissenswerten Fakten sowie einem Hofer Baby-Body als Geschenk für den Nachwuchs.

Hofer als Arbeitgeber

Wir sind Hofer: Hinter dem Erfolg von Österreichs beliebtestem Lebensmitteleinzelhändler stehen über 12.000 motivierte Mitarbeiter. Vom Verkauf über die Logistik bis hin zum Einkauf, Beschaffung und Verwaltung sowie IT: Menschen mit Persönlichkeit sind es, die den Erfolg des Unternehmens mitgestalten.

Abgesehen von der guten Erreichbarkeit der mehr als 500 Filialen – am Land gleichermaßen wie in der Stadt – machen ein breites Aufgabengebiet, vielfältige Karrieremöglichkeiten oder etwa ein vergleichsweise hohes Gehalt Hofer zu einem attraktiven Arbeitgeber und gern gesehenen Lehrlingsausbilder. Dies bestätigt einerseits der wiederholte Branchensieg bei BEST RECRUITERS - der größten Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum - andererseits das Zertifikat für Lehrbetriebe „Great Start! Zertifizierter Lehrbetrieb“.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
18.03.2020

Der Schutz von Kunden und Mitarbeitern hat oberste Priorität. Deshalb hat inzwischen jede Handelskette ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt, welches unter Einbeziehung der aktuellen Lage ...

Handel
13.03.2020

Damit auch die nachfolgenden Generationen noch Fisch und Meerestiere genießen können, hat Hofer sich ein Ziel gesetzt: Der Diskonter bietet seinen Kunden ausschließlich Fisch an, der aus ...

Feierliche Übergabe der „Goldenen Tanne“ bei der Spar-Filialtagung: Von links: Vorstandsdirektor KR Hans K. Reisch, Leiterin der Filialorganisation Salzburg & Tirol Prok. Mag. Patricia Sepetavc, Gebietsleiter Semir Nurkanovic, Marktleiterin-Stv. Sabrina Sieberer und Marktleiterin Franziska Leitner, Leiter der Filialorganisation Österreich Josef Maurer und Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher.
Handel
11.03.2020

Die „Goldene Tanne“, die höchste Auszeichnung der Spar Österreich, ging an den Spar-Supermarkt Kufstein/Zell. Marktleiterin Franziska Leitner gewann mit ihrem Team den Filialwettbewerb. Das ...

Handel
10.03.2020

Gute Nachrichten für alle Musik- und Motorsportfans: Der Hofer Event-Sommer steht unmittelbar bevor. Mit Nova Rock, Frequency und ZipfAir Music Festival, Woodstock der Blasmusik sowie myWorld ...

Handel
10.03.2020

Dass Nachhaltigkeit für Hofer kein bloßes Lippenbekenntnis, sondern gelebte Realität ist, zeigt der Diskonter einmal mehr im Rahmen seiner Bemühungen rund um die Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt ...

Werbung