Direkt zum Inhalt
Bis zum Frühling 2018 entsteht in Imst der erste Interspar-Hypermarkt im Tiroler Oberland. Im Bild (v.l.): Interspar-Regionaldirektor Andreas Reisch, Bgm. Stefan Weirather und Interspar-Österreich-Geschäftsführer Markus Kaser

Interspar baut in Imst

03.11.2016

Die Neugestaltung des Verkehrsknotens B171/B189 in Imst schafft die Möglichkeit für den Bau eines Vollversorgers im Oberland. Neben dem neuen Kreisverkehr investiert Interspar über 25 Mio. Euro in einen neuen Standort und schafft 95 Arbeitsplätze. Die Eröffnung ist für Frühling 2018 geplant.

„Endlich können wir diesen ‚weißen Fleck‘ auf der Interspar-Landkarte schließen“, freut sich Interspar-Österreich-Geschäftsführer Markus Kaser. Mit den großen Verbrauchermärkten hat sich die Interspar bisher auf das Tiroler Unterland konzentriert. In Imst baut Interspar nun den ersten Vollversorger im Westen des Spar-Gründungslands Tirol. Den Spatenstich nahmen Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Stefan Weirather und Interspar-Österreich-Geschäftsführer Markus Kaser vor.

Passenden Standort gefunden

Auf insgesamt 18.300 m² wird Interspar an der südlichen Stadteinfahrt von Imst ein Interspar-Einkaufszentrum mit Hypermarkt und Restaurant sowie kleineren Shoppartnern errichten. Das neue Zentrum mit einem Interspar-Hypermarkt, -Restaurant und weiteren Shops wurde vom Architekturbüro ATP architekten ingenieure (Innsbruck) integral geplant.

„Selbstverständlich haben wir in einen derartigen Standort auch hohe Erwartungen. Bei einem Einzugsgebiet von Landeck bis Telfs rechnen wir mit einer Kundenfrequenz vergleichbar mit unseren Standorten in Kufstein oder Schwaz“, so der Interspar-Geschäftsführer.

Zusätzlich zum Interspar-Hypermarkt und dem Interspar-Restaurant sind rund 590 m² Geschäftsflächen geplant. In einer zweiten Bauphase werden weitere ~ 1100 m² Verkaufsflächen und rund 1400 m² Büroflächen entstehen. Für diese sucht Interspar derzeit Mieter.

Autor:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Spar Österreich-Vorstand Gerhard Drexel (li.) und Interspar Österreich-Geschäftsführer Markus Kaser mit charmanter Unterstützung vor einem der speziellen Transporter
Handel
20.09.2016

Früher als erwartet hat der Spar-Konzern seinen Interspar Online-Shop für Lebensmittel eröffnet. Mit rund 20.000 Artikeln und sogar Feinkost aus der Bedienung ist er der größte Lebensmittel-Online ...

Die Palmenhalle in der PlusCity in Linz atmet Einkaufsatmosphäre
Handel
09.09.2016

Am 1. September 2016 hat die PlusCity in Linz ihren 20.000 m² großen Erweiterungsbau eröffnet. Jetzt verfügt das Einkaufszentrum über 70.000 m², beherbergt 220 Geschäfte und bietet 3500 Menschen ...

Mit einem neuen Erscheinungsbild und geschmackvollen Gerichten startet das neue Interspar-Restaurant im Obergeschoß in Floridsdorf
Handel
06.09.2016

Am 5. September eröffnete Interspar im 21. Wiener Gemeindebezirk den bisher außergewöhnlichsten Hypermarkt: Urbanes Shopping-Vergnügen auf drei Ebenen, Genuss in modernstem Ambiente und der erste ...

Handelsmarken
22.08.2016

Gemeinsam mit dem Europakloster Gut Aich bietet Interspar als erster österreichischer Lebensmittelhändler ein Roggenmischbrot mit erlesenen Hildegard Kräutern an.

Gerhard Drexel, Spar-Vorstandsvorsitzender, Jan Bredack, Veganz-Gründer und Geschäftsführer, sowie Markus Kaser, Interspar Österreich-Geschäftsführer (v. l.), präsentieren die neue Kooperation von Spar und Interspar mit Veganz.
Handel
26.07.2016

Die neue Exklusivmarke von Spar über alle Vetriebsschienen heißt ab sofort Veganz. Bis zu 40 vegane Produkte erweitern das vegane Spar- und Interspar-Sortiment in ganz Österreich. Der ...

Werbung