Direkt zum Inhalt
Mit 449.070 Mützchen und einer Rekordspendensumme von 89.814 EUR allein in Österreich ist 2016 das Jahr des größten ‚Großen Strickens‘ aller Zeiten“, sagt Valerie Knoll, Marketingverantwortliche für Österreich und die Schweiz

innocent ist Mützionär

08.02.2017

Im sechsten Jahr des „großen Strickens“ konnte Smoothie- und Saftmarktführer innocent der Geschichte kleiner Mützchen einen weiteren Meilenstein hinzufügen: 1.360.709 Mützchen von tausenden fleißigen Strickerinnen und Strickern sind für das aktuelle „Große Stricken“ zusammen gekommen. Rekordverdächtig war auch die Spendensumme von 89.814 €, die an die Caritas übergeben wurde. Mit diesem Geld werden ältere Menschen in Österreich warm durch den Winter gebracht.

Ab Mitte Februar verschönern die bemützten Smoothies die heimischen Kühlregale

Seit 2010 werden in Österreich kleine Mützchen für den guten Zweck gestrickt. Die kleinen Meisterwerke werden von innocent gesammelt, auf die Smoothies gesetzt und in die Kühlregale des Landes gestellt. Für jeden verkauften Smoothie mit Mützchen spendet Marktführer innocent 20 Cent an die Caritas.

Für das „Große Stricken 2016“ hat sich innocent ein ambitioniertes Ziel gesetzt: 1 Million Mützchen sollten gemeinsam in Österreich, Deutschland und der Schweiz gesammelt werden. Dank des unermüdlichen Strickeinsatzes der Teilnehmer wurde diese Vorgabe mehr als übertroffen: So kamen bis Dezember 2016 insgesamt 1.360.709 Mützchen zusammen, stolze 603.749 mehr als im Jahr davor. „Das macht 2016 zum Jahr des größten ‚Großen Strickens‘ aller Zeiten mit 449.070 Mützchen und einer Rekordspendensumme von 89.814 €, allein in Österreich“, sagt Valerie Knoll, Marketingverantwortliche für Österreich und die Schweiz, stolz und ergänzt: „Wir waren von Anfang an optimistisch, aber was die vielen freiwilligen Stricker geleistet haben, hat alle Erwartungen übertroffen.“

Ab Mitte Februar verschönern die bemützten Smoothies die Kühlregale in Österreich, denn dann werden bunte Bommel, Zöpfe, Tiere, Fabelwesen, Superhelden und unzählige andere Kreationen der Strickerinnen und Stricker in den heimischen Supermärkten zu finden sein.

Gar nicht so unschuldig

Innocent ist europaweiter Smoothie- und Saft-Marktführer mit einem Jahresumsatz von über 260 Millionen Euro. Das Unternehmen legt besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Alle Früchte stammen von Farmen, die auf Arbeiter und Umwelt achtgeben; einige Farmen sind bereits durch die Rainforest Alliance zertifiziert. Darüber hinaus leistet innocent Pionierarbeit in den Bereichen CO2- und Wasser-Fußabdruck und setzt auch beim Thema Verpackung auf Nachhaltigkeit. innocent spendet jährlich 10 Prozent des Gewinns an gemeinnützige Zwecke. Ein Großteil der Summe kommt der innocent foundation zugute, einer eigenen Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Hunger der Welt zu lindern.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Mit dem Ausbau des Lagers bekennt sich Peter Pfanner zum Standort Lauterach.
Aktuell
16.03.2015

Der Fruchtsaft- und Eisteehersteller Pfanner hat im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 246 Millionen Euro erwirtschaftet und verzeichnet damit einen Rückgang von ca. 3,5 Prozent gegenüber 2013 ( ...

Fairtrade Österreich zählt im internationalen Vergleich zu den dynamischen Märkten.
Aktuell
02.09.2014

Der Faire Handel wächst auch im ersten Halbjahr: der geschätzte Handelsumsatz der Lizenzpartnerfirmen mit Fairtrade-Produkten sind in den ersten sechs Monaten in Österreich auf 69,9 Mio. EUR ...

Produkte
16.05.2014
Aktuell
15.12.2011

Verbraucher können künftig klarer zwischen Fruchtsaft, Nektar und Säften aus Konzentrat unterscheiden. Entsprechende neue Kennzeichnungsregeln beschloss das Europaparlament in Straßburg am ...

Aktuell
02.04.2008

Die oberösterreichische Spitz Nahrungsmittelgruppe hat im eben zu Ende gegangenen Wirtschaftsjahr 2007/2008 (31. März 2008) ihre Umsätze von € 219 Millionen (2006/2007) auf € 240 Millionen (+ 9,6 ...

Werbung