Direkt zum Inhalt
Lidl Österreich feiert 20-Jahre-Jubiläum

Jubiläumsjahr für Lidl Österreich

22.01.2018

Heuer feiert Lidl Österreich das 20. Jubiläum. Aktuell sind in über 230 Filialen mehr als 4.800 Mitarbeiter beschäftigt. Im Laufe des Jahres sollen über zehn neue Filialen dazukommen. Forciert werden sollen auch die Geschäftsbereiche Lidl-Reisen und Lidl-Energie.

„In den letzten fünf bis sechs Jahren haben wir mehr als 500 Mio. Euro in Modernisierungen und Neubauten investiert. 2018 werden es wieder etwa 100 Mio. Euro sein“, so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Mit dem derzeitigen  Filialnetz hat Lidl zwar eine gute Grundabdeckung in Österreich, aber es gibt laut Schug noch Luft nach oben. Vor allem der Großraum Wien und andere wachsende Städte wie Linz oder Graz sind für Lidl interessant.

Nachhaltiger Blick in die Zukunft

Besonderes Hauptaugenmerk legt Lidl aber auf das Thema Nachhaltigkeit. Mitte des Jahres wird Lidl Österreich seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen, der erste vor kurzem von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder mit dem „ASRA 2017“ ausgezeichnet wurde. Auch das Sortiment soll weiter nachhaltiger werden: Schon heute stammt ein Drittel aller Lebensmittel aus Österreich. Viele davon sind AMA-zertifiziert bzw. in Bio-Qualität erhältlich, diese Anteile sollen weiter steigen.  Außerdem soll die Zusammenarbeit mit renommierten Gütesiegeln bzw. Organisationen, wie beispielsweise Fairtrade, weiter ausgebaut werden: Allein im letzten Jahr wurden rund 10 Mio. Fairtrade-Produkte verkauft. Das soll, so der Plan, 2018 übertroffen werden. Derzeit sind, je nach Saison und Aktion,  rund 120 Faitrade-zertifizierte Lebensmittel im Lidl-Sortiment.  Weitere Schwerpunkte sind und bleiben die erneuerbare Energie und der Klimaschutz: Alle Filialen, sowie die Logistikzentren und die Zentrale in Salzburg werden schon heute zu 100 Prozent mit Grünstrom betrieben. Alle Gebäude sind nach ISO 50001 zertifiziert, außerdem werden alle neuen Filialen nach dem ÖGNI Standard „Gold“ zertifizieren.
Insgesamt liefern österreichweit schon jetzt knapp 10.000 Quadratmeter Photovoltaikanlagen umweltfreundlichen Öko-Strom. Außerdem stehen für Kunden und Mitarbeiter derzeit 32 kostenlose E-Tankstellen zur Verfügung – Tendenz steigend.  2018 werden weitere E-Tankstellen ans Netz gehen, geplant sind bis Ende des Jahres insgesamt über 40 Anlagen.

Lidl-Energie und Lidl-Reisen

Auch die ergänzenden Geschäftsfelder Lidl-Reisen und Lidl-Energie sollen 2018 forciert werden. Seit Mitte November bietet Lidl Österreich nachhaltigen Strom und Gas zu günstigen Konditionen an. Lidl-Reisen wird 2018 verstärkt in den Fokus rücken: Die Marke soll noch bekannter werden. Dafür möchte Lidl das Angebot noch attraktiver machen – auf der Suche  nach passenden Kooperationspartnern ist der Diskonter bereits.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
31.10.2018

Hofer präsentiert als erster österreichischer Lebensmittelhändler eine eigene Blumen- und Pflanzen-Einkaufspolitik. Schwerpunkte der Strategie sind neben nachhaltigen Produktionsbedingungen und ...

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

Handel
29.10.2018

Hofer hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Mittlerweile gibt es ganze 500 Filialen des Diskonters in Österreich. Außerdem wurde die Handelskette mit gleich drei „Poldis“ für die Gestaltung ...

Hartwig Kirner, Geschäftsführer von Fairtrade Österreich und Paul Mohr, Geschäftsführer von Vossen
Handel
24.10.2018

Noch bis zum 12. Jänner 2019 gibt es bei Interspar Vossen-Produkte zum Treuepreis. Das Besondere an den Bademänteln, Hand- und Badetüchern des österreichischen Traditionsbetriebs ist, abgesehen ...

Handel
24.10.2018

Bis Ende 2019 will Lidl Österreich alle Eigenmarken-Textilartikel, die Viskose beinhalten, auf die umweltfreundlichere Lenzing Ecovero Viskose umstellen.

Werbung