Direkt zum Inhalt

Ja! Natürlich bringt erstmals heimischen Bio-Ingwer

24.10.2019

Ja! Natürlich bekennt sich einmal mehr zur Regionalität und bringt erstmals Bio-Ingwer aus Österreich in die Regale. Die im Anbau sehr herausfordernde Gewürzpflanze wird im burgenländischen Seewinkel unter strengen Kontrollen von Bio-Landwirt Erwin Lendway für Ja! Natürlich kultiviert.

Bisher hatte sich Ja! Natürlich stets dagegen entschieden, Ingwer anzubieten. Denn die bis dato verfügbare Ware aus China oder Peru war nicht ausreichend lückenlos kontrollierbar und hat somit den hohen Anforderungen von Ja! Natürlich in puncto Herstellungsbedingungen – auch in Verbindung mit Regenwald-Rodungen – nicht standgehalten. Umso größer ist nun die Freude über den heimischen Neuzugang im Sortiment. Denn die Besonderheit liegt nicht nur darin, dass der Ingwer in Österreich, in St. Andrä im burgenländischen Seewinkel gedeiht, sondern dass dieser heimische Ingwer aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft stammt. Das heißt Anbau ohne Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und garantiert gentechnikfrei. Bei einem Produkt, das häufig mit der Schale verwendet wird, ist das besonders wichtig. Die nun abgeschlossene Ernte im Seewinkel bringt noch einen weiteren Vorteil mit sich: Der Verzicht auf lange Transportwege tut dem Klima gut, weil der heimische Ingwer gegenüber der Importware aus Asien oder Südamerika durch geringe CO2-Emmissionen punktet. 

Ingwer-Anbau in Österreich ist herausfordernd: später Frost im Mai hat Ernte getrübt

Ingwer benötigt viele warme Monate, um zu gedeihen – der Anbau in Österreich bleibt daher weiterhin eine Herausforderung und ist stark vom Wetter abhängig. So war die Ernte in diesem Jahr nicht so ertragreich und es kommt daher in einem ersten Testlauf nur eine geringe Menge in ausgewählte Merkur Märkte in Wien und Niederösterreich. Der Ja! Natürlich Bio-Ingwer wird lose angeboten und zur Kennzeichnung werden Papiersticker verwendet. „Bio-Ingwer aus Österreich ist eine Sensation und bestes Beispiel dafür, dass es sich lohnt, sich gemeinsam mit unseren Biobauern stetig weiterzuentwickeln. Ich freue mich, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben und wir so das erste Mal guten Gewissens diese immer stärker nachgefragte Frucht anbieten können,“ sagt Ja! Natürlich Geschäftsführerin Martina Hörmer. Der „junge“ Bio-Ingwer eignet sich besonders gut zum Verfeinern von Herbstgerichten und verspricht in wärmenden Winter-Getränken ausgewogene Schärfe und ein exotisches Geschmackserlebnis.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das kleine Gerät filtert bis zu 618 Kubikmeter Luft pro Stunde.
Markenartikel
13.05.2020

Juckreiz, gerötete Augen und eine laufende Nase: Allergiker kennen diese Symptome nur zu gut. Gerade jetzt zählen sie besonders zu den Leidgeplagten, denn Pollen haben momentan Hochsaison. ...

Markenartikel
30.04.2020

Das Waldquelle Sortiment vergrößert sich ab Juni 2020 um ein erfrischendes Getränk in der Geschmacksrichtung Zitrus-Mix.

Markenartikel
29.04.2020

Mit Roku, dem japanischen Premium-Gin, wurde die Kunst der Ginherstellung in Japan perfektioniert.  Roku, im Japanischen gleichbedeutend mit der Zahl sechs, enthält ergänzend sechs traditionelle ...

Bei Granny´s g´spritzt ergänzt die Glasflasche die Formate und Verpackungen, Streuobst ist ausschließlich in der Mehrwegflasche zu haben.
Markenartikel
29.04.2020

 Granny’s g’spritzt, die heimische Nummer Eins bei gespritzten Apfelsäften, und Granny’s Streuobst 100% gibt es seit kurzem in der umweltfreundlichen 1 Liter Glas-Mehrwegflasche.

Die hochwertigen neuen Tees werden in Präsentation und Service von den handgemachten Doppelwand-Teegläsern unterstützt.
Markenartikel
29.04.2020

Mit ausgewählten Teesorten in Premium Qualität aus 100 % biologischem Anbau erweitert „Da Salzburger“ sein Sortiment um eine hochqualitative Tee-Range. Beide Produktgruppen Kaffee & Tee sind ...

Werbung