Direkt zum Inhalt
Durch den Kauf von India Caffé zählt Julius Meinl in Italien jetzt zu den sechs Top-Marken der Kaffee-Hersteller.

Julius Meinl auf Expansionskurs in Italien

15.02.2016

Der weltbekannte Kaffeeröster rückt mit seiner Marke India Caffé im Ranking weit nach vorne und landet in Italien unter den sechs Topmarken der Kaffee-Hersteller.

Das 1826 gegründete Familienunternehmen Julius Meinl zählt mit dem Kauf der italienischen Gastronomiemarke India Caffé zu den führenden Kaffeemarken im Triveneto. Der Botschafter der Wiener Kaffeehauskultur ist Marktführer in Südtirol/Trentino und stark in Norditalien von Triest bis Mailand vertreten. Nun verfügt der Kaffeeröster auch in der Region rund um Venedig mit India Caffé über eine starke Marke in der Gastronomie. Damit wächst Julius Meinl in Italien von 18,5 auf 22,5 Mio. Euro Umsatz. Julius Meinl ist heute unter  920 Kaffeeröstern unter den sechs Topmarken der italienischen Gastronomie gelistet. „Die Marke Julius Meinl war bereits zu Zeiten der Österreichisch-Ungarischen Monarchie in Triest sehr beliebt. In Südtirol/Trentino sind wir seit vielen Jahren Marktführer. Das Unternehmen verfügt über eine lange Tradition und steht wie wir für höchste Qualität und Leidenschaft für Kaffee und Tee“, so Marcel Löffler, CEO der Julius Meinl Industrieholding GmbH. Das Unternehmen ist stolz, in einem Land, das selbst so viel in guten Kaffee investiert, unter den besten Marktführern zu sein. „Italien ist mit 920 Kaffeeröstern ein hoch kompetitiver Markt. Umso mehr zählt es für uns heute unter den sechs Top-Marken in der Gastronomie zu sein“, kommentiert Julius Meinl Industrieholding CFO Arno Götz über die Markentwicklung.  

Julius Meinl soll zur Weltmarke werden

Julius Meinl Kaffee zählt zu den führenden Kaffeemarken in Österreich, Italien, CEE, Russland, der Türkei und im mittleren Osten. Langfristig ist es das Ziel, die Marke in den nächsten zehn Jahren weltweit zu etablieren. In Ostasien ist der Österreichische Traditionsröster bereits vor Ort. In China ist Julius Meinl in den zwanzig größten Städten des Landes vertreten. In Südkorea und Taiwan ist die Marke gut etabliert. In Australien erfolgt schrittweise die Expansion. Dabei setzt das Unternehmen kompromisslos auf höchste Qualität und besten Service für seine Partner.

Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.07.2018

Eine Kreation aus Kaffee, Zitrone und Grapefruit für eine Erfrischung an heißen Tagen.

Industrie
11.06.2018

Julius Meinl Kaffee erreichte 2017 den achten Gewinn- und Umsatzanstieg in Folge. Bis 2025 hat der Traditionsbetrieb Gastronomie und Hotellerie im Mittleren Osten, China und USA im Fokus. Die ...

Bei der Präsentation der AMA-Studie (v. l.): Michael Blass (Geschäftsführer der AMA-Marketing), Winnie Sonntag (Uni Göttingen) und Mario Zeppetzauer (Kunstuni Linz)
Industrie
30.05.2018

Anderswo kann der Kaffee nicht schwarz und stark genug sein. Österreich ist anders. Eine Studie der AMA anlässlich des Weltmichtages am 1. Juni ergab, dass die Österreicher ihren Kaffee am ...

International
07.05.2018

Nestlé übernimmt weltweit die Rechte für die Vermarktung der Konsum- und Gastronomieprodukte der Kaffeekette Starbucks. Gute Nachrichten auch in Europa: Die Streitigkeiten mit der Schweizer ...

Handel
16.04.2018

Im aktuellen Marktcheck von Greenpeace wurde das Kaffee-Angebot in Supermärkten unter die Lupe genommen. Das Fazit: Das Sortiment ist kaum bio oder fair, dafür aber verkapselt. Die Diskonter ...

Werbung