Direkt zum Inhalt

Ja!Natürlich bringt Gartensortiment

16.03.2010

Die Bio-Marke von Rewe International - Ja!Natürlich - ist auch im Krisenjahr 2009 weiter gewachsen und hat ein Umsatzplus von 2 Prozent auf 271 Mio. Euro verbucht. Auch heuer will der für Ja!Natürlich zuständige Rewe International-Vorstand Werner Wutscher mit dem Bio-Label weiter wachsen - zum einen über den neuen Vertriebsweg Adeg, wo es künftig nicht nur ein abgespecktes Ja!Natürlich-Angebot geben wird, zum anderen durch das um biologische Gartenprodukte erweiterte Sortiment.

Bis 2007 ist Ja!Natürlich jedes Jahr zweistellig gewachsen. 2008 waren es noch 6 Prozent Umsatzplus. Im wirtschaftlich schwierigen Jahr 2009 sei das Wachstum von 2 Prozent dennoch „ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis“, sagte Wutscher kürzlich vor Journalisten, „denn eigentlich wurde Bio im Vorjahr schon für tot erklärt“. Aber durch die Wirtschaftskrise sei es auch zu einer Verschiebung der Werteorientierung hin zu bewusstem Nahrungsmittelkonsum und einem „Homing-Trend“ gekommen. Davon habe Ja!Natürlich profitiert, auch wenn bei Rewe im Marketing 2009 der klare Fokus auf der günstigen Eigenmarke „Clever“ und auf Aktionen gelegen sei.

 Im laufenden Geschäftsjahr 2010 soll die Rewe-Bio-Schiene, die im Vorjahr einen Umsatz von 271 Millionen Euro erwirtschaftete, aber wieder stärker in den Mittelpunkt gestellt werden. Damit soll es auch gelingen, den Bio-Anteil am Rewe-Gesamtsortiment von derzeit 6 Prozent bis 2012 um 30 Prozent zu steigern, gab Wutscher den Weg vor. In den Kategorien, in denen es Bio-Produkte gibt, habe Ja!Natürlich einen Umsatzanteil von durchschnittlich 12 Prozent.

 Als Antwort auf den Trend zum „Do-it-yourself“ hat Rewe das Ja!Natürlich-Sortiment um biologische Gartenprodukte erweitert. Die Produktpalette umfasst Bio-Erde (mit Hühnermist von Freilandeier-Großbauer Toni Hubmann), Bio-Samen (auch Raritäten in Kooperation mit dem Verein Arche Noah), Bio-Saaterdäpfel und -zwiebel und in einigen Wochen auch Bio-Jungpflanzen zum selbst einsetzen (in einem verrottbaren Topf), erläuterte Martina Hörmer, Geschäftsführerin der Ja!Natürlich Naturprodukte GmbH. Derzeit gibt es etwa 1.020 Produkte im Ja!Natürlich-Sortiment, die von rund 7.000 Biobauern und 150 Partnerbetrieben stammen.

 

 

 

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Neuer Bipa-Geschäftsführer und CEO ist Erich Riegler
Karriere
19.01.2017

Erich Riegler – bislang Direktor Zentraleinkauf I der Rewe International AG – wird mit 1. Februar 2017 in die Bipa-Geschäftsführung berufen, ab 1. März 2017 übernimmt er zudem die Funktion des CEO ...

Merkur Vorstandsvorsitzende Kerstin Neumayer: "Merkur Selektion" ideale Ergänzung zu "Immer gut"
Handel
23.11.2016

Die neue Merkur Premium-Eigenmarke „Selektion“ verspricht höchste Qualität zu einem leistbaren Preis.

Frank Hensel (Vorstandsvorsitzender REWE International AG), Kerstin Neumayer (Merkur Vorstandsvorsitzende), Robert Bittner (Merkur Vertriebsdirektor), Andreas Herr (Merkur Marktmanager; v. l.) im Markt in Wr. Neustadt
Handel
21.11.2016

Am 17. November hat die Rewe-Vertriebsschiene Merkur in Wiener Neustadt und in Wien-Floridsdorf je einen Merkur-Markt wiedereröffnet. Bei beiden besteht jetzt die Möglichkeit, seine Einkäufe über ...

Die Billa-Vorstände Josef Siess (li.) und Robert Nagele mit dem neuen Hausverstand
Handel
21.09.2016

Zehn Jahre nach dem Strategiewechsel schlägt die Rewe-Tochter Billa ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte auf. Ehrgeiziges Ziel ist die individuelle und digitale Rundum-Versorgung der ...

Insgesamt 17 Lehrberufe stehen im Lebensmitteleinzelhandel zur Auswahl
Handel
18.01.2016

Der Lebensmitteleinzelhandel ist wieder auf der Suche nach interessierten Jugendlichen – alleine die beiden größten Supermarkt-Ketten zusammen nehmen heuer 1600 Lehrlinge auf. Die Bandbreite ...

Werbung