Direkt zum Inhalt

KarstadtQuelle will Versandhäuser abspalten

13.07.2005

Der deutsche Einzelhandelskonzern KarstadtQuelle will seine beiden Versandhäuser Quelle und Neckermann künftig vom Mutterhaus abspalten und als eigenständige GmbHs führen. Damit sollen schnellere Entscheidungen möglich sein, um flexibler auf Marktveränderungen reagieren zu können, sagte KarstadtQuelle-Sprecher Jörg Howe der dpa am Dienstagabend und bestätigte damit Teile eines Berichts der "Nürnberger Nachrichten". Das sei allerdings nicht neu. Karstadt-Quelle-Chef Thomas Middelhof habe dies bereits vor einigen Wochen bekannt gegeben.

Spekulationen, die Umwandlung in eine GmbH könnte der erste Schritt in Richtung eines Verkaufs der Versandhäuser sein, wies Howe hingegen als unhaltbar zurück. "Der Versandhandel bleibt weiterhin Kerngeschäft von KarstadtQuelle. Niemand denkt daran, Quelle oder Neckermann zu verkaufen", unterstrich der KarstadtQuelle-Sprecher. Middelhoff will an diesem Donnerstag in Frankfurt am Main einen Bericht zum Stand seines 100-Tage-Programms zur Sanierung des Konzerns geben. Dabei soll nach dem Medienbericht auch die Zukunft der Versandhäuser Quelle und Neckermann zur Sprache kommen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der jö Bonus Club hält das Wir-Gefühl hoch und sucht Nominierungen für gemeinnützige Vereinsprojekte.
Handel
11.08.2020

Bis 20. September können gemeinnützige Vereine Projekte einreichen und jeweils bis zu 20.000 Euro Unterstützung gewinnen.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will: "Es gibt bereits zahlreiche Betriebsvereinbarungen zu diesem Thema. Außerdem liegt keine einheitliche Belastung der Handelsmitarbeiter vor, die eine weitere Gießkannenverpflichtung rechtfertigen würde."
Handel
11.08.2020

Die Gewerkschaft fordert eine kollektivvertraglich fixierte "Maskenpause" von 15 Minuten für die Mitarbeiter des Lebensmittelhandels. Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will hat einleuchtende ...

Handel
11.08.2020

Auch in Zeiten von Corona bleibt dm seinem Dauerpreisversprechen treu: „Unsere Preise im zweiten Quartal 2020 liegen gerade einmal 0,14 Prozent höher als vor zwölf Monaten“, gab dm Geschäftsführer ...

Auch während des Lockdowns haben die Österreicher weiterhin brav Altglas getrennt.
Thema
11.08.2020

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 ...

Madlberger
11.08.2020

Winzer Krems profitiert von Corona-resistenten Lieferungen an umsatzstarke Einzelhandelskunden in Österreich und Deutschland. Schnitten-Ikone Manner lässt sich vom Umsatzeinbruch im Tourismus- ...

Werbung