Direkt zum Inhalt

Junge Ideen prämiert

15.10.2004

„My own shop“ rückt die Ideen Wiener Lehrlinge ins Scheinwerferlicht. Damit sorgt das Landesgremium Wien für kompetenten Nachwuchs.

Der Juniorenpreis des Wiener Lebensmittelhandels „My own Shop“ hat Wiener Lehrlinge vor die Herausforderung gestellt, die eigene Geschäftsidee zu finden, auszuführen und zu präsentieren.
Dabei mussten die Kandidaten, die höchsten 19 Jahre alt sein durften, die eigene Idee beschreiben und skizzieren. Dazu zählten Name, Standort, Größe, Kernsortiment; Einkauf, Lagerung der Waren; Zielgruppen und deren Bedürfnisse; Ladengestaltung: Ladenbau, Materialien, Farben; CI/CD und die Werbelinie.
Auch sollte ein Werbemittel für das Geschäft erstellt werden (Plakat, Prospekt, Tragtasche, etc.) sowie eine Warenvorstellung in Form einer Indoorpräsentation oder eines Schaufensters mit typischen Waren des Geschäfts.
Danach war professionelles Verkaufen gefragt. Bei 2 Verkaufsgesprächen vor einer Jury wurden die Projekte präsentiert, die es in die engere Wahl geschafft hatten. Die Jury kürte dann den Landessieger, der 250,– Euro und Bildungsgutscheine gewonnen hat.

Die Siegerprojekte
Das überzeugendste Konzept lieferte Sascha Gausz mit „Fresh Fish Food“, einer Fisch-Filialorganisation, die auf ein Fachgeschäfte-System setzt. Die Vielfalt im Sortiment, die Kundeninformation sowie die Dekoration der Geschäfte und Auslagen haben die Jury überzeugt.
Christine Strobl schuf eine virtuelle „Coffe World“ und spezialisierte sich auf seltene Kaffeesorten. Viele Zubereitungsarten und eine Menge Zusatzangebote trugen Strobl Platz 2 ein.
Kemal Öksüz stellte mit seiner „Pizzeria Amore Mio“ einen betont kinderfreundlichen Betrieb vor, dessen Vorteile darin liegen, dass nur höchste Lebensmittel-Qualität verarbeitet wird. Die Speisen- und Getränkekarte war bis ins kleinste Detail (und in Euro und Schilling) ausgeführt. Das bedeutete Rang 3.
Die beiden Erstplatzierten nehmen am internationalen Lehrlingswettbewerb in Salzburg teil.

„My Own Shop“
Aufgabe: Entwicklung einer eigenen Geschäftsidee
Anforderungen: Beschreibungen, Skizzen, Modelle, Fotos
Finale: Präsentation vor einer Jury, die die Preisträger ausgewählt hat
Gewinner:
1. Platz: Sascha Gausz („Fresh Fish Food“), 2. Platz: Christine Strobl („Coffe World“), 3. Platz: Kemal Öksüz („Pizzeria Amore Mio“).

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
11.08.2020

Anleitung zum visionären Leben

Matthias Horx, einer der einflußreichsten Trend- und Zukunftsforscher, fasst in 15 ½ Regeln zusammen, wie wir uns auf ...

Über 3.250 m² pures Shopping-Vergnügen im neuen Interspar-Hypermarkt in Bregenz.
Handel
10.08.2020

Der von Grund auf erneuerte Interspar-Hypermarkt in Bregenz-Vorkloster öffnet am Dienstag, 11. August seine Tore. In dem rundum modernisierten Standort finden Kundinnen und Kunden alles, was sie ...

In der Interspar-Bäckerei können sich die Kids eigene Kunstwerke backen.
Handel
10.08.2020

39 Kinder von Spar-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern sowie Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern haben auch im heurigen Sommer die Gelegenheit, zwei Woche lang Spiel, Spannung und viel Spaß zu ...

Alle während der Aktionswoche gemachten Spenden werden von Lidl Österreich verdoppelt.
Handel
07.08.2020

Ab 10. August startet Lidl Österreich gemeinsam mit dem Verband der österreichischen Tafeln eine Tafel-Sammelwoche. Lidl-Kunden können mit dem Kauf von Lebensmitteln und Hygieneprodukten ...

Industrie
07.08.2020

Das Wiener Start-up Rebel Meat ist ab sofort in allen 12 Metro Filialen in ganz Österreich gelistet. Bereits seit Mai sind die fleischreduzierten Bio Burger Patties in 3 Metro Filialen (Vösendorf ...

Werbung