Direkt zum Inhalt

Ist Nachhaltigkeit utopisch?

29.06.2020

Wie wir Barrieren überwinden und zukunftsfähig handeln

Christian Bergs ganzheitliche Analyse ist für all jene unverzichtbar, die nicht länger nur über Systemänderungen nachdenken, sondern zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen möchten. 

Längst wisse wir um die Gefahren der Klimakrise, des Artensterbens, der Vermüllung der Meere, der Zerstörung der Regenwälder - seit Jahrzehnten diskutieren wir über Nachhaltigkeit, beschließen ein internationales Abkommen nach dem anderen, aber die einschlägigen Indikatoren (Klimawandel, Abholzung, Artensterben) zeigen mehr als deutlich, dass wir vom Ziel einer nachhaltigen Entwicklung weiter entfernt sind denn je. Doch woran liegt das?

"Es liegt daran, dass wir zu oft isolierte Probleme betrachten anstatt die zugrundeliegenden Ursachen in ihrem Zusammenhang zu erforschen", ist sich Christsian Berg sicher. Mit seinem Bericht an den Club of Rome legt er eine umfassende und systematische Analyse vor, wie wir diese Hürde überwinden können. Er gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Barrieren, die uns rechtlich, wirtschaftlich, politisch, aber auch technologisch und kognitiv im Weg stehen - und präsentiert Lösungsansätze und Handlungsprinzipien, um die Komplexität der Herausforderungen zu reduzieren.

 

Ist Nachhaltigkeit utopisch?

Autor: Christian Berg

Verlag: oekom

ISBN: 978-3-96238-185-1

Seiten: 464

Preis: 32,00

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung