Direkt zum Inhalt

Iglo-ÖSV Saison-Start-Event mit viel Bauchgefühl

14.10.2005

Schon traditionell lud ÖSV Kooperationspartner Iglo zum Start-Event in den Wiener Gasometer. Highlight des diesjährigen Abends waren - neben der anwesenden Nationalmannschaft Ski Alpin - TV-Spots mit viel Bauchgefühl

In knapp zwei Wochen erfolgt mit den Rennen in Sölden der offizielle Auftakt der Weltcupsaison, in der mit Olympia wieder ein wichtiges Großereignis auf dem Programm steht. Umso interessierter zeigte man sich beim Iglo-Start-Event deshalb am absolvierten Trainingsprogramm und den angestrebten Saisonzielen der inklusive Trainerteam angereisten Skistars. Dass man mit der hohen Erwartungshaltung durchaus umzugehen weiß, bekräftigt Präsident Prof. Peter Schröcksnadel auf die Frage nach den Zielen bei Olympia: "Unser Ruf als bestes Skiteam der Welt macht uns zum Fixanwärter auf Medaillen. Dessen sind wir uns bewusst. Wir haben gut trainiert und uns optimal vorbereitet. Und wir verfügen über die mentale Stärke dem großen Erfolgsdruck standzuhalten."

Optimale Vorbereitung nannte auch Dr. Dimitri Vidakis, Managing Director von Eskimo Iglo als wesentlichen Faktor für eine erfolgreich verlaufende Verkaufssaison des ÖSV Kooperationspartners. Die Entwicklung neuer Produkte zähle dazu ebenso, wie die Erarbeitung der neuen Werbekampagne, deren mit Spannung erwartete TV-Spots an diesem Abend exklusiv der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Neben den österreichischen Skistars fungieren heuer erstmals auch alle Spartentrainer als TV-Stars und machen dabei ähnlich gute Figur wie ihre Schützlinge. Weshalb sich in den neuen TV-Spots dieses Jahr alles um den Bauch dreht, hat einen guten Grund: "Iglo ist eine Marke, die für Qualität, Natürlichkeit und Frische steht - das wissen die Konsumenten. Mit unserer neuen Kampagne möchten wir dazu ermutigen, Kaufentscheidungen quasi aus dem Bauch heraus zu treffen. Denn eine Bauchentscheidung ist spontan und emotional geprägt, mit ihr liegt man nahezu immer richtig. Und letztlich ist es ja auch der Bauch, der entscheidet, ob etwas schmeckt," erklärt Dr. Vidakis die Überlegungen, die zum neuen Kampagnenmotto "Hör auf deinen Bauch - Iss was Gscheit´s" geführt haben. In Szene gesetzt wurde dieses von Skistars und Trainern in bewährt witziger und publikumswirksamer Weise.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

2019 ging es für den Konfitüren- und Honigproduzenten weiter nach oben. Corona hat die Nachfrage verschoben: Von der Gastronomie hin zum Lebensmittelhandel.
Industrie
25.09.2020

Die A. Darbo AG, Österreichs führender Konfitüren- und Honig-Anbieter, präsentierte heute, am 25. September 2020, im Zuge der Hauptversammlung die Zahlen zum Geschäftsjahr 2019.

Marktleiterin Michaela Preidl freut sich, unsere Kundinnen und Kunden, gemeinsam mit ihrem Team, im neuen Eurospar-Markt in Traiskirchen begrüßen zu dürfen. Der Eurospar-Markt in der Wiener Straße 75 in Traiskirchen besticht durch einen top-modernen Außenauftritt, innovatives Ladendesign und eine große Auswahl an Produkten.
Handel
25.09.2020

Nach erfolgreicher Modernisierung eröffnete am 24. September der Eurospar-Markt in der Wiener Straße 75 in Traiskirchen. Damit sichert Spar nicht nur die Nahversorgung im Umfeld des Marktes, ...

v.l.n.r.:  Geschäftsführer Kelly Ges.m.b.H. Markus Marek, KR Wolfgang Zach, Geschäftsführer Kelly Ges.m.b.H. Dkfm. Thomas Buck, Bürgermeister Ing. Josef Ober und der Künstler Karl Karner vor der Soletti-Skulptur auf dem Dr. Josef Zach-Platz.
Industrie
25.09.2020

Bereits vor über 70 Jahren wurde das Soletti-Salzstangerl erstmals im steirischen Feldbach in der Bäckerei Zach gebacken. Anlässlich dieses Jubiläums gestaltete der Feldbacher Künstler Karl Karner ...

Gemeinsam mit ihrem Team freut sich Adeg Kauffrau Mona Oblak über die erfolgreiche Eröffnung ihres Marktes.
Handel
25.09.2020

Mona Oblak hatte schon viele Berufe bevor sie sich 2017 schließlich den Traum der Selbstständigkeit erfüllte und seit 2020 den Adeg Markt in Arriach in Kärnten führt. Nach der Übernahme heuer im ...

Hofer spendet 4.000 Euro in Form von Warengutscheinen an die Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer.
Handel
25.09.2020

In den Einrichtungen der Österreichischen Kinderdörfer finden Kinder und Jugendliche aus zerrütteten Familienverhältnissen Zuwendung, Unterstützung, Sicherheit und Förderung. Da die gemeinnützige ...

Werbung