Direkt zum Inhalt

Kampf um besten Preis: Edeka gegen Nestle

21.02.2018

Im deutschen Lebensmittelhandel wird es spannend. Denn laut deutschen Medien hat Edeka Schritt für Schritt begonnen Nestle-Produkte aus dem Verkauf zu nehmen. Ziel dieser Strategie ist die Durchsetzung besserer Einkaufskonditionen.

Für die meisten Konsumenten vermutlich kaum vorstellbar, aber Wagner Pizza, Néscafe und Maggi, werden in Edeka-Regalen bald nicht mehr zu finden sein. Deutschlands größter Lebensmittelhändler streicht rund 160 Produkte des Konzerns aus seinem Angebot. In Branchenkreisen hieß es, beide Seiten ließen die Muskeln spielen, um im Preiswettbewerb die Oberhand zu behalten.

Im Streit mit Nestle steht Edeka aber nicht alleine da. Rückendeckung bekommt die Supermarktkette von anderen Mitgliedern der europäischen Händlerallianz Agecore: Intermarche, Coop Schweiz, Conad, Eroski und Colruyt. Coop-Sprecher, gab der schweizer Handelszeitung bekannt, dass sie einen Bestellstopp von über 150 Artikeln veranlasst haben.

Ungewöhnlich ist dieses Verhalten der Branchenriesen nicht. Ähnliches spielte sich bereits 2015 im deutschen Handel ab. Wenn Kunden damals bei Real nach Produkten der Marke Dr. Oetker, Nestle oder Müller Milch suchten, mussten sie mit leeren Händen gehen. Zuvor hatte auch Lidl, das Getränk Coca Cola für 2 Monate aus dem Sortiment genommen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Sortiment
26.11.2019

Ob lange im Voraus geplant oder Last Minute – eine der brennendsten Fragen in der Vorweihnachtszeit ist die nach den passenden Geschenken für die Liebsten. Das weihnachtliche Penny Sortiment ...

Insgeamt 14 Produkte umfasst die "Starbucks"-Palette: Tabs für Nespresso und Dolce Gusto sowie ganze Bohnen.
Markenartikel
11.11.2019

Nestlé bringt insgesamt 14 neue Produkte der Marke Starbucks in den österreichischen Lebensmitteleinzelhandel. In dem Sortiment, das aus kompatiblen Kapseln für Nespresso, für Nescafé Dolce Gusto ...

„Es gibt nur eine Heilkraft, und das ist die Natur“, sagt Winzerin Birgit Braunstein aus Purbach am Westufer des Neusiedler Sees, die ihr Weingut seit zehn Jahren biodynamisch bewirtschaftet.
Handel
11.11.2019

Immer mehr Weinliebhaber wünschen sich nachhaltig produzierte und naturbelassene Weine. Daher steigt die Nachfrage nach biodynamischen Weinen laufend und Biodynamie entwickelt sich im Weinbau zur ...

Klare, unverspielte Designs, eine übersichtliche Warenpräsentation und volle Konzentration auf Bio sind die Merkmale der "Naturkind"-Märkte.
Thema
21.10.2019

Seit März war bekannt, dass Edeka mit eigenen Läden in das wachsende Biosegment einsteigen will, wofür sich das Unternehmen die frühere Tengelmann-Marke „Naturkind“ schützen ließ. Die ersten ...

Markenartikel
01.10.2019

Ab September 2019 erscheinen unter der neuen Marke YES! 5 trendige Nuss- und Fruchtriegel in innovativer Papierverpackung. Immer mehr Konsumenten sind auf der Suche nach geschmackvollen & ...

Werbung