Direkt zum Inhalt
Nahmen die offizielle Eröffnung vor (v. l.): Markus Kaser, Gerhard Drexel, Petra Bohuslav und Helmut Miernicki

Interspar eröffnet modernste Bäckerei Europas

22.09.2016

Nach rund einjähriger Bauzeit hat Interspar in der Marktgemeinde Kottingbrunn (Niederösterreich) die modernste Handwerksbäckerei Europas in Betrieb genommen. Der Handelskonzern investierte rund 16,4 Millionen Euro in den neuen Standort.

In der niederösterreichischen Marktgemeinde Kottingbrunn laufen ab sofort die Backöfen auf Hochtouren.  Interspar hat um rund 16,4 Mio. Euro auf rund 14.000 Quadratmetern am CCK Wirtschaftspark die modernste von insgesamt acht Bäckerei gebaut. Täglich backen hier nun rund 50 Bäcker und Konditoren bis zu 100 Sorten Brot, Gebäck und feinste Mehlspeisen vom österreichischen Mehl weg. Bis zum Jahr 2021 könnten es um 30 Arbeitsplätze mehr sein. „Dank der tollen Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsagentur ecoplus, dem Land Niederösterreich sowie unseren Mitarbeitern der Interspar-Bäckerei wurde in Rekordzeit ein topmoderner Betrieb geschaffen, mit dem wir nicht nur österreichweit, sondern in ganz Europa neue Maßstäbe setzen“, freut sich Interspar Österreich-Geschäftsführer Markus Kaser. Offiziell eröffnet wurde die Bäckerei am 21. September 2016 im Beisein von Landesrätin Petra Bohuslav, Kottingbrunn Vizebürgermeister Klaus Windbüchler.

Größte hauseigene Backstube

Mit einer Produktionsfläche von 5000 Quadratmetern ist Kottingbrunn die bislang größte hauseigene Backstube, die Interspar österreichweit betreibt. Silos mit einem Fassungsvermögen von 60 Tonnen Mehl, acht Heißluft-Drehöfen, einer eigenen Produktionsstraße für Krapfen und Gebäck sowie ein gemauerter, 10-stöckiger Dampfbackofen mit Schamottsteinfeuerung, den Interspar erstmals an einem Standort verwendet, wurden in dieser Bäckerei kombiniert. Zusätzlich greift Interspar mit Vorteig und Sauerteig eine altbewährte Handwerksmethode als natürliches Triebmittel wieder auf. „Was wir hier an diesem Standort vereinen, ist echtes Bäckerhandwerk undmodernste Technologie“, so Kaser.

Teil der Expansion im Osten Österreichs

Die neue Interspar-Bäckerei ist Teil der laufenden Expansion im Osten Österreichs. „Besonders in den letzten beiden Jahren haben wir mit diversen Neueröffnungen und Modernisierungen im Raum Wien wahrlich den Turbo gezündet und sind damit auch in den Stadtentwicklungsarealen wie Wien-Favoriten und Wien-Floridsdorf stark vertreten. Unser neues Warenlager in Ebergassing und diese neue Bäckerei in Kottingbrunn sichern die Versorgung unserer Märkte im Osten Österreichs“, erklärt Gerhard Drexel, Vorstandsvorsitzender Spar Österreich. Zugleich setzt Interspar mit Kottingbrunn ein klares Zeichen für österreichische Qualität. „Wo immer es möglich ist, ziehen wir österreichische Rohstoffe bei Lebensmitteln vor. Bei Brot und Backwaren stammen bereits jetzt 95 Prozent unseres Sortiments aus Österreich. Nur einige wenige landestypische Spezialitäten kommen aus ihren ursprünglichen Herkunftsländern. Auch hier arbeiten wir schon an einer Umstellung auf heimische Produzenten. Möglicherweise sogar aus den eigenen Backstuben“, so Drexel weiter.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Zeitgemäße Nahversorgung und top moderner Außenauftritt
Handel
06.12.2019

Groß, modern und regional! In den letzten Monaten ist in Herzogenburg in der Traismaurerstraße 29, zusätzlich zum bestehenden Spar-Supermarkt, ein großer Eurospar mit rund 1.200m² Verkaufsfläche, ...

Der langjährige Leiter der Tann, Hubert Stritzinger, erhielt für seine besonderen Verdienste um die Fleischerbranche den goldenen „Lukullus“.
Handel
26.11.2019

Gleich fünf Mal erhielt Spar in diesem Jahr den „Lukullus“. Der „Lukullus“ ist die höchste Auszeichnung der Fleischbranche und wird von der AMA Marketing GmbH alle zwei Jahre vergeben.

Mit jeder verkauften Portion Suppe innerhalb des Aktionszeitraumes spendet Interspar jeweils einen Euro an den Verband der österreichischen Tafeln.
Handel
25.11.2019

Interspar unterstützt heuer erstmals die Winterhilfsaktion „Suppe mit Sinn“ der Tafeln: von Montag, 2. Dezember bis Samstag, 14. Dezember bieten die 50 Interspar-Restaurants in ganz Österreich ...

Über 120 Absolventinnen und Absolventen freuten sich über ihren erfolgreichen Abschluss bei Spar.
Handel
22.11.2019

Spar ist im Handel mit 2.300 beschäftigten Lehrlingen Österreichs größter privater Lehrlingsausbildner. Am 21. November fand traditionsgemäß die Abschlussfeier OÖ im Kulturraum Trenk.S in ...

Betriebsratsvorsitzender Günter Zeiner, Familienbeauftragte Kerstin Putzenlechner, Spar-Geschäftsführer Mag. Alois Huber und Filialmitarbeiterin Dominka Zaric freuen sich über die erneute Auszeichnung des Unternehmens als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“.
Handel
21.11.2019

Seit der ersten Zertifizierung im Jahr 2016 hat sich vieles getan: Flexible Arbeitszeitmodelle, aktives Karenzmanagement und Mobile Working für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Büro sind ...

Werbung