Direkt zum Inhalt
Ja! Natürlich Geschäftsführerin Martina Hörmer und Univ.-Prof. Wolfgang Mazal bei der Präsentation der neuen Familiengerichte von Ja! Natürlich

Ja! Natürlich macht Convenience zu Komfort-Food

08.10.2018

Als erste Bio-Marke in Österreich nimmt Ja! Natürlich frisch gekochte Speisen sein Sortiment auf. Gestartet wird vorerst mit vier Speisen, die auch bei Kindern sehr beliebt sind und ab sofort in den Kühlregalen von Billa, Merkur und Adeg erhältlich sind.

„In unserem von Mobilität, Flexibilität und Tempo geprägten Alltag besteht gerade bei den Familien die Sehnsucht nach schnellem und gutem Essen. Wir glauben daher, dass sich Convenience-Essen zu ‚Komfort-Essen‘ weiterentwickeln muss,“ erklärt Martina Hörmer, Geschäftsführerin von Ja! Natürlich. Die Bio-Marke hat sich der Herausforderung gestellt um Familien Ihren Alltag zu erleichtern, ohne auf Qualität verzichten zu müssen. Deswegen bringt Ja! Natürlich frisch gekochte Gerichte in die Kühlregale von Billa, Merkur und Adeg. Im ersten Schritt werden vier Lieblingsspeisen von Kindern eingeführt: Apfelschmarrn, Schinkenfleckerlauflauf, Würstelgulasch und Dinkelreis mit Gemüse. Das Besondere daran ist, dass sie nicht nur frisch gekocht werden, sondern auch in der Produktion vorrangig Ja! Natürlich-Produkte verwendet werden. Im Rahmen der Familien-Offensive von des Lebensmittelproduzenten kommen auch einige neue typische Kinder-Produkte zum Sortiment hinzu: Mais Stangerl, Mini Gnocchi, Mini Kinder Cabanossi, Dinkel Brösel sowie Trinkkakao Pulver und weitere sollen folgen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

v.r.n.l. Hubert Wammes (Bauer und Lieferant EO Oberinntalobst), Tanja Dietrich-Hübner (Leitung Stabstelle Nachhaltigkeit Rewe International AG), Leonore Gewessler (Global 2000)
Handel
26.09.2018

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Kooperation zur Pestizidreduktion bei Obst und Gemüse, ziehen die Projekt-Partner Rewe International AG und Global 2000 Bilanz und geben einen Ausblick für ...

Das Team rund um Billa Regionalmanagerin Anna Leitner ist bereit für das gemeinsame Kocherlebnis. Billa: Marktmanagerin Ursula Hammerlindl, E-Commerce Abteilungsleiterin Kerstin Köstinger, Marktmanagerinnen Marianne Kern, Elfriede Stoppacher und Tina Dirnberger, Abteilungsleiterin Obst Maria-Alexandra Leopold, Abteilungsleiterinnen Feinkost Annelies Brugger und Andrea Imnitzer und Regionalmangerin Anna Leitner Lebenshilfe: Geschäftsführer Ferenc Ullmann, Melanie Stiglitz, Elfriede Schumik, Betreuerin
Handel
24.09.2018

Billa vergibt bereits zum sechsten Mal den ‚Unser BILLA Herz‘-Award für das freiwillige soziale Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt in ihrer Region. Außerdem können sich Kunden ...

(v.l.n.r.): Edelbert Schmelzer (BILLA Vertriebsmanager), Manfred Pitters (BILLA Vertriebsmanager) mit den neu gestarteten BILLA Lehrlingen
Handel
12.09.2018

Der Handel weiß die nächste Generation zu schätzen. Sowohl bei Billa, als auch bei Hofer werden die neuen Lehrlinge mit einer Willkommensveranstaltung im Unternehmen begrüßt. Zusätzlich gibt es ...

Handel
29.08.2018

Rewe will Kunden ermöglichen länger einzukaufen. Beim Tochterkonzern Merkur gibt es in Zukunft aber eine Shopping-Möglichkeit weniger.

Echte Unikate: Künftig bietet HOFER unter dem Namen „Krumme Dinger“ Obst und Gemüse mit untypischem Aussehen.
Handel
13.08.2018

Hofer setzt sich jetzt noch stärker gegen Lebensmittelverschwendung ein. Deswegen gibt es ab sofort „schiefe“ Gurken, „verbeulte“ Paprika & Co. unter der Marke „Krumme Dinger“. Rewe startete ...

Werbung