Direkt zum Inhalt

Jedes Jahr eine neue Sau

13.08.2019

Souveränität statt Methodenwahn

Die Unternehmensberaterin Sabine Dietrich bietet einen klaren Ansatz, wie Unternehmen die Neue Methoden-Falle vermeiden und ihren eigenen unternehmensspezifischen Weg einschlagen können.

Jeder kennt das: Eine Veränderung im Unternehmen jagt die nächste. Die aktuellen Stichworte dazu lauten Agilität und Digitalisierung, Design Thinking oder Holacracy. Solche Hypes werden wie die sprichwörtliche Sau durchs Dorf getrieben – bis spätestens im nächsten Jahr eine neue Sau auftaucht. So spazierten schon viele Methodensäue durchs Management-Dorf. Das bedeutet konkret, dass Methoden mit viel Energie und enormen Aufwand eingeführt wurden, um wenig später wieder revidiert zu werden. Von der innovativen Idee, die alles verändern wird, bleibt im Endeffekt oft nicht viel übrig, außer hohe Kosten für das Unternehmen. Trotzdem lassen sich viele Unternehmer und Manager immer wieder blind in neue Methoden treiben – oft mit verheerenden Folgen auf Mitarbeiter und Organisationen. Sabine Dietrich möchte daher mit ihrem Buch Verantwortliche dazu inspirieren, einen Weg zum souveränen Umgang mit Veränderungen einzuschlagen.

 

Jedes Jahr eine neue Sau

Autor: Sabine Dietrich

Verlag: Wiley

ISBN: 978-3-527-50971-3

Seiten: 250

Preis: 19,99

Werbung
Werbung