Direkt zum Inhalt

Iglo-ÖSV Saison-Start-Event mit viel Bauchgefühl

14.10.2005

Schon traditionell lud ÖSV Kooperationspartner Iglo zum Start-Event in den Wiener Gasometer. Highlight des diesjährigen Abends waren - neben der anwesenden Nationalmannschaft Ski Alpin - TV-Spots mit viel Bauchgefühl

In knapp zwei Wochen erfolgt mit den Rennen in Sölden der offizielle Auftakt der Weltcupsaison, in der mit Olympia wieder ein wichtiges Großereignis auf dem Programm steht. Umso interessierter zeigte man sich beim Iglo-Start-Event deshalb am absolvierten Trainingsprogramm und den angestrebten Saisonzielen der inklusive Trainerteam angereisten Skistars. Dass man mit der hohen Erwartungshaltung durchaus umzugehen weiß, bekräftigt Präsident Prof. Peter Schröcksnadel auf die Frage nach den Zielen bei Olympia: "Unser Ruf als bestes Skiteam der Welt macht uns zum Fixanwärter auf Medaillen. Dessen sind wir uns bewusst. Wir haben gut trainiert und uns optimal vorbereitet. Und wir verfügen über die mentale Stärke dem großen Erfolgsdruck standzuhalten."

Optimale Vorbereitung nannte auch Dr. Dimitri Vidakis, Managing Director von Eskimo Iglo als wesentlichen Faktor für eine erfolgreich verlaufende Verkaufssaison des ÖSV Kooperationspartners. Die Entwicklung neuer Produkte zähle dazu ebenso, wie die Erarbeitung der neuen Werbekampagne, deren mit Spannung erwartete TV-Spots an diesem Abend exklusiv der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Neben den österreichischen Skistars fungieren heuer erstmals auch alle Spartentrainer als TV-Stars und machen dabei ähnlich gute Figur wie ihre Schützlinge. Weshalb sich in den neuen TV-Spots dieses Jahr alles um den Bauch dreht, hat einen guten Grund: "Iglo ist eine Marke, die für Qualität, Natürlichkeit und Frische steht - das wissen die Konsumenten. Mit unserer neuen Kampagne möchten wir dazu ermutigen, Kaufentscheidungen quasi aus dem Bauch heraus zu treffen. Denn eine Bauchentscheidung ist spontan und emotional geprägt, mit ihr liegt man nahezu immer richtig. Und letztlich ist es ja auch der Bauch, der entscheidet, ob etwas schmeckt," erklärt Dr. Vidakis die Überlegungen, die zum neuen Kampagnenmotto "Hör auf deinen Bauch - Iss was Gscheit´s" geführt haben. In Szene gesetzt wurde dieses von Skistars und Trainern in bewährt witziger und publikumswirksamer Weise.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung