Direkt zum Inhalt

Kaffee Trends

17.07.2002


Seit dem Ende der Türkenbelagerung gibt es in Österreich Kaffee. Mehr als vielfältig sind die verschiedenen Kaffee-Variationen und die Kaffee-Bezeichnungen:

Paradoxerweise greifen die Kunden aus gesundheitlichen Gründen neben dem Espresso gern und oft auch zu milden und/oder entkoffeinierten Kaffees: Das Mild-Kaffee-Segment hält heute bereits einen Anteil von 20 Prozent am Gesamtmarkt.

Auch zeigt sich der Wille des Konsumenten, neue Dinge auszuprobieren, und zwar besonders im Bereich der Instant-Kaffeespezialitäten.
Die neueste, vielleicht ungewöhnlichste Form des Kaffeegenusses ist, diesen eiskalt aus der Dose zu trinken; das junge und kleine Segment weist starke Wachstumsraten auf.

Ein Blick in die Supermarktregale läßt eine kontinuierliche Verschiebung hin zu teuren, hochwertigen Kaffees (größere Auswahl an italienischen Espressi, Spezialkaffees aus bestimmten südamerikanischen oder afrikanischen Regionen) genauso erkennen wie die verstärkte Präsenz von Cappuccino oder Produkten wie Cafe Vanille etc.

Wie das Kaffee-Sortiment in fünf Jahren aussehen wird, das kann heute niemand mit absoluter Sicherheit sagen. Wohl aber, daß jeder wettbewerbsorientierte LEH-Betrieb Innovationen zügig in sein Angebot aufnehmen muß, will er nicht den Anschluß verlieren. Die Dynamik erfordert Aufmerksamkeit und Fingerspitzengefühl bei Warenein- und -verkauf

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
13.08.2018

Die aktuelle Dokumentation „Shopping Center Österreich 2017/18“ zeigt die Entwicklung von Österreichs Einkaufstempeln während der letzten zwei Jahren. Bei den Zentren ist einiges in Bewegung.

BIPA Filiale in neuem Design
Handel
13.08.2018

Die neu eröffnete Filiale in Wolfsberg bietet nicht nur ein erweitertes Angebot an Pflegeprodukten sowie im Bereich Ernährung und Gesundheit. Zu einem besonderen Shopping-Erlebnis soll vor allem ...

Echte Unikate: Künftig bietet HOFER unter dem Namen „Krumme Dinger“ Obst und Gemüse mit untypischem Aussehen.
Handel
13.08.2018

Hofer setzt sich jetzt noch stärker gegen Lebensmittelverschwendung ein. Deswegen gibt es ab sofort „schiefe“ Gurken, „verbeulte“ Paprika & Co. unter der Marke „Krumme Dinger“. Rewe startete ...

Buchtipp
07.08.2018

300 Tipps für Power-Rhetorik

Die beiden Trainer Bernhard Ahammer und Wolf Hagen geben praktische Tipps, mit denen jeder bei Gesprächen, ...

Madlberger
07.08.2018

Hitzeferien?  Nicht für  Handelsjournalisten! In den vergangenen Juli-Wochen lud die Sparte Handel der WKO gleich zweimal zu Mediengesprächen ins Hauptquartier in der Wiener Wiedner Hauptstraße ...

Werbung